Di, 10. Februar 1970

Seite zuletzt bearbeitet vor 24 Tage
Aus TV-Programme
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mo, 9. Februar 1970   ◀                 1970                 ▶   Mi, 11. Februar 1970

ARD[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

HR
 08:00 Schulfernsehen für Berufsschulen Sw.png
Sozialkundlich-politischer Unterricht
 08:35 Schulfernsehen für Berufsschulen Sw.png
Wirtschafts- und Rechtskunde
 09:05 Schulfernsehen für Berufsschulen
Einführung in die Elektronische Datenverarbeitung
 09:35 Schulfernsehen für Berufsschulen
Grundlagen des Technischen Zeichnens (– 10:00 Uhr)

BR
 08:50 Schulfernsehen im Studienprogramm Sw.png

Vormittagsprogramm von ARD und ZDF
Nur über NDR, RB, SFB, Meißner (HR), sowie Kreuzberg und Ochsenkopf (BR)
 10:00 Erste Meldungen der Tagesschau Sw.png
 10:05 Heute Sw.png
Wiederholung von gestern
 10:30 Der Meisterboxer
Schwank in drei Akten von Otto Schwartz und Carl Mathern
ARD-Erstsendung: 1. Juni 1968
 12:50 Die internationale Presseschau Sw.png
 13:00 Tagesschau Sw.png
 13:30 Testsendungen Sw.png

Übrige Sender
 10:00 Testsendungen Sw.png
– 12:00 Uhr
 13:00 Testsendungen Sw.png

16:05 Tagesschau Sw.png
Vom Deutschen Fernsehen aus Hamburg
16:10 Alpine Ski-Weltmeisterschaften
Riesenslalom der Herren
Sprecher: Heinz Maegerlein und Manfred Vorderwülbecke
Aufzeichnung einer Eurovisionssendung des Italienischen Fernsehens/RAI vom selben Tag aus dem Grödnertal
16:40 Und sie verzauberten die Stadt
Zeichentrickfilm von Friedrich Streich
Vier Kinder, ein weißes, ein schwarzes, ein rotes und ein gelbes, haben es eines Tages satt, immer nur mit ihren Katzen zu spielen. Sie denken sich ein neues Spiel aus und zaubern sich roten, weißen, gelben und schwarzen Schnee. Doch seltsam: Als der schwarze Schnee vom Himmel fällt, ist das kleine schwarze Mädchen und seine schwarze Katze plötzlich verschwunden. Wird es den anderen Kindern auch so gehen? (Kinderstunde / WDR)
16:55 Geen Woorden, maar Daden Sw.png
Keine Worte, sondern Taten – "Spiel ohne Grenzen" für Kinder
Es geht wieder los nach einer Pause von acht Monaten in die zweite Runde mit den lustigen Spielen um Preise und Punkte. Die Jugend von Alemannia Aachen kämpft gegen NAC Breda um den Pokal und die Teilnahme am Endspiel
Gemeinschaftsproduktion des WDR und des Holländischen Fernsehens (Kinderstunde für alle)
17:25 So fliegen wir morgen Sw.png
Ein Bericht von Günther Krippendorff
Wie sehen die Flugzeuge der Zukunft aus? Wie werden Menschen darin befördert und wie können sie die Überschallgeschwindigkeit vertragen? Am Beispiel der Boeing 747, die 450 Personen an Bord nehmen kann, und der französischen "Concorde" untersucht der Bericht diese Fragen (WDR)
17:55 Tagesschau Sw.png
Vom Deutschen Fernsehen aus Hamburg

NDR/RB
 18:00 Fragen Sie, bitte Sw.png
Zuschauer fragen – Experten antworten
 18:30 Berichte vom Tage Sw.png
 18:45 Sandmännchen Sw.png
Spaziergang durch den Zoo: Giraffen, Schildkröten
 18:55 Das Nordschau-Magazin aus Hannover Sw.png
 19:26 Der Mann von gestern
Heute: Das Attest
 19:59 Programmhinweise Sw.png

WDR
 18:00 Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger
Heute: Zeugen gesucht
 18:30 Für die Kleinen
So spielen sie in ...
der Slowakei
 18:40 Hier und Heute / Guten Abend Sw.png
 19:25 Die Karawane

HR
 18:00 Hessen-Journal Sw.png
 18:20 Paris 13 Sw.png
Heute: Das Tonband
Ein Artist, der früher Fänger in einer berühmten Trapeznummer war, hat eine reiche Frau geheiratet und lebt in Wohlstand und Glück. Eines Tages flattert ihm ein Erpresserbrief ins Haus ...
 18:55 Sandmännchen Sw.png
Spaziergang durch den Zoo: Giraffen, Schildkröten
 19:00 Verliebt in eine Hexe
Heute: Die Kuh
Tante Clara missglückt mal wieder die Handlung in Stephens Kamin. Samantha bemüht sich, Tante Clara von ihren Depressionen zu befreien ...
 19:45 Die Hessenschau Sw.png

SR
 18:00 Saarbrücker Bilderbogen Sw.png
 18:30 Berthe et Blanche Sw.png
 19:00 Sandmännchen Sw.png
 19:10 Julia
Heute: Die Vorstellung
 19:40 Aktuelles Sw.png

SDR/SWF
 18:00 Reisedienst Schwalbe
Heute: Der Unfall
Ein "Schwalbe-"-Bus wird auf einer Landstraße von einem Pkw gerammt. Der betrunkene Fahrer flieht. Monika hat sich die Wagennummer notiert und ruft die Polizei. Doch plötzlich steht Aussage gegen Aussage ...
 18:35 Blick ins Land / Die Abendschau Sw.png
 19:05 Sandmännchen
Heute: Dick zuviel
 19:15 Mein Freund Ben
Heute: Kein Platz für Entenjäger
 19:50 Nachrichten Sw.png
aus Rheinland-Pfalz bzw. Baden-Württemberg

BR
 18:00 Nach sechs Sw.png
 18:35 Unter unserem Himmel
Der Antennendraht Sw.png
Mit Karl Valentin und Liesl Karlstadt
 19:00 Nachrichten / Wetter Sw.png
 19:05 Die Reiter von Padola
Heute: Das Geisterhaus
Antonio kauft in der Republik Turragon ein Haus um dort eine Padola-Station einzurichten. Zeno und Maximilian reiten nach Turragon, um das Haus zu übernehmen. Dabei geraten sie in eine innenpolitische Affäre und sehen sich plötzlich mit fast unlösbaren Problemen konfrontiert ...
 19:35 Vor acht Sw.png

20:00 Tagesschau Sw.png
mit Wetterkarte
20:15 Neu im Programm
Flamenco Gitano
Tänze der spanischen Zigeuner
21:00 Das Spatz ist auch ein Vogel
Ungarischer Filmkomödie (1968) mit Laszlo Kabos (als Zoltan und Alexander Hollo), Ildiko Piros (Szöszi), Ilona Medvedzky (Helen), Adam Szirtes (Der Direktor), Regie: György Hintsch
Deutsche Erstaufführung
Die Geschichte von Zwillingsbrüdern: Sandor hat in Amerika Karriere gemacht, Zoltan war weniger erfolgreich. Als Sandor unter dem Namen Alexander Hollo in die Heimat zurückkehrt und Zoltan seine Braut ausspannen möchte, handelt der Pechvögel blitzschnell ...
Bild + Funk 6/1970: Dieser Film scheint so recht geeignet für den Fastnachtsdienstag. Mit viel Schwung und Humor schildert er die Erlebnisse von Zwillingsbrüdern in vertauschten Rollen. Auch der Sex kommt nicht zu kurz. Daneben gibt es kleine boshafte und spöttische Seitenhiebe auf den amerikanischen und den ungarischen oder besser sozialistischen "Way of life"
Hörzu 9/1970 schrieb in ihrer Kritik: Das Ergötzlichste, was seit langem überhaupt auf deutschen Kanälen zu sehen war, kam aus Ungarn. In einem trickreichen Wechselspiel zwischen ihm, dem heimischen Spatzen, und dem kapitalistischen Zugvogel aus dem Ausland muss vor allem die Politik Federn lassen. So brillant wird auf dem Unterhaltungsweg nur selten entlarvt
Gong 10/1970 schrieb in seiner Kritik: Man kann nur staunen, was da aus dem Osten so zu uns herüberkommt. [Die Komödie] erwies sich als unwahrscheinlich herbe Kritik am System. Was wurden in dieser herrlichen Persiflage für Hiebe ausgeteilt. Dem eigenen Regime viel mehr als dem Kapitalismus, der selbstverständlich auch nicht ungeschoren davonkam [...]. P.S.: Eine Komödie, von der sich unsere jungen Filmemacher ein Dutzend Scheiben abschneiden könnten. P.P.S: Aber man hätte sie besser zu einer späten Stunde senden sollen (ab 16)
22:20 Knallbonbons Sw.png
Ausschnitte aus der Silvestersendung 1966/1967 "Wir feiern voraus" (ARD: 31. Dezember 1966)
Mitwirkende: Dorthe, Margot Eskens, Heide Frahm, Monika Grimm, Edith Hancke, Bibi Johns, Lolita, Eva May, Undine von Medvey, Wencke Myrhe, Gisela Schlüter, Nina Westen, Ralf Bendix, Helmut Brasch, Bully Buhlan, Peter Fröhlich, Willy Hagara, Willy Harlander, Wyn Hoop, Martin Jente, Helmut Ketels, Fritz Korn, Paul Kuhn, Günther Lüdke, dem Medium-Terzett, Jean Thomé und andere
Der Starlets-Chor unter Kurt Lindenau, das Hamburger Fernsehballett, Manuskript: Hans Hubberten, Regie: Ekkehard Böhmer
Hörzu 9/1970 schrieb in ihrer Kritik: "Knallbonbons" erwartete man für die drei tollen Abende. Auf dem gleichnamigen Verschnitt einzugehen hieße Silvesterstaub von 66/67 aufzuwirbeln. Alte Hüte lassen Federn, und die Flimmerkiste wird zur Mottenkiste (NDR)
23:00 Tagesschau Sw.png
mit Wetterkarte

ZDF[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

09:00 Farbfernseh-Versuchssendungen
09:45 Testsendungen Sw.png
14:30 Farbfernseh-Versuchssendungen
16:30 Testsendungen Sw.png
17:30 Nachrichten – Wetter Sw.png
17:35 Die Bräute meiner Söhne Sw.png
Heute: Die merkwürdige Familienbraut
Von Gitta von Cetto und Fritz Böttger, mit Ilse Werner (als Hedi Seibold), Wolfgang M. Berger, Frank Glaubrecht, Ronald G. Nitschke, Manfred Kunst (als Freddy, Thomas, Männi, Paulchen, ihre Söhne), Heinz Piper (als Onkel Karl), Giselle Boyer (als Lilo) und anderen, Szenenbild: Ellen Schmidt, Regie: Jochen Wiedermann
Männi hat sich heimlich mit einem Mädchen namens Lilo zum Tanzen im "Piratenkeller" verabredet. Die Mutter kommt jedoch dahinter und ist keineswegs damit einverstanden. Sie greift ein und schickt Bruder Thomas los, um Männi zu holen. Der kommt dann auch zurück, doch nun ist Thomas bei Lilo im Keller. Mutter wird unruhig und schickt Freddy, ihren Ältesten, auf die Suche. Zurück kommt Thomas, der gar nicht gut von Lilo spricht. Als Freddy das Mädchen mit nach Hause bringt und heimlich in sein Zimmer bugsiert, kommt es zu einer großen Überraschung ...
ZDF-Erstsendung: 12. November 1965
18:05 Die Drehscheibe Sw.png
Das Magazin zum Feierabend mit Reportagen und Interviews, Feuilleton und Musik
U.a. singt Horst Muys "'ne Besuch im Zoo", Wolfgang Gruner "Ich spare an der Theke"
Durch die Sendung führt Ria Wolf
18:40 Ja, ja, ja, s'traurig, aber wahr Sw.png
Halbverklungenes und Halbvergessenes aus Küchen und Kammern
Mit Margot Mahler (reiche Erbin), Enzi Fuchs (Köchin), Willy Harlander (Kutscher Heinrich) und viel Küchenpersonal, musikalische Leitung: Raimund Rosenberger, Szenenbild: Nico Kehrhahn, Regie: Ernst Günther Paris
Rührselig trällerten einst die Mädchen in der Kammer vor sich in. Erinnern Sie sich? Es war die Zeit, als es noch kein Radio und kaum Grammophone gab. Und so waren die herzzerreißenden Gesänge von der "dunklen Laube", dem trostspendenden "Elterngrab" oder den verlassenen Frauenzimmern "Sabinchen" und "Mariechen" die Schlager und Ersatz-Beatles jener wildromantischen Tage
19:10 Immer wenn er Pillen nahm
Heute: Die tollen Kurzen des Mr. Big
Von Arnold Margolin und J. Parker, mit Stephen Strimpell (Stanley Beamish), John McGiver (B. J. Reed), Dick Gautier (Hal Walters), Paul Smith (Harley Trent), Kathie Browne (Mr. Big) und anderen, Regie: Jack Arnold
Ein neuer gefährlicher Auftrag für Mr. Stanley Beamish! Er soll vom gefürchteten Gangsterboss Mr. Big ein Foto machen. Als er "ihn" zu Gesicht bekommt, ist Stanley perplex: Mr. Big entpuppt sich nämlich als schöne Frau. Trotz eines wagemutigen Sprungs durch eine Ziegelmauer werden Stanley und seine Auftraggeber doch festgesetzt und landen in "Mr. Bigs" Villa ...
19:45 Heute Sw.png
Mit Hanns Joachim Friedrichs
Nachrichten und Themen des Tages
Anschließend
Der Wetterbericht Sw.png
20:15 Der Sportspiegel
Berichte – Dokumente – Kommentare
Heute unter anderem: Gips und Paragraphen – Skiverletzungen und Arbeitsrecht. Ein Bericht von Klaus Bockelberg. Etwa 40.000 deutsche Skiläufer beenden alljährlich ihren Skiurlaub im Krankenhaus. Da die Zahl im Steigen ist, befasst sich der Beitrag mit den arbeitsrechtlichen Folgen und zeigt, wie man unnötige Unfälle vermeiden kann
Anschließend
Auto-Test Sw.png
Rainer Günzler stellt den neuen Peugeot 504 mit neuer Benzineinspritzung vor
Anschließend
Kurznachrichten Sw.png
21:00 Ihr Auftritt, Al Mundy!
Heute: Wie klaut man ein Schlachtschiff?
Fernsehfilm von Jerry Devine, Personen und Darsteller: Al Mundy (Robert Wagner), Noah Blain (Malachi Throne), Blondine (Janis Hansen), Herr Bjornsen (Maurice Marsac), Frau Bjornsen (Naomi Stevens), George Palmer (Bill Bixby) und andere, Regie: Michael Caffey
Al Mundy soll in Kopenhagen aus der Villa des angesehenen Herrn Bjornsen geheime NATO-Pläne holen. Es besteht der Verdacht, Bjornsen wolle die Pläne an den Osten verkaufen. Al Mundy gibt sich als Modefotograf aus, um an einer Modenschau im Hause Bjornsen teilnehmen zu können ...
21:50 Der Querschnitt Sw.png
Eine Zeitschrift macht Kulturgeschichte
Ein Bericht von Hannes Keil
"Der Querschnitt" war nicht nur Chronist der sogenannten goldenen Zwanziger, sondern mehr noch Anreger und geistiger Mittelpunkt jener geistig so bewegten Zeit. Picasso, Chagall, Thomas Mann und Ezra Pound zählten zu den Mitarbeitern der Zeitschrift, Ernest Hemingway wurde von der Redaktion entdeckt. Max Schmeling war Mitglied des "Querschnitt"-Kreises und zugleich persönlicher Freund des Herausgebers und erzählt heute von der Zeit. 1936 haben die Nazis das Blatt wegen "zersetzendem Intellektualismus" verboten. Wesentliche Stilelemente lebten weiter im Londoner "Liliput", im amerikanischen "Esquire" und letztendlich im "Playboy"
22:30 Nachrichten – Wetter Sw.png
22:40 Alpine Ski-Weltmeisterschaften
Riesenslalom der Herren
Harry Valérien berichtet aus dem Grödnertal
Aufzeichnung einer Eurovisionssendung des Italienischen Fernsehens vom Vormittag (– gegen 23:25 Uhr)

Nord 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19:00 Stabrechnen (19) Sw.png
Von Franz Reinholz
19:15 Gymnastik für die Frau (6) Sw.png
Mit Helga Liebisch und Bärbel Reichherzer (Wh.)
19:30 Benvenuti in Italia (19) Sw.png
Italienisch für Anfänger mit Ima Agustoni
Wiederholungssendung – Deklination
20:00 Tagesschau – Wetter Sw.png
20:15 Im Gespräch Sw.png
Politik in fünf Ländern
Leitung: Rudolf Borchers
Heute vorgesehen: Die NPD-Lage / Raubdrucke und kein Widerstand? / Sexwelle und Politik(er), von Rolf Bernitt
21:00 Glauben und Denken
Hare Krishna Sw.png
Auf dem Wege zur Glückseligkeit
Filmfeuilleton von Navina Sundaram
21:30 III Aktuell Sw.png
21:45 Der pragmatische Sozialismus Schwedens Sw.png
Ein Interview mit Hans Hagnel

West 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

08:20 Schulfernsehen Sw.png
Der Wirtschaftskreislauf (7): Ein Bauplan und seine Folgen
10:20 Schulfernsehen Sw.png
Von der Luft (4): Nutzung des Vakuums
12:10 Schulfernsehen Sw.png
Unser Körper und seine Pflege (4): Vom Essen, Kauen und Verdauen
18:00 Schulfernsehen Sw.png
Tansania – Probleme eines Entwicklungslandes (1): Eine andere Welt
18:30 Arbeitslehre (5) Sw.png
19:00 Guten Abend Sw.png
19:05 Sandmännchen Sw.png
19:10 Ihre Heimat – unsere Heimat Sw.png
Für Gastarbeiter aus Griechenland
19:20 Das Neueste aus NRW Sw.png
19:30 Hierzulande – Heutzutage Sw.png
Almanach der Woche
20:00 Tagesschau – Wetter Sw.png
20:15 Zum Tage Sw.png
Prisma der Welt / Ansichtssachen
20:30 Elemente aus der Retorte
Die Alchimie der Transurane (6): Die falsche Vision: Reinheit
Von Leonhard Fürst und Werner Müller
21:00 Ravi Shankar Sw.png
Porträt eines indischen Sitar-Spielers
Regie: Shelley Hull
21:30 Nachrichten Sw.png
21:35 Kommentar Sw.png
21:40 Zur Nacht Sw.png
Zum 80. Geburtstag von Boris Pasternak liest Tatjana Iwanow "Die Definition der Poesie" in deutscher und russischer Sprache

Hessen 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18:40 Wirtschafts- und Rechtskunde (12) Sw.png
Heute: Arbeitsrecht
Schulfernsehprogramm – Voraussendung für Lehrkräfte
19:00 Kinderprogramm
Abc und Phantasie (5) Sw.png
Eine Sendung mit James Krüss
19:30 Meeresbiologie (5)
Lebensgemeinschaften der Nordsee
Heute: Stellwände unterhalb der Laminarien
Von Gerhard Lauckner
20:00 Tagesschau – Wetter Sw.png
20:15 Menschen und Masken Sw.png
Eine volkstümliche Untersuchung über Faschingsbräuche in Südtirol und Ungarn mit Prof. Dr. Ingeborg Weber-Kellermann
21:15 Vladimir Horowitz spielt Sw.png
Werke von Chopin, Scarlatti, Schumann, Skrjabin und Horowitz (– gegen 22:05 Uhr)

Südwest 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18:30 Telekolleg Sw.png
18:30 Sozialkunde (6): Der politische Prozess (3, Wh.)
19:00 Englisch (32): Petticoat Lane
Keine Abendsendungen

Bayern 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

08:50 Schulfernsehen Sw.png
Lachen erlaubt
Eine Sendung zum Fasching
Erste Wiederholung (– 9:15 Uhr)
11:35 Schulfernsehen Sw.png
Lachen erlaubt
Eine Sendung zum Fasching
Zweite Wiederholung (– 12:00 Uhr)
17:25 Chronik Sw.png
Nachrichten und Information
17:35 Schulfernsehen Sw.png
Englisch für Anfänger: Hello, I Speak English (18)
18:00 Schulfernsehen Sw.png
Erziehermagazin
18:30 Telekolleg Sw.png
18:30 Englisch (33 – Prüfungstrimester)
19:00 Englisch (35 – Prüfungstrimester)
19:30 Für Hof und Garten Sw.png
Thema des Monats: Roider Jackl
Der Jackl, ein vorder- und hintergründiger Gstanzlsänger, schlüpft dem Fasching zuliebe in die Rolle eines Landfunkleiters, um das Programm und die Agrarpolitik zurechtzustuzen
20:00 Tagesschau – Wetter Sw.png
20:15 Weine nicht, weine nicht
Kurioses, Erschröckliches nebst höherem Blödsinn über unalltägliche Personen und Begebenheiten
Mit Hannes Wader und Ingo Insterburg & Co, Regie: Wolfgang Henschel
21:00 Dinner for one oder Der 90. Geburtstag Sw.png
Mit Freddy Frinton Mehr Informationen in der deutschen Wikipedia
21:20 Chronik Sw.png
Nachrichten und Information
21:35 Wissenschaftskolleg Sw.png
Revolution im Rechenbuch (6): Alles fließt (– gegen 22:05 Uhr)

DFF 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

15:40 Programmhinweise Sw.png
15:45 Sportreporter Sw.png
Betrachtungen zur Sportwoche
16.30 Kinderfernsehen für Kinder ab 6 Jahren
Mach mit – mach's nach – mach's besser Sw.png
17:30 Englisch-Kursus Sw.png
17:55 Nachrichten Sw.png
18:00 Kinderfernsehen
Flax und Krümel Sw.png
18:30 Programmhinweise Sw.png
18:35 Medizin nach Noten Sw.png
18:45 Tausend Tele-Tipps Sw.png
18:50 Unser Sandmännchen Sw.png
19:00 Don Quichote Sw.png
Italienische Fernsehserie
19:30 Aktuelle Kamera Sw.png
20:00 Freuden der Großstadt Sw.png
Grotesken aus dem Großstadtalltag
21:25 Schlager International (1) Sw.png
22:00 Aktuelle Kamera Sw.png
mit Kommentar

DFF 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18:45 Programmhinweise Sw.png
18:50 Unser Sandmännchen Sw.png
19:00 Der schwarze Kanal Sw.png
19:25 Tausend Teletips Sw.png
19.30 Aktuelle Kamera Sw.png
20:00 Der gefilmte Brehm Sw.png
Heute: Wildtiere neben uns
20:45 Theater um Othello
Fernsehfilm von Werner Bernhardy, Buch: Werner Bernhardy und Hubert Hoelzke, Dramaturgie: Hermann Rodigast, Personen und Darsteller: Julie Pickenbach (Ellinor Vogel), Emil Biermann (Hubert Hoelzke), Eduard Lembke (Walter Richter-Reinick), Lotte Lembke (Monika Lennartz), Graf von Schreck (Ulrich Folkmar), Prinz von Preußen (Joachim Tomaschewsky), Griselda Schrull (Evamaria Bath), Herr Stütze (Karl Kendzia), 1. Kutscher (Siegfried Seibt), 2. Kutscher (Albert Zahn), Portier Heinrich (Axel Triebel), Baron Pappstoffel (Werner Wanschura), Herr Konsistorialrat (Fredy Barten), Frau Konsistorialrat (Ruth Kommerell), Heroine (Maika Joseph), Salondame (Erika Stiska), Komiker (Gustav Stähnisch), Heldendarsteller (Karl-Helge Hofstadt), Benvenuto (Paul Zeidler), Prediger (Gerd Ehlers), Polizist Kulicke (Erich Altrock), Polizist Wuttke (Peter Kalisch), Szenenbild: Manfred Glöckner, Kostüme: Elisabeth Lützenberg, Kamera: Peter Brand, Musik: Hans-Hendrik Wehding, Regie: Hubert Hoelzke
Erstsendung im DDR-Fernsehen: 26. Dezember 1963, wiederholt am 09.01.1964 und 26.11.1965
22:15 Nachrichten Sw.png

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

11:50 Alpine Ski-Weltmeisterschaften
Riesenslalom der Herren, 2. Durchgang
Eurovision aus Wolkenstein
17:30 Alpine Ski-Weltmeisterschaften
Riesenslalom der Herren, 2. Durchgang
Ausschnitte vom Vormittag
18:00 Walter and Connie (75) Sw.png
Englisch für Anfänger mit Dr. Walter Fangl und Inge Weiß
18:20 Fridolin
Gute-Nacht-Sendung für die Kleinsten
18:25 Kultur – aktuell Sw.png
Präsentiert von Dr. Dolf Lindner
18:45 Werbung Sw.png
18:50 Ein Richter im Wilden Westen
Heute: Das Pferderennen
19:16 ORF heute Abend Sw.png
19:21 Werbung Sw.png
19:30 Zeit im Bild Sw.png
19:45 Wahlkampfsendung der SPÖ Sw.png
19:50 Werbung Sw.png
19:55 Alpine Ski-Weltmeisterschaften Sw.png
Studio Gröden
20:10 Werbung Sw.png
20:15 Villacher Fasching Sw.png
Übertragung einer Faschingssitzung der Villacher Narrengilde
Mit seiner Tollität Prinz Fidelius XV. und ihrer Lieblichkeit Prinzessin Waltraud I., dem Faschingsgilden-Kanzler Dr. Herbert Hinrichs und Vizekanzler DDr. Heinz Erlach, Heinz Jochen Rabe, Rudi Haidutschek und Franz Brodegger, Franz Grünwald und Toni Horn, dem Mond-Ballett, Günter Kohlweis, dem A-cappella-Chor Villach, Riki Gabriel, Dr. Edwin Sladky, Dr. Arnold Clementschitsch, dem "Viertelputzer" und den 3 Drauweanern
Texte: Peter Wehle und Peter Orthofer sowie von Mitgliedern der Villacher Faschingsgilde, Dirigent: Kapellmeister Karl Seidl, Regie und Programmgestaltung: Jochen Rabe
Seit 15 Jahren gibt es den "Fasching in ganz Villach", heuer wird außerdem die zehnte Sitzung der Villacher Faschingsgilde abgehalten. Im Programm stehen heute Nummern wie "Trara – die Post ist da", "Ein fairer Wahlkampf", "Knapp an der Grenze" (zoll ma oder zoll ma nit), "Teufeleien", "Guter Mond, gehst du so stille?", "Der Wahrsager", "Der Weichensteller", "Der Miss-Erfolg", "Räuber und Gendarm", "Dr. Klamsch", "Dampfbadgeplauder", "XY schon gelöst" und "Die drei Drauweander"
21:45 Zeit im Bild Sw.png
Nachtausgabe
22:00 Gib Gas, Joe!
US-Spielfilm (1951) mit Red Skelton (– gegen 23:20 Uhr) Mehr Informationen in der deutschen Wikipedia

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18:30 Aus unserem Schulfernsehprogramm
Die Stadt macht Geschichte Sw.png
Das hl. Experiment des Justinian
19:00 Aus unserem Schulfernsehprogramm
Einführung in die Experimentalphysik (5) Sw.png
Heute: Atombau (2)
19:30 Zeit im Bild Sw.png
19:50 ORF heute Abend Sw.png
19:55 Alpine Ski-Weltmeisterschaften Sw.png
Studio Gröden
20:10 Bildung – kurz – aktuell Sw.png
20:15 Harry und sein Kammerdiener Sw.png
Dänischer Spielfilm (1962) mit Oswald Helmuth (Old Harry), Ebbe Rode (The Butler), Gunnar Lauring (Bischof), Henning Moritzen ("Fürst Igor") und andere, Regie: Ben(g)t Christensen
Harry Adams, der sich sein Auskommen als Aufseher eines Autofriedhofs verdient, hätte nicht im Traum dran gedacht, sich jemals einen Butler leisten zu können. Als er unerwartet 30 000 Kronen erbt und es Harry zeitlebens an Fürsorge gefehlt hat, glaubt er mit einem Angestellten zur Haushaltsführung bestens bedient zu sein ...
21:45 Telereprisen Sw.png
21:45 Kultur aktuell, Wiederholung aus dem 1. Programm
22:05 Österreich-Bild, Wiederholung von gestern
22:25 Zeit im Bild, Wiederholung vom Abend (– gegen 22:40 Uhr)

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

09:15 Schulfernsehen Sw.png
An der Nordsee
Norwegischer Beitrag zur Serie "Enfants du Monde"
10:15 Schulfernsehen Sw.png
An der Nordsee
11:50 Alpine Ski-Weltmeisterschaften
Riesenslalom der Herren, 2. Durchgang
Sprecher: Martin Furgler und Karl Erb
18:15 Telekolleg Sw.png
18:44 De Tag isch vergange
18:50 Tagesschau Sw.png
19:00 Die Antenne Sw.png
19:25 Verliebt in eine Hexe
Heute: Der Mondtee
Anschließend
Programmvorschau
20:00 Tagesschau Sw.png
20:20 Neue Reihe
Grün – Gelb – Rot Sw.png
Das Schweizer Verkehrsquiz unter Mitwirkung von 20 Verkehrsteilnehmern, Präsentation: Charles Raedersdorf
Verschiedenen Gruppen von Verkehrsteilnehmern (Berufschauffeure, Veteranen über 60, Neulinge mit höchstens einem Jahr Fahrpraxis, Ehepaare) werden anhand von Filmbeispielen Verkehrssituationen gezeigt und Fragen nach dem richtigen Verhalten gestellt. Gewertet wird das Gruppentotal der richtigen Antworten, den Gewinnern wirken Naturalpreise. In spielerischer Form sollen nicht nur den Quizteilnehmern, sondern auch den Zuschauern jene Grundkenntnisse in Erinnerung gerufen werden, welche heutzutage zum Rüstzeug jedes Verkehrsteilnehmers gehören sollten. Dabei wird sowohl das verkehrsgemäße Denken als auch das Reaktionsvermögen getestet
21:05 Sport 70 Sw.png
Ein Unterhaltungsmagazin mit sportlichem Inhalt
21:55 Tagesschau Sw.png
22:05 Am Klavier im Studio 4 Sw.png
Schlager am laufenden Band mit Paul Kuhn, Anna-Luise Schubert, Helen Harter, Vittorio und dem Orchester Max Greger, Regie: Dieter Wendrich
22:30 Alpine Ski-Weltmeisterschaften
Riesenslalom der Herren, 2. Durchgang
Aufzeichnung vom Nachmittag
Anschließend
Programmvorschau

Mo, 9. Februar 1970   ◀                 1970                 ▶   Mi, 11. Februar 1970