Sa, 11. Oktober 1958

Seite zuletzt bearbeitet vor 351 Tage 8 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Fr, 10. Oktober 1958   ◀                 1958                 ▶   So, 12. Oktober 1958

ARD[Bearbeiten]

10:00 Testsendungen
(–12:00)
13:00 Testsendungen
(HR –16:50, NWRV –17:30)
17:30 Samstagnachmittag zu Hause
Ein buntes Allerlei
In das Land des "Königs der Könige", des Löwen von Juda und Kaisers von Äthiopien führt Sie das Fernsehen. Jetzt, gegen Ende September, ist in Abessinien die unfreundlichste Jahreszeit, in der täglich drei bis vier Wolkenbrüche niedergehen, gerade vorüber. In der Pflanzen- und Tierwelt regt es sich. In den Gebirgen und Steppen werden die Paviane wieder ebenso munter wie ihre Hauptfeinde: Löwe und Leopard. Ein besonderes Erlebnis mit den Löwen Abessiniens hatte der deutsche Afrika-Jäger Hans von Derp. Im hohen Steppengras sah er sich plötzlich einem Löwenrudel gegenüber. "Wäre ich schon ein erfahrener Afrikaner gewesen, dann hätte ich mich schleunigst zurückgezogen", schrieb er. Es war aber seine erste Begegnung mit Löwen überhaupt. Nach dem Schuß war er der Meinung, einen großen Mähnenlöwen erlegt zu haben. Er erntete aber einen Heiterkeitserfolg bei seiner Jagdbegleitung. Denn nach dem Knall der Büchse sprang eine Herde von Mantelpavianen davon, die mit ihren langhaarigen Pelzen und ihrer mächtigen Mähne im gelben Steppengras leicht mit Löwen zu verwechseln sind. Abessinische Löwen haben nämlich eine Mähne, die ebenso dunkel ist wie das Haar der Pavianweibchen. (BR)
(–18:30)

NDR/RB
 19:00 Die Nordschau
"Die aktuelle Schaubude"
(–19:30)

WDR
 19:00 Hier und Heute
(–19:30)

HR/SWF/SDR
 19:00 Die Abendschau
(–19:25)

20:00 Tagesschau
20:15 Aus dem Großen Sendesaal des Hessischen Rundfunks in Frankfurt am Main
Sieben auf einen Streich (1/7)
Das heitere Teletoto mit Hans Joachim Kulenkampff
Es spielt das Tanzorchester des Hessischen Rundfunks unter der Leitung von Willy Berking.
Bildregie: Ekkehard Böhmer
Spielleitung: Hans Otto Grünefeldt
"Herr Kapellmeister, einen Tusch bitte!" Weshalb? "Kuli" ist wieder da! Und ein neues Spiel hat er mitgebracht. "Sieben auf einen Streich" nennt es sich, und das Schönste daran ist, daß Sie nicht nur Zuschauer, sondern auch Mitspieler werden können, wenn Sie wollen. Selbst dann, wenn Sie nicht im Frankfurter Sendesaal sitzen. Sie brauchen nur eine Tipreihe mit sieben Paarungen auszufüllen und mit ein bißchen Glück alle sieben Sieger richtig vorauszusagen. Dann haben Sie einen der drei Preise schon fast in der Tasche. Allerdings, wenn mehr als drei Mitspieler "alle richtig" haben, entscheidet das Los. Aber wer könnte daran zweifeln, daß das Los auf Sie fallen wird? Es geht ja auch gar nicht allein darum, sondern um das Vergnügen des Mitspielens. – Wie wir Hans Joachim Kulenkampff kennen, hat er außer diesem neuen Spiel, dem "Teletoto", noch andere Überraschungen in der Tasche. So werden Sie sicher einen netten Abend und, was wichtiger ist, den Auftakt zu einer heiteren Sendefolge erleben, die sich würdig an ähnliche Unterhaltungssendungen des Hessischen Rundfunks anschließt. (HR)
Anschließend
Das Wort zum Sonntag
Es spricht Professor Dr. Otto Semmelroth, SJ, Frankfurt am Main.

DFF[Bearbeiten]

14:00 Leichtathletik-Länderkampf
DDR – Tschechoslowakei in Dresden
16:00 Kinderfernsehen
Meister Nadelöhr
16:30 Du sollst mir gehören
Eine Geschichte, deren Schluß unsere Zuschauer gefunden haben
Auflösung vom 29. Juli
17:00 Tausend Takte Operette
Serviert von Lutz Jahoda
18:15 Telestudio West
18:55 Abendgrüße des Kinderfernsehens
20:00 Die aktuelle Kamera
Berichte aus dem Zeitgeschehen
20:15 Was darf's denn sein?
fragt Wolfgang Brandenstein
Eine muntere Veranstaltung im Kultursaal der Chemischen Werke Buna mit vielen bekannten Künstlern
Es spielt das Tanzorchester Alo Koll.
Regie: Wolfgang Luderer
Anschließend
Die aktuelle Kamera
Letzte Nachrichten
Anschließend
Vor Mitternacht am Fernsehschirm
Telestudio West

Fr, 10. Oktober 1958   ◀                 1958                 ▶   So, 12. Oktober 1958