Was geschah im Juli?

Seite zuletzt bearbeitet vor 241 Tage 18 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Was geschah im Juni?   ◀             Was geschah am...?             ▶   Was geschah im August?


1. Juli

  • 1962 (vor 57 Jahren): An diesem Tag sollte eigentlich das ZDF den Sendebetrieb aufnehmen. Erst wenige Wochen vor dem Termin wurde der Sendestart auf 1963 verschoben. Die ARD beginnt mit einer neuen französischen Kinderserie mit dem Titel Die goldene Maske. Darin geht es um die gestohlene Maske einer berühmten Skulptur, die von einigen Kindern wieder aufgespürt wird. Das NDR-Magazin Panorama wird vom 2. ins 1. Programm verlegt und wechselt sich künftig sonntags um 18:45 Uhr mit dem SDR-Magazin Anno 1962 ab, das bisher freitags lief. Die Sportsendung Auf der Tribüne in ARD 2 wird auf 20:15 Uhr vorgezogen.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Im ZDF beginnt die Krimiserie Edgar Wallace mit Filmen nach Originalstoffen des englischen Schriftstellers.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Das ZDF startet die Sendereihe Spielwiese, in der Helmut Rost Experimente, Improvisationen und Spielereien präsentiert. Experimentierfreudige Künstler, Autoren und Techniker "spielen" mit neuen, ungewöhnlichen Ideen.
  • 1984 (vor 35 Jahren): Jessica Novak heißt eine neue siebenteilige Serie im ZDF. Helen Shaver in der Titelrolle spielt eine Fernsehjournalistin.
  • 1989 (vor 30 Jahren): In Die Welt der Marionetten entführt Jim Henson die ZDF-Zuschauer in einer sechsteiligen Sendereihe, die mit der Vorstellung des Puppenspielers Albrecht Roser beginnt. Die ARD bietet zwei Spielfilmpremieren: Cisco Pike von 1971 mit Kris Kristofferson und direkt danach Die Flucht von Alcatraz von 1979 mit Clint Eastwood.


2. Juli

  • 1961 (vor 58 Jahren): Die 1960 gestartete NDR-Sendereihe Diesseits und jenseits der Zonengrenze wird zum ersten Mal im ARD-Gemeinschaftsprogramm gezeigt.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Die ARD präsentiert eine neue Sendereihe mit dem Titel Star unter Sternen, in der berühmte Persönlichkeiten porträtiert werden. Den Anfang macht Heinz Rühmann.
  • 1970 (vor 49 Jahren): Das ZDF stellt die Spielshow Der goldene Schuß, moderiert von Vico Torriani, mit der fünfzigsten Sendung ein. Die Show war die erste in Farbe ausgestrahlte Unterhaltungssendung im deutschen Fernsehen und in den 1960er Jahren durch Lou van Burg populär geworden.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Das ZDF beginnt mit der Ausstrahlung der sechsteiligen Kinderserie Gruey – Der Held, der immer fällt und startet die siebenteilige Filmreihe Wunderbarer Planet über die Entstehung unserer Erde. In der ARD ist erstmals der amerikanische Spielfilm Der Clou von 1973 mit Paul Newman und Robert Redford zu sehen. Die schwedische Jugendserie Xerxes läuft zum ersten Mal im deutschen Fernsehen. West 3 zeigt die Erlebnisse des Titelhelden mit seinen beiden Freunden sonntags um 18:30 Uhr.


3. Juli

  • 1962 (vor 57 Jahren): Im Kinderprogramm beginnt die ARD die Reportagereihe Mit der Filmkamera unterwegs. Der erste Film zeigt den Weg eines Briefes vom Absender zum Empfänger. Am Abend sorgt Heinz Erhardt in ARD 2 als Willi Winzig für Unterhaltung.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Die ARD beginnt mit der Ausstrahlung des zweiteiligen Fernsehspiels Der Vetter Basilio, das gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Portugal spielt. In den Hauptrollen sind Diana Körner und Erich Hermann Schleyer (als Ehepaar Luiza und Jorge) sowie Hans von Borsody (in der Titelrolle) zu sehen.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Der erste Teil des französischen Dokumentarfilms Silver Bank, der über die Korallenriffe nördlich von Haiti berichtet, ist in der ARD zu sehen.


4. Juli

  • 1969 (vor 50 Jahren): Das ZDF zeigt unter dem Titel Erinnerungen an Deutschland die erste von zwei Sendungen, in denen darüber berichtet wird, welche Erinnerungen deutsche Flüchtlinge und Emigranten an ihre alte Heimat haben.
  • 1992 (vor 27 Jahren): Die US-Teenieserie Beverly Hills, 90210 wird bei RTL erstmals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt.


5. Juli

noch kein Eintrag
6. Juli

noch kein Eintrag
7. Juli

  • 1984 (vor 35 Jahren): Am Samstagnachmittag startet die ARD die Abenteuerserie Colorado Saga, die die Erlebnisse der ersten Siedler Ende des 18. Jahrhunderts im heutigen Bundesstaat Colorado schildert.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Das ZDF beginnt mit der Ausstrahlung des englischen Dreiteilers Palast der Winde, der in Indien um 1870 spielt.


8. Juli

  • 1974 (vor 45 Jahren): Im ZDF beginnt die siebenteilige Serie Unser Walter, in der die Probleme des Ehepaars Zabel mit ihrem mongoloiden Sohn geschildert werden.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Die von Peter Ustinov präsentierte historische Sendereihe Europa im 20. Jahrhundert, die bereits in den Dritten lief, ist von jetzt an auch im Ersten zu sehen. Das ZDF startet die Reihe Es war einmal, in der Theo Lingen japanische Märchen erzählt.
  • 1984 (vor 35 Jahren): Die ARD zeigt erstmals den englischen Spielfilm Unternehmen Capricorn von 1977 um eine vorgetäuschte Marslandung.
  • 2012 (vor 7 Jahren): Im NDR Fernsehen wird die erste Ausgabe der von Alexander Bommes moderierten Quizshow Gefragt - gejagt ausgestrahlt.


9. Juli

  • 1962 (vor 57 Jahren): Die Sendereihe Diesseits und jenseits der Zonengrenze ist nach der Verlegung vom Sonntag jetzt erstmals am Montag im Programm und wird nur noch vierzehntäglich ausgestrahlt.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Die sechsteilige schwedische Spielserie Habichte und Falken startet im Nachmittagsprogramm der ARD. Das Verhalten zweier Jugendgruppen – Marinepfadfinder und Heimzöglinge –, die auf einer Insel ihre Ferien verbringen, soll untersucht werden.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Die ARD beginnt mit der Ausstrahlung der siebenteiligen englischen Serie Die Reise von Charles Darwin. Erzählt wird, wie der damalige Student zu einer Forschungsreise an Bord der Brigg "Beagle" eingeladen wird, was sich als eine der folgenreichsten Entscheidungen in der Geschichte der Naturwissenschaft erweisen sollte.
  • 1996 (vor 23 Jahren): Im WDR Fernsehen startet die von Götz Alsmann und Christine Westermann moderierte Spielshow Zimmer frei mit Karl Moik als erstem Gast. Die eigentlich nur als Lückenfüller für die Sommerpause geplante Sendung bringt es auf 694 Ausgaben und endet am 25. September 2016.


10. Juli

  • 1969 (vor 50 Jahren): Die ARD zeigt erstmals Ephraim Kishons Satire Der Blaumilchkanal. Blaumilch (gespielt von Bomba Zur) ist ein Geisteskranker, der mit einem Preßluftbohrer die belebteste Geschäftsstraße Tel Avivs aufreißt und in eine Wasserstraße verwandelt.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Die Geschichte eines kleinen Jungen aus Schweden, für den seine Eltern nur wenig Zeit haben, wird im Zweiteiler Mats-Peter erzählt, der im Nachmittagsprogramm der ARD beginnt. Im WDR-Regionalprogramm startet die 13teilige Science-fiction-Serie Telerop 2009 – Es ist noch was zu retten, die sich mit möglichen Umweltproblemen im Jahr 2009 befasst.


11. Juli

  • 1974 (vor 45 Jahren): Das ZDF zeigt erstmals den österreichischen Spielfilm Schwejks Flegeljahre von 1963, in dem Peter Alexander die Rolle des braven Soldaten spielt.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Sat.1 startet die Krimiserie Bumpers Revier, die die Fälle des Streifenpolizisten Bumper Morgan in Los Angeles schildert.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Pro 7 zeigt den Pilotfilm zur US-Krimiserie Die Schöne und das Schlitzohr in deutscher Erstausstrahlung. Die Serie selbst wird ab der Folgewoche im Kabelkanal ausgestrahlt.


12. Juli

  • 1969 (vor 50 Jahren): Aus Anlass der bevorstehenden ersten bemannten Mondlandung zeigt das ZDF erstmals den Stummfilm "Frau im Mond" von 1929 in zwei Teilen. Unter der Regie von Fritz Lang spielt Willy Fritsch einen Ingenieur, der mit mehreren Mitarbeitern auf dem Mond landet. Das Ende des Abenteuers folgt einen Tag später.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Zwei neue Serien präsentiert Sat.1: Napoleon und Josephine, eine dreiteilige Liebesgeschichte, und Vorsicht, Hochspannung!, eine 20teilige Krimiserie.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Werner Schmidbauer moderiert in der ARD erstmals die Rateshow Dingsda und löst den bisherigen Moderator Fritz Egner ab, der zum ZDF gewechselt ist. Um den Stammzuschauern den Übergang so einfach wie möglich zu gestalten, ist Egner in der ersten Sendung des neuen Gastgebers als Kandidat im Rateteam dabei.


13. Juli

  • 1969 (vor 50 Jahren): In der ARD läuft erstmals der amerikanische Spielfilm Picknick von 1955 mit Kim Novak und William Holden.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Das ZDF zeigt zum ersten Mal den amerikanischen Spielfilm Die Frau, von der man spricht von 1942 mit Spencer Tracy und Katharine Hepburn.
  • 1984 (vor 35 Jahren): Die ARD strahlt die erste Ausgabe der Talkshow Moment mal aus. In jeder Sendung wird mit mehreren Gesprächspartnern über ein aktuelles Thema diskutiert.


14. Juli

  • 1979 (vor 40 Jahren): In der ARD beginnt Verrückt nach Gefahr, eine vierteilige Reihe über Stuntmen.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Die US-Comedyserie Alles Pasta! wird in der ARD erstmals im deutschen Fernsehen gezeigt.


15. Juli

  • 1969 (vor 50 Jahren): Im ZDF beginnt die achtteilige musikalische Serie Die Vier von der Klangstelle mit Schlagerstar Gitte und Schauspieler Gunther Philipp.
  • 1984 (vor 35 Jahren): Zwei Sendereihen beginnen am Sonntagvormittag in der ARD. Geheimnisvolles Asien stellt in acht Folgen die Kulturen zwischen Burma und Sunda vor, während Soundcheck Musikerporträts präsentiert.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Ballerina, ein vierteiliger Bericht über die Stars des Balletts, startet im ZDF.


16. Juli

  • 1962 (vor 57 Jahren): Freie Fahrt! heißt das ARD-Reisequiz, das an diesem Abend beginnt. Kann der Kandidat drei der fünf Fragen über deutsche Landschaften und Städte beantworten, hat er das Recht, in der nächsten Folge wieder mitzumachen.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Im ZDF läuft erstmals der amerikanische Spielfilm Vierzehn Jahre Sing Sing von 1947. Burt Lancaster spielt einen ehemaligen Sträfling, der um sein Recht kämpft.


17. Juli

noch kein Eintrag
18. Juli

  • 1961 (vor 58 Jahren): Vorsicht, Kamera! warnt erstmals Chris Howland in ARD 2. Es ist die erste Sendereihe in Deutschland, in der Leute mit versteckter Kamera hereingelegt werden.
  • 1962 (vor 57 Jahren): Genau ein Jahr nach der Premiere in ARD 2 ist Chris Howlands Vorsicht, Kamera! erstmals im 1. Programm zu sehen und kann nun mehr Zuschauer erreichen.
  • 1974 (vor 45 Jahren): In der ARD beginnt die Krimiserie Los Angeles 1937, in der Robert Forster den Privatdetektiv Miles Banyon spielt.
  • 1989 (vor 30 Jahren): falsch-Fälscher-richtig heißt das Quiz, das von nun an im Nachmittagsprogramm der ARD von Maren Kroymann präsentiert wird. Es geht darum, Fehler zu entdecken, die in Ausschnitte von Fernsehsendungen eingebaut wurden.


19. Juli

  • 1974 (vor 45 Jahren): Die ARD zeigt erstmals den amerikanischen Spielfilm Charade von 1963 mit Cary Grant, Audrey Hepburn und Walter Matthau.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Auf West 3 wird zum ersten Mal die Folge "Alle Jahre wieder" aus der Fernsehserie Familie Heinz Becker ausgestrahlt. Seitdem wird sie alljährlich zu den Feiertagen im Ersten und den Dritten Fernsehprogrammen wiederholt.


20. Juli

  • 1962 (vor 57 Jahren): Die SWF-Sendereihe Das Rasthaus, die sich mit den Problemen des Straßenverkehrs beschäftigt und bisher nur abends zu sehen war, ist zum ersten Mal am Samstagnachmittag im Programm.
  • 1964 (vor 55 Jahren): Helmut Käutners erster Spielfilm In jenen Tagen von 1947 läuft erstmals im ZDF. Im Anschluss daran folgt ein Gespräch mit dem Regisseur.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Der WDR beginnt für die ARD mit einer 27-stündigen Livesendung über die erste bemannte Mondlandung. Höhepunkt ist der Ausstieg von Apollo-11-Kommandant Neil Armstrong aus der Landefähre um 3.56 Uhr in der folgenden Nacht.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Zwei Spielfilm-Premieren bietet der Abend: zuerst Die tollen Abenteuer des Monsieur L. von 1965 mit Jean-Paul Belmondo in der Titelrolle im ZDF, dann Schüsse aus dem Geigenkasten ebenfalls von 1965 mit George Nader als Jerry Cotton in der ARD.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Die ARD zeigt erstmals die englische Filmkomödie Hausfreunde sind auch Menschen von 1967 mit Shirley MacLaine.


21. Juli

  • 1969 (vor 50 Jahren): Im DFF gibt es keine Direktübertragung vom Mondspaziergang der Apollo-11-Besatzung am frühen Morgen. Jedoch wird das Ereignis am Vormittag in einer 39minütigen Aufzeichnung zusammengefasst.
  • 1989 (vor 30 Jahren): In der ARD beginnt die sechsteilige Serie Eine Frau in Venedig über Liebe und Tod in der winterlichen Lagunenstadt.


22. Juli

  • 1962 (vor 57 Jahren): Das politische ARD-Magazin Anno 1962 ist zum ersten Mal unter dem neuen Titel Report im Programm.
  • 1969 (vor 50 Jahren): In der ARD ist erstmals der amerikanische Spielfilm Anastasia von 1956 mit Ingrid Bergman in der Titelrolle zu sehen.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Peters Baby, ein vierteiliger schwedischer Film über einen 16jährigen und seine kleine Tochter, beginnt am Sonntagvormittag in der ARD.


23. Juli

  • 1964 (vor 55 Jahren): Das ZDF sendet zum ersten Mal zusätzlich zum normalen Wetterbericht einen Reisewetterbericht, in dem alle wesentlichen Urlaubsgebiete Europas berücksichtigt werden.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Die ARD beginnt mit der Ausstrahlung des italienischen Zweiteilers Entführt, in dem es um die Entführung einer Industriellenfrau und ihres Sohnes geht.


24. Juli

  • 1989 (vor 30 Jahren): Das ZDF zeigt erstmals den Spielfilm Piratensender Powerplay von 1981 mit Thomas Gottschalk und Mike Krüger.


25. Juli

  • 1963 (vor 56 Jahren): In der ARD-Kinderstunde beginnt der dreiteilige Abenteuerfilm Die jungen Jakobiter, in dem zwei Kinder – Hamish und Jean – in den schottischen Bergen durch einen merkwürdigen Zauber ins Jahr 1745 zurückversetzt werden.
  • 1964 (vor 55 Jahren): Das ZDF zeigt erstmals den Spielfilm Spiel mit dem Tode von 1948 mit Charles Laughton und Ray Milland.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Die Krimiserie Der Chef startet in der ARD. Titelheld ist der von Raymond Burr gespielte Robert T. Ironside, ein im Rollstuhl sitzender Leiter einer Sonderkommission für besonders knifflige Kriminalfälle.


26. Juli

  • 1984 (vor 35 Jahren): Im ZDF läuft der erste Teil des Zweiteilers Ganz schön sportlich!, in dem sich Goofy aus Entenhausen von Dieter Kürten und einem alten Griechen namens Spyros in die Welt des Sports einführen lässt.


27. Juli

noch kein Eintrag
28. Juli

  • 1969 (vor 50 Jahren): Im ZDF-Vorabendprogramm beginnt die 20teilige Serie Süß, aber ein bißchen verrückt. Der Titel bezieht sich auf die Eigenschaften von Ann (Marlo Thomas), einer jungen Amerikanerin, die in New York als Schauspielerin Karriere machen will.
  • 1974 (vor 45 Jahren): In der ARD startet der zweiteilige Fernsehfilm Erziehung vor Verdun, der die Erlebnisse eines jungen Schriftstellers im Ersten Weltkrieg schildert.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Die ARD zeigt den sowjetischen Spielfilm Krieg und Frieden in vier Teilen an diesem und den folgenden Samstagabenden jeweils nach dem Wort zum Sonntag.
  • 1989 (vor 30 Jahren): In Sat.1 läuft der Pilotfilm zur 12teiligen Serie Verfeindet bis aufs Blut, in der es um eine New Yorker Familienfehde geht.


29. Juli

  • 1974 (vor 45 Jahren): Die 13teilige englische Serie König Arthur beginnt im ZDF-Vorabendprogramm. Oliver Tobias spielt den englischen Sagenheld. Am Abend läuft der englische Spielfilm Der Spion, der aus der Kälte kam von 1965 mit Richard Burton erstmals im ZDF.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Mit Beginn der neuen Saison der Fußball-Bundesliga berichtet RTL plus in der Sendung Anpfiff samstags schon ab 18:20 Uhr von den Spielen und tritt damit in direkte Konkurrenz zur ARD-Sportschau. Vorher startet RTL plus die achtteilige Kriminalkomödie Niemand ist perfekt, in der es um den Scotland-Yard-Detektiv Roger Hart geht.


30. Juli

  • 1994 (vor 25 Jahren): Im Mittagsprogramm von RTL startet die deutsche Comedyserie Alle lieben Julia.


31. Juli

  • 1964 (vor 55 Jahren): Nicht verzagen – Stangl fragen heißt es erstmals im ZDF. Ernst Waldbrunn spielt in der sechsteiligen Serie einen Kellner in einem Wiener Café.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Im Nachmittagsprogramm startet die ARD die sechsteilige Reihe Es bleibt dabei mit phantastischen Geschichten für Kinder.


Was geschah im Juni?   ◀             Was geschah am...?             ▶   Was geschah im August?