Di, 22. Oktober 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 464 Tage 20 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mo, 21. Oktober 1963   ◀                 1963                 ▶   Mi, 23. Oktober 1963

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Die Schaubude
 11:00 Das Fernsehgericht tagt
Improvisierte Gerichtsverhandlung über eine Testamentsfälschung - Zweiter Verhandlungstag
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

17:00 Die fehlende Note
Ein Film von Michael Brandt
Joan träumt davon, Pianistin zu werden. Eines Tages wird das Klavier, auf dem sie im Pfarrsaal regelmäßig übt, verkauft. Als Joan den geringen Verkaufspreis hört, möchte sie das Instrument zurückholen. Aber wie soll sie unter den tausend Klavieren in der Stadt ihres herausfinden? Das einzige Merkmal war eine fehlende Note. Bei der Suche kommt Joan Diamantenräubern in die Quere ... (Kinderstunde für alle / WDR)
17:50 Die wunderbare Schere
Bildergeschichte von Hermann Lieder
Eine Schere, die Kleiderhändler Jakob Robinson für seine Ehrlichkeit erhält, soll ihm zu Reichtum verhelfen. Doch ein böser Nachbar ist neidisch und so bringt die Wunderkraft der Schere mancherlei Komplikationen mit sich ... (Kinderstunde für alle / WDR)
18:00 Mim und Mum (3)
Spaß mit Pantomimen
Heute geht es mit den beiden auf den Jahrmarkt, wo die beiden dank eines Kindes eine Kaffeemühle gewinnen ... (Kinderstunde für alle / WDR)
18:10 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR

NDR/RB
 18:22 Die Nordschau
Heute: Im Zeitraffer - Tatsachen, Meinungen, Hintergründe
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:26 Asiatische Miniaturen
Heute: Shanti-Path Nr. 6

WDR
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:20 Humboldt–Schule
Heute: Das Ständchen
 19:45 Im Land der Tiere
Heute: Hoppelhase gräbt einen Brunnen

HR
 18:15 Gut gemixt mit Peter Kreuder
Eine musikalische Party mit Andrea Horn, Peggy Brown, Gitta Lind, Sylvio Francesco, Peter Kraus, Klaus Wunderlich und anderen
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Ausflug nach Tokio
Die Reise führt über Rom, Kairo, Karachi, Bangkok und Hongkong. In Japan selbst erleben wir die gigantischen Vorbereitungen für die Olympiade
 19:55 Heute in Hessen

SWF/SDR
 18:15 Anwalt der Gerechtigkeit
Mrs. Coleman wird beschuldigt, ihren Mann Tony am Vorabend des Scheidungstermines erschossen zu haben. Beweise dafür zu finden, ist schwer. Erst als ein Erpresser mit ihrem Wagen totgefahren wird, bestätigt sich dieser Verdacht ...
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Begegnung mit einer Sängerin
Ludwig Kusche besucht heute die bekannte Sopranistin Rita Streich

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Meine drei Söhne
Eines Morgens lässt Vater in die Unterhaltung plötzlich und zum Erstaunen seiner Familie einige spanische Redewendungen einfließen. Dabei hat Steve die Sprache niemals gelernt. Des Rätsels Lösung: Mike, gerade auf Schiurlaub, hat in seinem Zimmer ein Tonband installiert mit der Methode 'Lerne im Schlaf'. Dabei handelt es sich um eine spanische Klassenarbeit. Und da Steve eine Nacht in Mikes Zimmer geschlafen hat, ist plötzlich alles klar ...
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Zwischen Spessart und Karwendel

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Turandot
Fernsehspiel von Wolfgang Hildesheimer, Personen und Darsteller: Der Kaiser von China (Fritz Schulz), Turandot, seine Tochter (Barbara Rütting), Hü, Kanzler (Franz Kutschera), Tse, Oberrichter und Zeremonienmeister (Hubert von Meyerinck), Der Oberpriester (Harry Flatow), Liang, eine alte Sklavin (Trudik Daniel), Pnina, eine junge Sklavin (Gisela Zoch), Der falsche Prinz von Astrachan (Martin Benrath), Der echte Prinz von Astrachan (Hans Korte), Barbier (Rudolf Siege) sowie zwei Sklavinnen, zwei Wedelträger und zwei Henkersknechte, Musik: Peter Zwetkoff, Szenenbild: Roman Weyl, Regie: Gert Westphal
Die chinesische Prinzessin Turandot verlangt auf Rat des Kanzlers Hü von allen Prinzen, die sie zur Frau nehmen wollen, eine Prüfung. Sie müssen Turandot in einem Streitgespräch Rede und Antwort stehen, in einem gefährlichen Duell der Zunge und des Verstandes, das schon 19 Bewerbern das Leben gekostet hat. Der neueste Anwärter auf die Gunst Turandots ist der angebliche Kalaf, Prinz von Astrachan, tatsächlich jedoch eine Abenteurer, der unter falschem Namen bereits an vielen Fürstenhäusern Liebesverhältnisse mit Prinzessinnen eingegangen ist. Pnina, Turandots Sklavin und einst ebenfalls Geliebte dieses Abenteurers, enthüllt seine wahre Identität. Turandot lässt ihn verhaften und einkerkern, muss jedoch erkennen, dass sie ihn liebt ...
Gong 42/1963: Geistreiche Fernsehkomödie nach dem 1954 mit dem 'Hörspielpreis der Kriegsblinden' ausgezeichneten Hörspiel. Geschickte Entlarvung gesellschaftlicher Klischees in der Form eines unterhaltsamen, ironisch-grotesken Märchens
Gong 45/1963 schrieb in seiner Kritik: [...] 'Turandot' war von Gert Wesphal sehr schön aufgeputzt worden. Dieser phantasiereiche Regisseur hat Hildesheimer nicht verstanden, er ist ihm ebenbürtig. [...] Die Optik funkelte, das Szenenbild spielte mit, die Schauspielerführung war glänzend. Barbara Rütting zeigte geschickt und zutreffend die Wandlung der Turandot von der Sphinx zum vom Blitz der Liebe getroffenen jungen Ding. Dass sie am Schluss wieder Staatsaktionen glaubhaft machen muss, fiel ihr leicht, aber hier versagte der Autor. Die Rütting ist kalt, schön und etwas verworfen, man hat Vergnügen an dieser Schauspielerin, die noch dazu klug ist. Martin Benrath machte den falschen Prinzen in dem Streitgespräch zu einer brillanten Figur der Szene. Gisela Zoch durfte leider nur schön sein, sie kam nicht recht zum Zuge. Und Hubert von Meyerinck zog hier so diszipliniert seine film- und bühnennotorisch gewordenen Albernheiten (Hüpfen, Kichern) ab, dass man daran seine Freude endlich wieder einmal haben konnte. Im ganzen ein reizender Spaß, ein stilles Vergnügen, das wiederum der anspruchsvollen Baden-Badener Fernsehspieldramaturgie zu danken ist
Hörzu 45/1963 schrieb in ihrer Kritik: [...] Hier war alles im Einklang: Manuskript, Darstellung, Bühnenbild. Es gab keine Längen, also auch keine Ermüdung. Und da auch die Besetzung keine Wünsche offen ließ, war es ein reines, uneingeschränktes Vergnügen. Nennen wir Martin Benrath [...] müssen wir auch Hans Korte als Eroberer nennen und Fritz Schulz als tüteligen Kaiser, Franz Kutschera, Hubert von Meyerinck, dazu die Damen: Barbara Rütting in der Titelrolle, kühl und vernünftig, Gisela Zoch als weniger kühle Sklavin (Sehenswert ab 16 / SWF)
21:35 Rhytmetic
Ein Trickfilm von Norman McLaren
21:45 Schönheit aus zweiter Hand
Kosmetische Chirurgie - Fortschritt oder Irrweg?
Zwischen 200 und 1000 DM kostet eine kosmetische Operation, jüngere Frauen lassen sich gern die Nase korrigieren, ältere Gesicht oder Busen, bei den Männern stehen Korrekturen von abstehenden Ohren an erster Stelle, während Glatzenoperationen erfolglos sind. Kann die kosmetische Chirurgie wirklich Schönheit bringen? Wie sind Preise und Risiken solcher Eingriffe? Der Bericht von Rudolf Klicks beschäftigt sich mit diesen Fragen, Ärzte und Patienten zeigen freimütig die Veränderungen erfolgreicher und erfolgloser Eingriffe (SWF)
22:30 Tagesschau
Das Wetter morgen
22:45 Bericht vom II. Vatikanischen Konzil
Kommentator: Mario von Galli (BR)

ZDF[Bearbeiten]

18:30 Nachrichten
Anschließend
Aus Bund und Ländern
18:45 Großvater setzt eine Rübe
Ein Zeichentrickfilm
Großvater setzt in seinem Garten einen Rübensteckling. Zufrieden legt er sich etwas hin. Doch die Sorge um seine frisch gesetzte Rübe beschert ihm einen Albtraum, in dem böse Schädlinge die junge Saat vernichten ...
19:00 Kennst du den Rhein?
Ein Reisequiz mit Kurt Seeberger
Diesmal geht die Fahrt von Koblenz nach Bad Hönningen, entlang des Siebengebirges mit dem Drachenfels nach Bad Honnef und endet in Bonn
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen vom Tage
20:00 Der Sportspiegel
Heute: Karambolage - Ein Billardfeuilleton
Ein Bericht von Hans Jürgen Usko
Leitung: Horst Peets
Anschließend
Autotest
In der in regelmäßigen Abständen gezeigten Sendung von Rainer Günzler und Jochen Springer werden Automodelle vorgestellt, gefahren, geprüft und beurteilt. Mit allen filmischen und technischen Mitteln werden die Zuschauer in einer Zeit ständig zunehmender Motorisierung über fahr- und fachtechnische Probleme allgemeinverständlich informiert. Der deutsche Autofahrer fährt von allen Automobilisten der Welt mit einem Schnitt von 22 000 km pro Jahr am weitesten, jeder achte Deutsche besitzt heute ein Auto
20:30 Europäische Gemeinschaft
Sechs Familien ziehen um
Deutscher Beitrag zur Reihe von Michael Blackwood
Am Beispiel von sechs Arbeiterfamilien in Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg, den Niederlanden und der Bundesrepublik zeigt diese Dokumentation, was in den EWG-Staaten unternommen wird, um der überall vorhandenen Nachfrage nach familiengerechten, menschenwürdigen, einigermaßen komfortablen Wohnungen zu begegnen. Alle diese Familien haben eins gemein: sie mussten lange auf eine geeignete Wohnung warten. Nun ist der große Tag des Umzugs gekommen. Bemerkenswert dabei, wie sehr sich diese Neubausiedlungen am Rande der Städte in allen EWG-Ländern ähneln
21:15 Am Herz des Lebens (2)
Heute: Der Spottvogel
Ein französischer Film (1961/62) nach Ambrose Gerinett Bierce mit Stéphane Frey, Eric und Francois Frankiel und Frédérique Ruchaud, Regie: Robert Enrico
Soldat William Grayrock schießt während einer nächtlichen Streife auf einen Schatten, den er für einen feindlichen Soldaten hält. Doch es wird kein Opfer gefunden. Grayrock leidet unter der Vorstellung, einen Menschen getötet zu haben und macht sich am nächsten Tag wieder auf die Suche. Vom vielen Herumlaufen ermüdet schläft er ein und träumt von seiner glücklichen Kindheit. Als er erwacht und in sein Lager zurückkehren will, kommt es zu einer dramatischen Begegnung ...
Deutsche Erstaufführung
Gong 42/1963: Zweite Episode aus der Verfilmung von drei Novellen des amerikanischen Erzählers. Wiederum eine Geschichte aus dem Unabhängigkeitskrieg (ab 16)
21:55 Nachrichten

West 3[Bearbeiten]

19:15 Prisma des Westens
(bis 19:45 Uhr)

Österreich[Bearbeiten]

18:30 Kurznachrichten
18:33 Das Ballett
Alexander Glasunow: Raymond / Léo Delibes: La Source
Anlässlich des 60. Geburtstags des Choreographen Victor Gsovsky
19:00 Im Namen der Menschlichkeit
Filmbericht über den Einsatz der österreichischen Sanitätskontingente im Kongo
19:25 Für Sie notiert
19:30 Erste Abendnachrichten
19:40 Das Schaufenster
19:45 Theo Lingen präsentiert
Max zwischen zwei Feuern
19:55 Zeit im Bild
20:05 Kurzfilm–Mosaik
20:15 Turandot
Übernahme von der ARD
21:35 Zur Person: Gustaf Gründgens
Fernsehinterview vom Sommer 1963, das zeigt, wie der Künstler († 7. Oktober 1963) lebte, arbeitete und dachte
22:20 Zweite Abendnachrichten
und Wiederholung der Zeit im Bild

Schweiz[Bearbeiten]

Heute keine Sendung

Mo, 21. Oktober 1963   ◀                 1963                 ▶   Mi, 23. Oktober 1963