Was geschah im März?

Seite zuletzt bearbeitet vor 246 Tage 23 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Was geschah im Februar?   ◀             Was geschah am...?             ▶   Was geschah im April?


1. März

  • 1962 (vor 57 Jahren): Die ARD führt eine Kennzeichnung auf den Vorschautafeln zum Sendeschluss ein. "K" steht dabei für Sendung für Kinder, "J" für Sendung, die Jugendlichen besonders empfohlen wird, und "nJ" für Sendung, die für Jugendliche nicht geeignet ist.
  • 1964 (vor 55 Jahren): In der ARD-Kinderstunde beginnt die Zeichentrickserie Die kleine Lok Ivor, die die Erlebnisse einer Dampflokomotive in Wales mit ihrem Lokführer schildert.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Einen Thriller mit grotesk-komischen Einlagen zeigt die ARD um 20:15 Uhr: Der Springteufel. Dieter Hallervorden spielt darin einen schäbig gekleideten Anhalter, der seinen Fahrer, dargestellt von Arno Assmann, zunächst mit einem Springteufel erschreckt. Noch amüsiert sich der Mann am Steuer über seinen seltsamen Fahrgast, doch die Lage wird bedrohlich, als der Tramper plötzlich eine Pistole zückt.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Sat.1 startet die 14teilige Science-fiction-Serie Planet der Affen von 1974, die auf dem vierteiligen gleichnamigen Spielfilm basiert.


2. März

  • 1959 (vor 60 Jahren): Die Tagesschau wird zum ersten Mal durch einen Sprecher verlesen.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Der Kaufmann von Venedig, ein Lustspiel von William Shakespeare, zeigt die ARD am Sonntagabend.


3. März

  • 1969 (vor 50 Jahren): Das ZDF zeigt erstmals den Spielfilm Die Spur des Falken von 1941 mit Humphrey Bogart und Peter Lorre.
  • 1974 (vor 45 Jahren): In der ARD beginnt die Kinderserie Margreth Thursday, die von den Erlebnissen eines Mädchens erzählt, das an einem Donnerstag gefunden wurde.


4. März

  • 1969 (vor 50 Jahren): In der ARD-Reihe Das Film-Festival läuft in deutscher Erstaufführung der Ernst-Lubitsch-Film Ärger im Paradies von 1932. Die frivole Komödie erzählt die Geschichte eines kecken Gaunerpärchens.


5. März

  • 1966 (vor 53 Jahren): Der Österreicher Udo Jürgens gewinnt bei seinem dritten Auftritt mit dem Lied Merci, Chérie den Grand Prix Eurovision de la Chanson, der in diesem Jahr in Luxemburg ausgetragen wird.
  • 1979 (vor 40 Jahren): In deutscher Erstaufführung zeigt die ARD den Hitchcock-Film Nummer siebzehn von 1932, der als Kriminalkomödie beginnt und mit einer dramatischen Verfolgungsjagd endet.
  • 1981 (vor 38 Jahren): Der ORF strahlt in Zusammenarbeit mit ARD und Schweizer Fernsehen die erste Folge der Unterhaltungssendung Musikantenstadl mit der Moderation von Karl Moik und Hias aus, die eine der erfolgreichsten Produktionen des Senders wird.
  • 2002 (vor 17 Jahren): Das Erste beginnt mit der Ausstrahlung der Fernsehserie Berlin Berlin mit Felicitas Woll in der Hauptrolle.


6. März

  • 1964 (vor 55 Jahren): Sechs Pfund in vier Wochen, eine Schlankheitskur zum Mitmachen, sendet das ZDF im Vorabendprogramm. Jede Woche steht eine zehnminütige Folge auf dem Programm.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Das ZDF veranstaltet einen "Tag der Kinder" und sendet von 16:30 Uhr bis 00:00 Uhr fast ausschließlich Beiträge, die mit dem Thema Kinder zu tun haben. Unter anderem läßt sich Programmdirektor Dieter Stolte von Kindern interviewen.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Im ZDF beginnt die 12teilige Serie Lukas + Sohn mit Herbert Herrmann als Oberkommissar Lukas.


7. März

  • 1964 (vor 55 Jahren): Die erste Folge der fünfteiligen Kinderserie Der Ameisenferdi läuft in der ARD.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Im ZDF beginnt die 13teilige Vorabendserie Ein Sommer mit Nicole mit Monica Ambs in der Titelrolle. Nicole ist eine französische Studentin, die den Sommer bei einer Münchner Familie verbringt.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Das ZDF startet die Krimiserie Van der Valk, von der einige Teile bereits im DDR-Fernsehen gezeigt wurden. In der Titelrolle spielt Barry Foster einen Amsterdamer Kommissar.


8. März

  • 1962 (vor 57 Jahren): Die Kinderstunden-Sendereihe des BR mit Erika Saucke und ihren kleinen Studiogästen läuft erstmals unter dem Titel Erzählen – spielen – basteln. Der alte Titel Eine Viertelstunde mit Erika passt nicht mehr wegen der verlängerten Sendezeit.
  • 1963 (vor 56 Jahren): ARD 2 blickt in der Sendung Wie der Anschluß kam 25 Jahre zurück. Der damalige österreichische Bundeskanzler Dr. Kurt Schuschnigg berichtet Peter von Zahn über den Einmarsch der deutschen Truppen am 12. März 1938.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Die ARD zeigt erstmals den englischen Spielfilm Flammen über Fernost von 1955 mit Gregory Peck, der einen Major in Burma im Zweiten Weltkrieg spielt.


9. März

  • 1962 (vor 57 Jahren): Ein Beispiel dafür, wie man es nicht machen soll, liefert die ARD am Abend. Im 1. Programm läuft das kabarettistische Magazin Die Rückblende. Gleichzeitig zeigt ARD 2 unter dem Titel Den Letzten beißen die Menschen Ausschnitte aus den Programmen des Berliner Kabaretts "Die Stachelschweine". Wolfgang Gruner und Rolf Ulrich wirken in beiden Sendungen mit. Ein Hörzu-Leser kommentiert den fehlenden Kontrast mit den Worten: "Wer keine Wahl hat, braucht sich auch nicht zu ärgern."
  • 1969 (vor 50 Jahren): Im ZDF ist die erste Peter-Alexander-Show zu sehen.
  • 1979 (vor 40 Jahren): In der ARD läuft erstmals . . . denn sie wissen nicht, was sie tun von 1955. Hauptdarsteller James Dean, hier von Dietmar Schönherr synchronisiert, verunglückte vier Wochen vor der Premiere des Films tödlich am Steuer seines Sportwagens.


10. März

noch kein Eintrag
11. März

  • 1969 (vor 50 Jahren): Am Nachmittag startet in der ARD ein Wettbewerb mit deutschen und niederländischen Jugend-Fußballmannschaften: Geen Woorden, maar Daden (Keine Worte, sondern Taten). Ein Jahr lang können die Spieler ihre Geschicklichkeit beweisen. Am Abend läuft im ZDF Folge eins der Westernserie High Chaparral, die die Probleme der Familie Cannon in Arizona schildert.
  • 1979 (vor 40 Jahren): In deutscher Erstaufführung zeigt das ZDF den englischen Spielfilm Reise der Verdammten von 1976. Max von Sydow spielt den Kapitän eines Schiffes, mit dem 937 Juden im Mai 1939 aus Deutschland nach Kuba flüchten wollen.
  • 1976 (vor 43 Jahren): In Deutschland beginnt die ARD mit dem Ausstrahlen der Krimiserie Detektiv Rockford – Anruf genügt, in der James Garner die Titelrolle spielt.


12. März

  • 1969 (vor 50 Jahren): Percy Stuart hat seinen ersten Auftritt im ZDF. Claus Wilcke spielt einen Amerikaner, der versucht, in einen britischen Millionärsklub aufgenommen zu werden.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Die ARD beginnt mit der zehnteiligen Filmerzählung Molle mit Korn, in der das Leben der Berliner Familie Kaiser in der Zeit von 1944 bis 1949 geschildert wird.


13. März

  • 1974 (vor 45 Jahren): Die ARD beginnt mit einem zweiteiligen Bericht über den Drang der Gastarbeiter in die Industriestaaten mit dem Titel Die zweite Völkerwanderung.


14. März

  • 2019 (vor 0 Jahren): Die Hauptausgabe der Tagesschau endet nach dem Wetterbericht direkt ohne Verabschiedung wegen eines Schwächeanfalls von Sprecher Jan Hofer.


15. März

  • 1963 (vor 56 Jahren): In der BR-Sendung Die Chance zu überleben geht Dr. Rudolf Kühn der Frage nach, ob es möglich ist, einen Atomkrieg zu überleben.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Das ZDF zeigt erstmals den Spielfilm Frau Irene Besser von 1961 mit Luise Ullrich (in der Titelrolle) und Rudolf Prack.
  • 1993 (vor 26 Jahren): Die ARD richtet um 21:45 einen neuen Sendeplatz für US-Comedyserien ein und zeigt dort in deutscher Erstausstrahlung Harry's Nest und Der Dünnbrettbohrer. Nach wenigen Wochen werden beide Serien gestrichen und durch Wiederholungen deutscher Serien ersetzt. Später im Jahr werden die beiden Serien im Vorabendprogramm fortgesetzt.


16. März

  • 1959 (vor 60 Jahren): Dr. Hans Walter Berg, der erste Asienkorrespondent des deutschen Fernsehens, startet seine Sendereihe Gesichter Asiens. Unter dem Titel Schritt über die Schwelle einer neuen Epoche berichtet er über den industriellen Fortschritt Indiens.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Die ARD setzt die 1965 unterbrochene Westernserie Am Fuß der Blauen Berge in Farbe fort. Im ZDF beginnt die amerikanische Familienserie Unser trautes Heim. Die Familie Nash bewohnt mit vier Kindern, darunter ein Zwillingspaar, und dem zotteligen Hund Lad ein Haus mit Turm. Familiär geht es im ZDF weiter mit der Erstausstrahlung des Heinz-Erhardt-Films Vater, Mutter und neun Kinder von 1958.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Das ZDF startet die neunteilige französische Serie Der Koffer aus Hamburg. Erzählt wird ein Familiendrama in einer französischen Kleinstadt. Am späten Abend läuft im ZDF erstmals der Edgar-Wallace-Film Die toten Augen von London von 1960 mit Joachim Fuchsberger.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Dieter Thomas Heck präsentiert im ZDF die erste Ausgabe eines Spiels um Worte und Begriffe: Die Pyramide. Zwei prominente Gäste treten jeweils gegen zwei Kandidaten aus dem Zuschauerkreis an. Am späten Abend folgt dann noch der englische Spielfilm Gefährlicher Ruf von 1973 mit Peter Graves in deutscher Erstaufführung.


17. März

  • 1959 (vor 60 Jahren): Der WDR startet Das Pfennigquiz mit Helmut M. Backhaus im ARD-Programm um 20:20 Uhr. Vier Mannschaften zu je drei Mann treten gegeneinander an. Für jede nicht oder falsch beantwortete Frage müssen sie einen Pfennig zahlen.
  • 1963 (vor 56 Jahren): Die ARD zeigt Georg Büchners Drama Dantons Tod in einer Fernsehfassung von drei Stunden Länge. Unter der Regie von Fritz Umgelter spielt Wolfgang Reichmann die Titelrolle.
  • 1979 (vor 40 Jahren): In deutscher Erstaufführung sendet das ZDF den englischen Spielfilm Jane Eyre – eine Frau kämpft um ihr Glück von 1970. Gezeigt wird das Schicksal eines Mädchens, das in einem Waisenhaus aufgewachsen ist.


18. März

  • 1963 (vor 56 Jahren): Mit dem bevorstehenden Ende von ARD 2 ist auch das Ende von Hans Kramers Show Bei Charly gekommen. In der letzten Ausgabe sind Roberto Blanco und Heinz Schenk zu Gast.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Carlheinz Hollmann übernimmt von Dietmar Schönherr die Moderation des ZDF-Nightclub.
  • 1973 (vor 46 Jahren): Im Westdeutschen Fernsehen wird die erste Ausgabe der Reihe Je später der Abend ausgestrahlt. Sie gilt als erste Sendung im deutschen Fernsehen, die mit dem angelsächsischen Begriff "Talkshow" angekündigt wird.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Das ZDF startet das Medienmagazin betrifft: Fernsehen, das einen Blick hinter die Kulissen des Fernsehens wirft. In der ersten Ausgabe wird gezeigt, wie eine Reportage entsteht.
  • 1990 (vor 29 Jahren): Um 18:40 Uhr wird die Lindenstraße-Folge 224 "Das Horoskop" ausgestrahlt, in der Carsten Flöter und Robert Engel sich küssen. Dieser (fälschlicherweise so bezeichnete) "erste schwule Kuss in einer Fernsehserie" sorgt für Aufsehen bis hin zu Morddrohungen gegen die beiden Darsteller.


19. März

  • 1979 (vor 40 Jahren): In der ARD läuft in deutscher Erstaufführung der spanische Spielfilm Mit verbundenen Augen von 1978. Geraldine Chaplin spielt darin eine Frau, die gefoltert wurde.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Die ARD zeigt den ersten Teil des zweiteiligen Kriminalfilms Der Leibwächter mit Franz Xaver Kroetz, der einen ehemaligen Drogenfahnder spielt, der sich als Leibwächter bei einem zwielichtigen Geschäftsmann einschleusen lassen soll.


20. März

  • 1964 (vor 55 Jahren): Die Erlebnisse von Familie Day im Amerika der 20er Jahre werden in der neuen 13teiligen ZDF-Vorabendserie Wenn Vater nicht wär . . . geschildert.
  • 1989 (vor 30 Jahren): RTL plus startet die 14teilige US-Actionserie High Mountain Rangers mit Robert Conrad.


21. März

  • 1960 (vor 59 Jahren): Im Deutschen Fernsehfunk wird die politisch-agitatorische Sendereihe Der schwarze Kanal gestartet, in der Karl-Eduard von Schnitzler gekürzte und zusammengeschnittene Ausschnitte aus dem Westfernsehen sendet, um deren ursprünglichen Inhalt zu verfremden.
  • 1989 (vor 30 Jahren): In RTL plus beginnt die vierteilige US-Serie Monte Carlo, in der Joan Collins eine Spionin im Zweiten Weltkrieg spielt.


22. März

  • 1969 (vor 50 Jahren): Das ZDF zeigt das Lustspiel So war Mama mit Inge Meysel, der "Mutter der Nation", in der Titelrolle.
  • 1974 (vor 45 Jahren): In der ARD läuft erstmals der österreichische Spielfilm Ungeküßt soll man nicht schlafen gehn von 1936 mit Heinz Rühmann, Theo Lingen und Hans Moser.


23. März

  • 1974 (vor 45 Jahren): Das ZDF zeigt erstmals den deutsch-jugoslawischen Spielfilm Der Schatz im Silbersee von 1962 mit Lex Barker und Pierre Brice.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Im ZDF wird von Karfreitag bis Ostermontag der italienische Vierteiler Ein Kind mit Namen Jesus gezeigt, in dem Matteo Bellina die Titelrolle spielt.
  • 1992 (vor 27 Jahren): Auf West 3 wird mit "Der Dia-Abend" die erste Folge der Fernsehserie Familie Heinz Becker ausgestrahlt.


24. März

  • 1964 (vor 55 Jahren): Eduard Zimmermann warnt mit seiner Sendereihe Vorsicht, Falle! um 20:30 Uhr im ZDF erstmals vor Neppern, Schleppern und Bauernfängern.
  • 1981 (vor 38 Jahren): Im ZDF wird die erste Folge der Reihe Löwenzahn, einer Wissenssendung für Kinder mit Peter Lustig, ausgestrahlt.


25. März

  • 1974 (vor 45 Jahren): Mit Golo Mann im Gespräch . . . beginnt eine neue Gesprächsreihe mit dem Sohn von Thomas Mann. Erster Gast ist Richard von Weizsäcker, der spätere Bundespräsident.
  • 1988 (vor 31 Jahren): Das ZDF startet sein Literarisches Quartett mit Marcel Reich-Ranicki im Rahmen des Kulturmagazins aspekte.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Im ZDF beginnt die sechsteilige Reihe Peter Ustinovs Rußland, in der der Schauspieler versucht, das Geheimnis Russlands auf seine Weise zu lüften. Am Abend wird Die Schwarzwaldklinik für immer geschlossen. Die Serie endet mit der Hochzeit von Udo und Elke. Gert Fröbe spielt in der Folge seine letzte Rolle.


26. März

  • 1962 (vor 57 Jahren): Peter René Körner übernimmt von Wolfgang Kreutter die Sendung Spiel mit!, in der zehn Kinder im Alter von acht bis elf Jahren Spiele vorstellen, die für die gleichaltrigen Zuschauer als Anregung dienen sollen.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Die ARD zeigt den Fernsehfilm Die Verrohung des Franz Blum von Burkhard Driest mit Jürgen Prochnow in der Titelrolle.
  • 1979 (vor 40 Jahren): In der ARD beginnt die fünfteilige Serie King, die das Leben des 1968 ermordeten Bürgerrechtlers Martin Luther King schildert.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Der Science-fiction-Film Zurück in die Zukunft von 1985 mit Michael J. Fox wird erstmals in der ARD ausgestrahlt. Danach beginnt der Oster-Zweiteiler Eine Frau mit Marthe Keller. Auch das ZDF bietet einen Oster-Zweiteiler: Der Mann im Salz mit Michael Roll.


27. März

  • 1962 (vor 57 Jahren): Die ARD zeigt die Diebeskomödie Der Biberpelz von Gerhart Hauptmann. Unter der Regie von John Olden spielen Ernst Schröder, Konrad Georg und Inge Meysel. Die Fortsetzung Der rote Hahn folgt zwei Tage später.
  • 1969 (vor 50 Jahren): In deutscher Erstaufführung läuft in der ARD der amerikanische Spielfilm Der Flug des Schreckens von 1966, in dem es um eine erpresserische Bombendrohung geht.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Bei RTL 2 präsentiert Hella von Sinnen die erste Ausgabe ihrer neuen Show Wenn die Putzfrau zweimal klingelt. Premierengast in der Mischung aus Comedy- und Talkshow ist der Fußballer Toni Schumacher.


28. März

  • 1974 (vor 45 Jahren): Höheren Unsinn präsentiert das ZDF: Die Insterburg-&-Co.-Show mit Karl Dall, Jürgen Barz, Ingo Insterburg und Peter Ehlebracht steht auf dem Programm.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Im ZDF beginnt ein sechsteiliger Fernsehfilm über das amerikanische Pionierleben Ende des 18. Jahrhunderts mit dem Titel Erwachendes Land.
  • 2015 (vor 4 Jahren): Kurz vor dem Ende bricht die Live-Übertragung der ARD-Sendung Musikantenstadl aus dem österreichischen Oberwart wegen einer technischen Panne plötzlich ab. Betroffen sind auch Zuschauerinnen und Zuschauer in der Schweiz, im ORF ist die Sendung bis zum Ende zu sehen. Die komplette Sendung wird später in der ARD-Mediathek zur Verfügung gestellt.


29. März

  • 1969 (vor 50 Jahren): Die ARD beginnt mit einer Sendereihe, in der Die großen Fußballklubs vorgestellt werden. Den Anfang macht der 1. FC Köln.
  • 1970 (vor 49 Jahren): ARD und ZDF strahlen ihre Nachrichtensendungen und Programmansagen zum ersten Mal in Farbe aus.


30. März

  • 1963 (vor 56 Jahren): Das WDR-Regionalmagazin Prisma des Westens wird zum letzten Mal in ARD 2 ausgestrahlt. Aus diesem Anlass zeigt man in dieser Ausgabe eine nichtoffizielle Zuschaueranalyse in eigener Sache unter dem Titel Träume zwischen halb und acht.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Die ARD zeigt den ersten Teil der französischen Kinderserie Die Brücke zum Paradies. Im Mittelpunkt steht der kleine Junge Constantin (französisch ausgesprochen mit drei Nasallauten!).
  • 1974 (vor 45 Jahren): Zwei Premieren bietet das ZDF: Am Nachmittag startet eine Sendereihe, die die Teilnehmer der anstehenden Fußball-WM vorstellt. Den Anfang macht Italien. Am Abend gibt es die erste Ausgabe von TIP, einer Spielshow mit Günther Ziesel vom ORF und Kandidaten aus der Schweiz, Österreich und der Bundesrepublik. Gleichzeitig zeigt die ARD Teil eins des Zweiteilers Eiger von Dieter Meichsner über eine gefährliche Bergbesteigung.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Im ZDF beginnt die 11teilige Serie Rivalen der Rennbahn, die im Galopprennsport-Milieu spielt. Mit dabei sind Thomas Fritsch, Maja Maranow, Jutta Speidel und Margot Hielscher.


31. März

  • 1962 (vor 57 Jahren): Im Samstagnachmittagsprogramm startet die ARD die Sendereihe Aus den Kindertagen des Films, in der Filme und Stars aus der Vorkriegszeit vorgestellt werden.
  • 1963 (vor 56 Jahren): Die ARD beendet am späten Abend die Ausstrahlung ihres 2. Programms. Das Ziel, den Fernsehzuschauern bis zum Sendebeginn des ZDF eine Alternative zum 1. Programm zu bieten, ist damit erreicht. Die letzte Sendung ist ein Krimi mit Jürgen Goslar und Eva Pflug. Der Titel lautet – irgendwie passend – Ein Todesfall wird vorbereitet.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Im ZDF beginnt die Reportage-Reihe Reisen ins Abenteuer mit Berichten aus aller Welt.
  • 1979 (vor 40 Jahren): In deutscher Erstaufführung zeigt die ARD den amerikanischen Spielfilm Der Mann mit den Röntgenaugen von 1963. Ray Milland spielt darin einen Arzt, der ein Mittel entwickelt hat, mit dem man durch bestimmte Stoffe hindurchsehen kann.


Was geschah im Februar?   ◀             Was geschah am...?             ▶   Was geschah im April?