Was geschah im Oktober?

Seite zuletzt bearbeitet vor 246 Tage 20 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Was geschah im September?   ◀             Was geschah am...?             ▶   Was geschah im November?


1. Oktober

  • 1956 (vor 63 Jahren): Die ARD beginnt mit der werktäglichen Ausstrahlung der bisher dreimal pro Woche ausgestrahlten Tagesschau.
  • 1963 (vor 56 Jahren): In der ARD-Kinderstunde startet die fünfteilige Serie Bony, das Wildpferd, die zeigt, wie ein Junge versucht, aus einem Wildpferd ein Reitpferd zu machen. Das ZDF verändert den Ablauf des Vorabendprogramms: Die Nachrichten werden auf 18:30 Uhr vorgezogen, um Platz zu machen für die neue Reihe Aus Bund und Ländern. Außerdem werden die Anfangszeiten für die 10minütigen Sendungen von 19:15 Uhr auf 18:45 Uhr vorverlegt, während die 25minütigen Sendungen künftig erst um 19:00 Uhr beginnen. Auch Der Sportspiegel bekommt eine neue Anfangszeit: 20:00 Uhr.
  • 1963 (vor 56 Jahren): Das WDR-Regionalmagazin Prisma des Westens, das bisher über die ZDF-Frequenzen zu empfangen war, bekommt nun eigene Frequenzen und wird von 18:45 Uhr auf 20:15 Uhr verlegt.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Im ZDF-Vorabendprogramm läuft die erste Folge der 26teiligen Serie Westlich von Santa Fé, die die Erlebnisse des Farmers John McLean mit seinem Sohn Fred schildert.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Die ARD beginnt mit dem ABC der Tiere, einer 13teiligen Reihe für Kinder. Im Anschluss daran steht die erste Folge der Korsarengeschichte Das Wappen von Saint Malo auf dem Programm. Das ZDF präsentiert erstmals den deutsch-französischen Karl-May-Film Unter Geiern von 1964 mit Stewart Granger, Pierre Brice, Elke Sommer und Götz George.
  • 1984 (vor 35 Jahren): Die Aktuelle Stunde des Westdeutschen Fernsehens wird mit regionalen Fensterprogrammen ausgestattet. Zunächst wird jedoch nur aus den Regionalstudios in Köln, Münster und Dortmund gesendet.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Die zwölfteilige ARD-Dokumentarreihe Typisch deutsch beginnt mit einem Beitrag über Gartenzwerge. Im ZDF läuft der erste Teil des Spielfilms Juliana über ein mutiges Mädchen in Peru.
  • 1992 (vor 27 Jahren): Unter dem Namen B1 startet das vom SFB betriebene dritte Fernsehprogramm für Berlin.


2. Oktober

  • 1961 (vor 58 Jahren): Peter von Zahn startet die Reportagereihe Die Reporter der Windrose berichten. Wie schon seine Bilder aus der Neuen Welt laufen die neuen Berichte zunächst am Montagabend. Fast jede Woche gibt es eine Folge.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Das ZDF zeigt zum ersten Mal den Spielfilm Hallo Janine! von 1939 mit Marika Rökk und Johannes Heesters, der die Liebesgeschichte zwischen der Sängerin und Tänzerin Janine und Graf René erzählt.
  • 1979 (vor 40 Jahren): In der ARD beginnt ein zweiteiliger Bericht über Die Indianer, der erklärt, wo sie herkommen, wie sie lebten und was heute mit ihnen ist.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Das während der Funkausstellung von ARD und ZDF getestete Mittagsmagazin wird nun eine feste Einrichtung. Ausgestrahlt wird es montags bis freitags von beiden Anstalten gleichzeitig. In der ersten Woche übernimmt das ZDF die Gestaltung, in der zweiten die ARD. So geht es im wöchentlichen Wechsel weiter. Die ARD startet den Talk täglich, ein Gesprächsmagazin mit Martina Regel. Außerdem gibt es von nun an montags bis donnerstags zwei zusätzliche Tagesschau-Ausgaben um 14 und 16 Uhr.
  • 1995 (vor 24 Jahren): Das 3sat-Magazin Kulturzeit wird erstmals ausgestrahlt.


3. Oktober

  • 1961 (vor 58 Jahren): In ARD 2 beginnt die Zeichenserie Der Lektro. Die Titelfigur ist ein Beamter, zu erkennen an seiner Dienstmütze, gezeichnet von Rainer Zimnik.
  • 1964 (vor 55 Jahren): Fritz Benschers Tick-Tack-Quiz erhält einen neuen Sendeplatz und ist von nun an am Samstagnachmittag in der ARD zu sehen. Das ZDF strahlt den ersten Teil des vierteiligen Abenteuerfilms Robinson Crusoe mit Robert Hoffmann in der Titelrolle aus.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Telly Savallas als Theo Kojak hat in der ARD seinen ersten Einsatz in Manhattan. Der große Erfolg des Spielfilms Der Mordfall Marcus-Nelson, der elf Tage vorher zu sehen war, führte dazu, Leutnant Kojak zur Hauptfigur dieser Serie zu machen.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Das ZDF sendet den Pilotfilm zur 37teiligen Serie Zwei Münchner in Hamburg. Uschi Glas und Elmar Wepper spielen Bankangestellte, die aus beruflichen Gründen den Wohnort wechseln.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Eine interaktive Multimediashow und Magazinsendung startet (im Anschluss an den US-Fantasyfilm Batman hält die Welt in Atem) um 15:15 im ZDF. Der Computer Future Club X-Base berichtet künftig montags bis samstags live über die neuesten Entwicklungen in der Informations- und Kommunikationstechnologie und lädt zum Mitspielen bei Videogames ein. Moderatoren sind Niels Ruf und Tanja Moldehn. Zeitgleich starten in Sat.1 Wiederholungen von Raumschiff Enterprise. Der Sender kündigt erstmals alle 78 Folgen in der Originalreihenfolge und ungekürzt an.


4. Oktober

  • 1963 (vor 56 Jahren): Die Sport-Information des ZDF wird vom späten Freitagabend auf 20:00 Uhr vorverlegt.
  • 1964 (vor 55 Jahren): Im ZDF wird die erste Folge der Sendereihe Wie schön ist doch Musik gezeigt. Mit dieser Reihe sollen den Fernsehkonzerten, die in der Gunst des Publikums nicht allzu hoch stehen, mehr Freunde zugeführt werden.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Die ARD startet das Familienmagazin Die Telemanns. Alle Mitglieder dieser Familie, die durch die Sendung führen, sind lustige Trickfiguren. Sie möchten informieren und unterhalten, Ratschläge und Anregungen geben.
  • 1984 (vor 35 Jahren): In der ARD beginnt die Sendereihe Computerzeit, in der Kinder und Jugendliche in die Welt der Elektronenrechner eingeführt werden.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Nach dem Erfolg des RTL Nachtjournal (seit Anfang 1994) startet auch das ZDF eine moderierte Nachrichtenmagazinausgabe am späten Abend: Heute Nacht ist mit einer Dauer von 15 Minuten künftig montags bis freitags kurz vor Mitternacht (am ersten Tag: um 23:35) auf Sendung und wird von Nina Ruge moderiert. Bereits am Nachmittag geht erstmals ein neues Jugendmagazin im Kabelkanal auf Sendung. Um 16:35 präsentiert Cúlt künftig werktags Trendinfos sowie Tips für Freizeit und Alltag für junge Leute zwischen 14 und 29 Jahren.


5. Oktober

  • 1959 (vor 60 Jahren): In der ARD startet der sechsteilige Krimi Der Andere. Es ist die erste ARD-Serie des englischen Schriftstellers Francis Durbridge. Später werden seine Krimiserien die Bezeichnung "Straßenfeger" erhalten.
  • 1963 (vor 56 Jahren): Das ZDF geht von jetzt an am Samstag 70 Minuten früher auf Sendung. Neben der Vorschau am Freitag zum Sendeschluss gibt es nun auch einen Überblick über das Programm der nächsten sieben Tage am Samstag zum Sendebeginn um 17:30 Uhr.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Wolfgang Lippert präsentiert seine Quizshow Stimmt's?, die schon in einigen dritten Programmen zu sehen war, erstmals im Ersten. Direkt im Anschluss hat Hape Kerkeling Premiere mit Total normal. Geboten werden Sketche, Parodien, Interviews und Musik. Das ZDF verkürzt die Sendezeit der Spielshow Tele-As mit Fragen rund ums Fernsehen von 90 auf 60 Minuten. RTL plus zeigt den Pilotfilm zur amerikanischen Abenteuerserie Ein Haufen schwarzer Schafe um Piloten einer Jagdstaffel im Zweiten Weltkrieg.


6. Oktober

  • 1954 (vor 65 Jahren): Der Spielfilm "Der blaue Engel" von 1930 mit Emil Jannings und Marlene Dietrich wird zum ersten Mal in der ARD gezeigt.
  • 1963 (vor 56 Jahren): Die ARD verlegt den sonntäglichen Wochenspiegel von 11:30 Uhr auf 12:50 Uhr. Die Vorschau, die bisher auf diesem Sendeplatz zu sehen war, wird auf 11:00 Uhr vorgezogen. Erstmals ist die Sendereihe Spielend leicht im Programm, die die Kinder dazu motivieren will, nicht nur fertige Spielsachen zu benutzen, sondern sich selbst interessante Spiele auszudenken.
  • 1964 (vor 55 Jahren): In der ARD läuft erstmals der Spielfilm Wir Wunderkinder von 1958 mit Robert Graf und Hansjörg Felmy. Es handelt sich um ein Stück deutscher Geschichte in Form einer Satire, die von Wolfgang Müller und Wolfgang Neuss kommentiert wird. Zwei Wochen nachdem der Bayerische Rundfunk mit seinem 3. Fernsehprogramm an den Start ging, zieht nun der Hessische Rundfunk mit dem Hessischen Fernsehprogramm nach.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Das ZDF zeigt zum ersten Mal den Hitchcock-Film Der Fall Paradin von 1947. Alida Valli spielt Maddalena Paradin, die ihren blinden Mann vergiftet haben soll und deshalb ins Untersuchungsgefängnis eingeliefert wird.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Im ZDF-Vorabendprogramm beginnt die Krimiserie Inspektor Hooperman, die in San Francisco spielt.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Vor der Spätausgabe der Tagesschau läuft der erste von 73 Teilen der Reihe Chronik der Wende. Darin werden jeweils die Ereignisse des Tages vor 5 Jahren geschildert, die schließlich zum Mauerfall führten. Die erste Folge beschäftigt sich also mit dem 7. Oktober 1989. Die 15-minütige Sendung ist künftig jede Nacht direkt vor der letzten Tagesschau zu sehen, meist zwischen 00:00 Uhr und 02:00 Uhr.
  • 2012 (vor 7 Jahren): Markus Lanz moderiert in Düsseldorf erstmals die Sendung Wetten dass..?.


7. Oktober

  • 1962 (vor 57 Jahren): Mister Ed, das sprechende Pferd, hat seinen ersten Auftritt in der ARD. Wilbur Post, sein Besitzer, wird in der Serie von Alan Young gespielt. Die Sportsendung Auf der Tribüne, bisher immer nur in ARD 2 zu sehen, wird erstmals zusätzlich im 1. Programm gezeigt. Die Sportschau wird von 19:30 Uhr auf 18:45 Uhr vorgezogen; dafür laufen die politischen Magazine von diesem Sonntag an direkt vor der Tagesschau.
  • 1964 (vor 55 Jahren): Das ZDF zeigt Teil eins des zweiteiligen Dokumentarspiels Der Fall Jakubowski mit Friedrich Georg Beckhaus in der Titelrolle. Ein polnischer Landarbeiter wird im März 1925 wegen Mordes zum Tode verurteilt und ein Jahr später hingerichtet. Jahre später stellt sich bei einer weiteren Gerichtsverhandlung seine Unschuld heraus.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Der Stummfilm Der Vagabund von 1920 mit Charlie Chaplin läuft erstmals im ZDF. Charlie nimmt ein ausgesetztes Baby zu sich und nennt es Jackie. Fünf Jahre später setzen sie sich auf originelle Weise gegen Gauner und Polizisten zur Wehr, bis die Fürsorge auf das Kind aufmerksam wird.
  • 1984 (vor 35 Jahren): Die sechsteilige Sendereihe Vom Urkrümel zum Atompilz beginnt im ZDF. Die Entwicklungsgeschichte der Erde wird hier spannend, witzig und experimentell aufgearbeitet.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Zwei ungewöhnliche neue Unterhaltungsshows gehen erstmals auf Sendung: Um 21:45 Uhr startet in Bayern 3 WAU – Die Show (nicht nur) für die Katz mit Christoph Deumling, in der sich alles um Haustiere dreht, und die sich an Tiere und ihre Besitzer wendet. Themen sind Rechtsberatung für Papageien, Akupunktur für Goldfische, Hundemode, Horoskope und vieles mehr. Ähnlich kurios wird es um 23:00 Uhr in Sat.1. Aus dem Cinedom in Köln wird live die erste Ausgabe von No Sports mit Reinhold Beckmann gesendet. Direkt im Anschluss an ran will er wöchentlich einen lockeren Wochenrückblick, Überraschungen und Gäste aus Politik, Show und – überraschenderweise – Sport präsentieren. Danach folgt der italienische Spielfilm Dreieck der Lust von 1987 mit Simonetta Caro.


8. Oktober

  • 1964 (vor 55 Jahren): Im ZDF beginnt die achtteilige Serie Die Gäste des Felix Hechinger, in der Willy Reichert den Chefportier eines Hotels spielt.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Geheimnisse des Meeres verrät Jacques Cousteau in seiner Sendereihe, die erstmals in der ARD zu sehen ist.
  • 1984 (vor 35 Jahren): Die ARD startet im Nachmittagsprogramm Brigittes Tier-Bar, in der Brigitte März Geschichten zwischen Menschen und Tieren vorstellt.


9. Oktober

  • 1964 (vor 55 Jahren): Im ZDF läuft die erste Folge der Quizshow Vergißmeinnicht mit dem Conférencier Peter Frankenfeld. Die Rateshow um Postleitzahlen ist mit einer Benefizveranstaltung zu Gunsten der neu geschaffenen "Aktion Sorgenkind" verbunden.
  • 1974 (vor 45 Jahren): In der ARD beginnt der fünfteilige Fernsehfilm Die Powenzbande um eine neunköpfige Großfamilie, die den übrigen Einwohnern der Kleinstadt Mössel ein ständiges Ärgernis ist. Die Eltern werden von Gustav Knuth und Ruth Maria Kubitschek gespielt.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Die ehemalige Eiskunstläuferin Ingrid Wendl aus Wien ist zum ersten Mal im Rateteam von Was bin ich? vertreten. Das ZDF veranstaltet einen französischen Abend mit dem Fernsehfilm Wind streicht ums Haus, einem Bericht über die Pariser Verwaltungs-Hochschule ENA und einer Show, die von Michel Sardou präsentiert wird.
  • 1984 (vor 35 Jahren): Mit einem Porträt von Maren Kroymann beginnt die ARD-Sendereihe Die zerteilte Zeit, die erfolgreiche Künstlerinnen vorstellt.
  • 1987 (vor 32 Jahren): Im Ersten startet die Flirtshow Herzblatt, in der sich Rudi Carrell als Partnervermittler betätigt.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Drei Serien haben Premiere: die australische Familienserie Nachbarn bei Sat.1, das siebenteilige Weltraum-Abenteuer Mission Eureka mit Peter Bongartz im ZDF und der sechsteilige englische Thriller Am Rande der Finsternis um Verbrechen und Atompolitik in der ARD. In 1PLUS beginnt die Porträtreihe Zeitgenossen mit einem Film über Ingo Insterburg.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Die US-Actionserie Cobra wird bei RTL 2 erstmals im deutschen Fernsehen gezeigt.
  • 2007 (vor 12 Jahren): Eva Herman verlässt auf Johannes B. Kerners Aufforderung hin dessen Talkshow zum Thema Geschlechterrollen, in der ihre umstrittenen Äußerungen thematisiert werden.


10. Oktober

  • 1964 (vor 55 Jahren): ARD und ZDF beginnen mit der Berichterstattung über die Olympischen Sommerspiele in Tokio. Dabei kommt eine neue Technik zum Einsatz. Von Japan aus werden die Bilder an den Nachrichtensatelliten Syncom gesendet, der sie in die USA weiterleitet. Dort werden die Impulse auf ein Ampexband aufgenommen und per Flugzeug nach Europa gebracht. Das ZDF startet die musikalische Vorabendsendereihe Westernsongs "Marke Nashville".


11. Oktober

  • 1969 (vor 50 Jahren): Der neunteilige Dokumentarbericht Tschu Fu Taiwan (Sei gegrüßt, Taiwan!) von Udo Langhoff über den Inselstaat vor der chinesischen Küste beginnt im Nachmittagsprogramm der ARD. Am Abend laufen zwei amerikanische Spielfilme. Die ARD zeigt in deutscher Erstaufführung Mord nach Rezept von 1967 mit Peter Falk als Leutnant Columbo. Erstmals im ZDF gibt es Endlos ist die Prärie von 1946 mit Spencer Tracy und Katharine Hepburn über eine Ehetragödie im Wilden Westen.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Der große Regen, ein amerikanischer Spielfilm von 1955 um Liebe und Naturgewalten läuft zum ersten Mal in der ARD. Lana Turner und Richard Burton spielen ein Liebespaar in Indien.
  • 1986 (vor 33 Jahren): In der ARD startet die erste von dreizehn Ausgaben der Samstagabendshow Vier gegen Willi mit Mike Krüger als Moderator und dem namensgebenden Goldhamster Willi.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Die Westernserie Verrückter Wilder Westen beginnt bei Sat.1. In der ARD ist der erste Teil des Dreiteilers Diebe in der Nacht zu sehen. Es geht um die dramatische Siedlungsgeschichte der Juden in Palästina vor dem Zweiten Weltkrieg.
  • 1994 (vor 25 Jahren): In Sat.1 startet die Kuppelshow Alles Liebe... oder was? mit Philip Gassmann.
  • 2008 (vor 11 Jahren): Bei der zehnten Verleihung des Deutschen Fernsehpreises sorgt der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki für Aufsehen, als er den Ehrenpreis der Stifter in Anerkennung für seine Arbeit an der Literatursendung Das Literarische Quartett ablehnt.


12. Oktober

  • 1964 (vor 55 Jahren): Das ZDF zeigt zum ersten Mal den Spielfilm Max, der Taschendieb von 1962 mit Heinz Rühmann in der Titelrolle.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Das ZDF startet einen kurzweiligen Sprachkurs für jedermann in zehn Folgen: Auf gut deutsch gesagt. In den Titel hat sich ein Fehler eingeschlichen, denn "Deutsch" wird laut Duden in diesem Fall großgeschrieben. Ebenfalls im ZDF beginnt die sechsteilige Serie Familie Mack verändert sich. Familienvater und Oberamtmann Robert Mack landet im Gefängnis, nachdem er Geld unterschlagen hat.
  • 1981 (vor 38 Jahren): Rudi Carrell persifliert erstmals in der ARD mit seiner Sendung Rudis Tagesshow die Tagesschau.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Sat.1 zeigt den ersten Teil der US-Familienserie Berrengers.


13. Oktober

  • 1962 (vor 57 Jahren): In Deutschland wird die erste Folge der US-amerikanischen Fernsehserie Bonanza von der ARD ausgestrahlt.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Zwei Zweiteiler beginnen im Nachmittagsprogramm der ARD: Das Wunderding, ein tschechischer Kinderfilm, und Jugend 69, ein Bericht über junge Leute in Rumänien.


14. Oktober

  • 1979 (vor 40 Jahren): Das ZDF zeigt die erste Folge des englischen Fünfteilers Edward und Mrs. Simpson um die Liebesgeschichte Edwards VIII. von Großbritannien.
  • 1984 (vor 35 Jahren): Im ZDF beginnt die zwölfteilige Reihe Morgen schon, in der es um utopische Geschichten für Kinder und Erwachsene geht. Die ARD startet die sechsteilige tschechische Kinderserie Der fliegende Ferdinand. Sie handelt von einem blauen Stein mit magischen Kräften, der vom Himmel gefallen ist.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Die Talkshow Willemsens Woche mit Roger Willemsen startet im ZDF.


15. Oktober

  • 1961 (vor 58 Jahren): An einem Sonntag um 14:30 Uhr melden sich zum ersten Mal Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer aus der Augsburger Puppenkiste.


16. Oktober

  • 1961 (vor 58 Jahren): In ARD 2 startet der HR eine mehrteilige Reise nach drüben. Das Quiz soll den Bundesbürgern Kenntnisse über die DDR vermitteln.
  • 1971 (vor 48 Jahren): Als im ZDF-Sportstudio Dieter Kürten den früheren Weltklasseschwimmer und Tarzan-Darsteller Johnny Weissmüller interviewt, reißt ein Schimpanse (den sich das ZDF für die Sendung vom Zoo ausgeliehen hatte) dessen Frau Maria Baumann die Perücke vom Kopf.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Während ARD, ZDF, Sat.1 und RTL vom Ausgang der Bundestagswahl berichten, zeigt RTL 2 um 19:00 Uhr die US-Familienserie Go West erstmals im deutschen Fernsehen.


17. Oktober

  • 1964 (vor 55 Jahren): Der Indianerklub hat in der ARD-Kinderstunde Premiere. In der Sendereihe zeigt Erhard Reis, wie man eine Indianer-Ausrüstung bastelt.
  • 1969 (vor 50 Jahren): In der ARD-Kinderstunde beginnen Die Abenteuer des Wassermanns Tschesilko.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Die erste Ausgabe der Glotzmusik läuft in der ARD. Die unterhaltsame und informative Reihe für Kinder befasst sich mit dem weiten Gebiet der Musik.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Harald Schmidt präsentiert seine Quizshow MAZ ab!, die schon in den 3. Programmen zu sehen war, erstmals im Ersten. Das ZDF veranstaltet einen vier Stunden und 15 Minuten langen russischen Abend mit Beiträgen über die Sowjetunion.
  • 1992 (vor 27 Jahren): In der ARD moderiert Harald Schmidt zum ersten Mal Verstehen Sie Spaß?
  • 1994 (vor 25 Jahren): Frank Elstner startet bei RTL mit der neuen tägliche Quizshow Jeopardy!. Eine weitere Premiere hat RTL 2 im Programm: Dort wird die US-Comedyserie Delta erstmals im deutschen Fernsehen gezeigt.
  • 2008 (vor 11 Jahren): Im ZDF wird Aus gegebenem Anlass – Marcel Reich-Ranicki im Gespräch mit Thomas Gottschalk ausgestrahlt. Gottschalk hatte diese Diskussionssendung zum Thema Fernsehen Reich-Ranicki bei der zehnten Verleihung des Deutschen Fernsehpreises spontan angeboten, als dieser den ihm zugedachten Preis ablehnte.


18. Oktober

  • 1970 (vor 49 Jahren): Die ARD strahlt Das Millionenspiel aus, Wolfgang Menges fiktive Spielshow mit einem von Auftragskillern gejagten Kandidaten.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Wie angelt man sich einen Millionär? – Diese Frage beantwortet der amerikanische Spielfilm von 1953 mit Marilyn Monroe, der erstmals in der ARD zu sehen ist. Drei New Yorker Mannequins beschließen, nur Männer mit dicken Brieftaschen zu ehelichen.


19. Oktober

  • 1969 (vor 50 Jahren): Im ZDF beginnt der vierteilige Fernsehfilm Die Odyssee nach Homer über Odysseus, einen Helden der Antike.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Zwei amerikanische Spielfilme bietet der Abend. Das ZDF zeigt erstmals Man nannte ihn Hombre von 1966 mit Paul Newman. John Russell, genannt Hombre, reist mit einer Postkutsche, die überfallen wird. In deutscher Erstaufführung läuft danach in der ARD Tod eines Bürgers von 1970. Edward G. Robinson spielt den Einwanderer Emile Pulska, der Zeuge eines Mordes wird und sich, nachdem ihm niemand glaubt, auf die Suche nach dem Mörder macht.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Die ARD zeigt zum ersten Mal den amerikanischen Spielfilm Die Sunnyboys von 1975 mit Walter Matthau über ein Komikerpaar, das nach elfjähriger Pause ein Comeback versucht.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Bei RTL 2 wird die US-Abenteuerserie Zorro erstmals im deutschen Fernsehen gezeigt - knapp 40 Jahre nach ihrer Premiere in den USA und in einer nachträglich colorierten Version.


20. Oktober

  • 1967 (vor 52 Jahren): Eduard Zimmermann startet im ZDF die Sendereihe Aktenzeichen XY … ungelöst.
  • 1969 (vor 50 Jahren): In der ARD beginnt der zweiteilige Bericht Fischer Europas, für den ein Fernsehteam in mehreren europäischen Ländern Fischer bei ihrer Arbeit begleitet und beobachtet hat. Gleichzeitig zeigt das ZDF erstmals den Spielfilm Es von 1965 mit Sabine Sinjen und Bruno Dietrich über ein junges Liebespaar, das ein Kind erwartet. Ulrich Schamoni gab hier sein Regiedebüt.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Das ZDF strahlt die erste Folge ("Waldweg") der Krimiserie Derrick aus.
  • 1979 (vor 40 Jahren): In deutscher Erstaufführung läuft in der ARD der französische Spielfilm Süßer Wahn von 1977 mit Gérard Depardieu über die enttäuschte Liebe eines jungen Buchhalters. Im ZDF beginnt die Westernserie Josh mit Steve McQueen, der den Detektiv Josh Randall spielt.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Die Filmkomödie Nicht fummeln, Liebling! von 1969 mit Werner Enke und Gila von Weitershausen läuft erstmals in der ARD.


21. Oktober

  • 1962 (vor 57 Jahren): Unter dem Titel Annoncentheater zeigt die ARD, wie ein Fernsehabend im Jahr 1776 ausgesehen haben könnte, wenn es damals schon Fernsehen gegeben hätte. Auf dem Programm stehen die 17. Folge von "Rinaldo Rinaldini", "Nouvelles du Jour" (die neuesten Nachrichten), ein Quiz, ein Singspiel und ein Interview mit Friedrich II. von Preußen. Mehrmals unterbrochen wird die Sendefolge durch das Annoncentheater (die Werbung!).
  • 1969 (vor 50 Jahren): Im ZDF beginnt die dreizehnteilige Serie Yao über einen jungen Afrikaner, der seinen Vater verloren hat.
  • 1986 (vor 33 Jahren): Die erste Folge der Familienserie Die Wicherts von nebenan wird im ZDF ausgestrahlt.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Das ZDF startet die dreiteilige Sendereihe Notizen zur Schrift, bei der es ums Thema Schreiben geht, und zeigt erstmals den Spielfilm Die Einsteiger von 1985 mit Thomas Gottschalk und Mike Krüger. Hier geht es um eine Erfindung, mit der man in eine Videokassette "einsteigen" kann.


22. Oktober

  • 1961 (vor 58 Jahren): Im Deutschen Fernsehen (ARD) wird die erste Sendung von Musik aus Studio B mit Chris Howland als Schallplattenmoderator ausgestrahlt.
  • 1985 (vor 34 Jahren): Im ZDF wird die erste Folge der Serie Die Schwarzwaldklinik ausgestrahlt.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Die ARD zeigt die erste Ausgabe der Sendereihe Musikstreifzüge und erstmals den Spielfilm Rosa Luxemburg von 1985 mit Barbara Sukowa in der Rolle der Revolutionärin.


23. Oktober

  • 1961 (vor 58 Jahren): Der NDR startet das ARD-Schulfernsehen. Versuchsweise werden zunächst über einen Zeitraum von drei Wochen montags bis freitags ab 09:00 Uhr halbstündige Sendungen ausgestrahlt, die von den Sendern RB, SFB und WDR übernommen werden.
  • 1962 (vor 57 Jahren): In der ARD-Kinderstunde beginnt die Puppentrickserie Nickis Abenteuer im Spielzeugland.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Im ZDF läuft die erste Folge der Serie Nachbarkinder. Gezeigt werden sechs Geschichten über Gastarbeiterkinder.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Heinz Schenk präsentiert in der ARD die erste Ausgabe der Quizreihe Atoll, in der er seine Gäste fragt, was sie auf eine Südsee-Insel mitnehmen würden. In RTL plus beginnt die Actionserie Airwolf mit Jan-Michael Vincent um einen Superhubschrauber mit unglaublichen Fähigkeiten.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Auf Pro 7 präsentiert Hubertus Meyer-Burckhardt um 21:55 Uhr mit River Café die erste deutsche Late Night Show, die live aus New York City übertragen wird. Und im Nachmittagsprogramm von RTL 2 wird die US-Serie Super Scott: Ein starker Typ erstmals im deutschen Fernsehen gezeigt.


24. Oktober

noch kein Eintrag
25. Oktober

  • 1989 (vor 30 Jahren): In RTL plus beginnt die Actionserie Flugzeugträger U.S.S. Georgetown.


26. Oktober

  • 1962 (vor 57 Jahren): Alle meine Tiere, eine neunteilige Familiengeschichte von Heinz Oskar Wuttig, beginnt im ARD-Abendprogramm. Gustav Knuth spielt den Tierarzt Dr. Hofer.
  • 1963 (vor 56 Jahren): Nachdem die Berichterstattung über die Fußball-Bundesliga bisher nur am späten Abend stattfand, zeigt die ARD erstmals schon am Nachmittag (um 17:45 Uhr) Ausschnitte von Spielen der neuen Liga.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Die ARD zeigt erstmals den Spielfilm Die Goldsucher von Arkansas von 1964 mit Horst Frank. Gedreht wurde der Western an den Ufern der Moldau.
  • 1998 (vor 21 Jahren): In der ARD startet die Krankenhaus-Serie In aller Freundschaft.


27. Oktober

  • 1962 (vor 57 Jahren): Am Samstagnachmittag kommt es in der ARD zu einer ungewöhnlichen Konstellation: zwei Westernserien innerhalb von drei Stunden stehen auf dem Programm. Nach der Episode Nach zwanzig Jahren aus der Serie Bonanza folgt Geld im Heu aus der Serie Am Fuß der Blauen Berge.
  • 1964 (vor 55 Jahren): Im ZDF beginnt eine siebenteilige Sendereihe über Die Weimarer Republik.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Das ZDF zeigt erstmals den Antikriegsfilm Die Brücke von 1959, bei dem Bernhard Wicki sein Regiedebüt gab. Es ist die Geschichte von sieben Jungen, die noch in den letzten Kriegstagen in Wehrmachtsuniformen gesteckt und in einem sinnlosen Endkampf "verheizt" werden.


28. Oktober

  • 1984 (vor 35 Jahren): Das ZDF startet die sechsteilige Reihe Auf verwehten Spuren über die Entdeckung Amerikas.


29. Oktober

noch kein Eintrag
30. Oktober

  • 1964 (vor 55 Jahren): Im ZDF-Vorabendprogramm startet die Serie So ein süßes kleines Biest mit Grit Böttcher und Erik Schumann, die ein jungverheiratetes Paar spielen.
  • 1969 (vor 50 Jahren): In der ARD beginnt die ungarische Kinderserie Ferien im Schilf, in der ein Junge aus Budapest seine Ferien bei einem Jagdaufseher am Neusiedler See verbringt. Am Abend steht – ebenfalls in der ARD – Teil eins des dreiteiligen Fernsehfilms Rebellion der Verlorenen von Wolfgang Menge auf dem Programm. Erzählt wird die Geschichte dreier Brüder. Ihren Vater spielt Joachim Teege, der hier – drei Wochen vor seinem frühen Tod – in seiner letzten Rolle zu sehen ist.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Die Olsen-Bande aus Dänemark ist erstmals im ZDF zu sehen. Zum Auftakt steht der Spielfilm Die Olsen-Bande von 1971 auf dem Programm. Für Egon, Benny und Kjeld geht es auf Goldsuche am Nordseestrand. Die ARD startet die 16teilige Dokumentation Die Weinmacher, der die Arbeit der Winzer zeigt und die Weinanbaugebiete vorstellt. In Sat.1 läuft die erste Ausgabe der Volksmusik-Sendereihe Feste feiern.


31. Oktober

  • 1961 (vor 58 Jahren): Mit einem Film über das Brandenburger Tor beginnt die Sendereihe Berlin – Gesicht einer Hauptstadt, in der die damals geteilte Stadt vorgestellt wird.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Im ZDF läuft Teil eins des Zweiteilers Sancho von Walt Disney über ein Farmer-Ehepaar und den Stier Sancho. Am Abend präsentiert Peter Kraus die erste Ausgabe seiner Show Hallo Peter. Zu Gast sind Cornelia Froboess, Udo Jürgens, Ireen Sheer und Jürgen Marcus.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Das ZDF zeigt erstmals den Schwarzweißfilm Effi Briest von 1974 nach dem Roman von Theodor Fontane. Unter der Regie von Rainer Werner Fassbinder spielt Hanna Schygulla die Titelrolle.


Was geschah im September?   ◀             Was geschah am...?             ▶   Was geschah im November?