Fr, 7. Juni 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 396 Tage 0 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Do, 6. Juni 1963   ◀                 1963                 ▶   Sa, 8. Juni 1963

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Der Himmel ist nie ausverkauft
Spielfilm mit Hardy Krüger
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

17:00 Biblische Geschichte
Heute: Die Apostel vor dem Hohen Rat
In Bildern von Paula Jordan (Jugendstunde / NDR)
17:15 Neue Modellflugzeuge
Friedrich-Karl Ries zeigt heute ein motorbetriebenes Modell, das recht beachtliche Flugzeiten erzielt (Jugendstunde / NDR)
17:35 Seewärts die großen Schiffe
Wir erleben in einer schottischen Werft das Entstehen eines Schiffes von der Planung und dem Entwurf über die Fertigstellung bis zum feierlichen Stapellauf (Jugendstunde / NDR)
18:05 Vorschau
auf das Nachmittagsprogramm der kommenden Woche (WDR)
18:10 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR

NDR/RB
 18:22 Die Nordschau
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:26 Zwischenfall im D-Zug

WDR
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bilder, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:20 Begegnung mit einer Sängerin
Heute: Lisa Della Casa
 19:45 Kleine Harzreise

HR
 18:15 Meisterschule für Autofahrer
Huschke von Hanstein hilft heute bei Reisevorbereitungen
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Funkstreife Isar 12
Frau Dambrowski macht sich nach einer Verletzung ihres Mannes neuerlich Sorgen um seine Gesundheit. Während sich Isar 12 mit Bagatellsachen beschäftigt, möchte sie mit dem Leiter der Funkstreife sprechen ...
 19:55 Heute in Hessen

SWF/SDR
 18:15 Bazi wird Jagdhund
Der Film zeigt, welche Geduld vonnöten ist, um einem Hund seine angeborenen Fähigkeiten anzuerziehen ...
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Shannon klärt auf
Ein junger Mann wird als Held des Tages gefeiert. Tatsächlich ist er ein Einbrecher ...

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Shannon klärt auf
Helen Kirby bittet Shannon, ihre gestohlene Geige wiederzubeschaffen. Jerry Anderson, der Sohn des Tankstellenbesitzers, gerät in Verdacht, das wertvolle Stück gestohlen zu haben. Seine Unschuld beweist sich, als das kostbare Instrument bei einem Antiquitätenhändler auftaucht ...
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Das Magazin

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Bericht aus Bonn
(WDR)
20:30 Weltspiegel
Auslandskorrespondenten berichten (NDR/WDR)
21:00 Die Rückblende
Das kabarettistische Fernsehmagazin, ständige Mitarbeiter: Sigrid Lagemann, Joachim Cadenbach, Erich Fiedler, Michael Alex, Christian Ferber, Curth Flatow, Wolfgang Gruner, Eckart Hackfeld, Werner Hass, Hicks, Dieter Hildebrandt, Horst Kintscher, Volker Ludwig, Horst Pillau, Klaus Peter Schreiner, Rolf Ulrich, das Trio Sorrento und Grethe Weiser, Musik: Heinrich Riethmüller, Regie: Hans Rosenthal
Gong 22/1963: Die Kabarettisten haben eine Form gefunden, die die Ereignisse der vergangenen Wochen in gut gewürzter Mischung von geschliffenem Witz, politischem Zündstoff und manchmal auch beißender Ironie unter die Lupe nehmen (ab 14 / Eine Produktion des NDR in Zusammenarbeit mit RIAS Berlin)
21:45 Tagesschau
Das Wetter am Wochenende
22:05 Stimme des Gewissens
Ein Spielfilm mit Valerie Hobson, James Donald, Harold Keel, David Greene, Michael Balfour, Regie: Fergus McDonell
Gong 22/1963: Drei Ausbrecher aus einem Gefängnis halten einen jungen Bühnenautor und seine Frau in deren Haus mit zwei fremden Kindern ein Wochenende lange gefangen. Im Jahre 1948 in England gedrehter, kriminal-psychologischer Spielfilm mit nervenzermürbenden Spannungseffekten
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 08.06.1963: Ein spannender, mit ungewohnten psychologischen Mitteln operierender Krimi, der ausgezeichnet gespielt und synchronisiert wurde. [...] (Für Erwachsene, mit Vorbehalten / bis gegen 23:25 Uhr)

ZDF[Bearbeiten]

18:40 Nachrichten
18:45 Unsere Fernsehfamilie
Meine Frau Susanne
Heute: Der Führerschein
Mit Heidelinde Weis und Claus Biederstaedt sowie Erik Ode, Linda Geiser und Joachim Röcker
Susanne und ihre Freundin Nadja fechten mit ihren Gemahlen heute so manchen Kampf aus, um deren Zustimmung zum Erwerb eines Führerscheins zu erhalten ... (ab 14)
19:15 Kurz notiert ...
Für Haus und Haushalt
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen vom Tage
20:00 Das Interview
20:15 Sophienlund
Ein Lustspiel mit Musik von Helmut Weiss, Personen und Darsteller: Vater Erik Sjernborg (Friedrich Schoenfelder), Mutter Sigrid (Winnie Markus), Tochter Gaby (Cornelia Froboess), Sohn Knud (Rex Gildo), Sohn Michael (Folker Bohnet), Arne (Hinrich Rehwinkel), Selma (Thea Thiele), Musik: Werner Bochmann, Szenenbild: Paul Marckwitz und Helmut Nentwig, Regie: Helmut Weiss
Die Familie des erfolgreichen Schriftstellers Erik Sjernborg verbringt ihre Sommerferien im Herrenhaus Sophienlund. Gerade trifft man Vorbereitungen für die Geburtstagsparty der beiden Zwillingssöhne, die volljährig werden. Einer der beiden, Knud, kommt mit einem Freund aus Kopenhagen, wo er studiert. Die Feier nimmt einen unerwarteten Verlauf, als die Eltern ihren erwachsenen Kindern ein paar Geständnisse machen: Schwester Gaby stammt nämlich aus einer vorehelichen Beziehung der Mutter zu einem Zeichenlehrer, während die Zwillinge aus einer kurzen Liebe zwischen dem Vater und einer Schauspielerin stammen. Die Kinder sind über diese neuen Familienverhältnisse zunächst völlig konsterniert, was zu einer gehörigen Krise führt. Zu einem bestürzenden Höhepunkt kommt es, als Gaby und Knud ihre Koffer packen, um das Haus zu verlassen ...
Gong 22/1963: Turbulentes Lustspiel über die Krise einer angesehenen Familie, die durch überraschende Enthüllungen durcheinandergewirbelt wird, sich aber dann happy-endlich wieder zusammenfügt
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 08.06.1963: Sicher im Dialog und in der Inszenierung [...] bot sich das Spiel als gepflegte Wochenendunterhaltung an. Friedrich Schoenfelder [...] war hier das schriftstellernde Haupt der von ihm zusammengelogenen, -gefügten und gedichteten Familie, deren Mitglieder sich seiner noblen Erscheinung würdig erwiesen
Gong 26/1963 schrieb in seiner Kritik: Weshalb Mainz 'Sophienlund' von Helmut Weiss aus der Rumpelkammer holte, in die dieses musikalische Lustspiel gehört, ist unerfindlich. Das Stück ist hoffnungslos veraltet. Es stammt noch aus der Vorkriegszeit, in der solche Geiststreicheleien mit komischem Akzent bühnen- und hoffähig waren. Heinz Rühmann spielte die Schriftstellerrolle im Film, der einst im Kriege unterhielt. Als 'Remake' fehlten ihm jedoch, in der Fassung der sechziger Jahre, alle belebenden Elemente, die man heute in solche frühen 'Musicals' einbringt. Der Autor führte selbst Regie: verliebt in seine banalen Einfälle von einst
Hörzu 25/1963 schrieb in ihrer Kritik: Nicht einen Hauch von dem Reiz, den seinerzeit der Film [...] besaß, hatte leider die Fernsehfassung, die uns Mainz zeigte. Obwohl oder weil der Autor Helmut Weiss selber Regie geführt hatte, konnte die Inszenierung nicht befriedigen, vor allem nicht in der Führung der Darsteller. Und ganz bestimmt hatte man Rex Gildo keine Gefallen getan, indem man ihn erblonden ließ. Wir sahen ihn in jeder Hinsicht andernorts schon besser (ab 16)
21:45 Was liest unsere Jugend?
Eine Untersuchung von Dr. Walter Nutz (ab 14)
22:15 Nachrichten
22:20 Die Sportinformation
22:30 Vorschau
auf das Programm der kommenden Woche

Österreich[Bearbeiten]

18:30 Englisch für Fortgeschrittene
Unser Fernsehsprachkurs für jung und alt von und mit Dr. Walter Fangl
19:00 Fernsehküche
Ernst Faseth bereitet eine Ananas-Erdbeeren-Eiscreme zu
19:25 Für Sie notiert
19:30 Erste Abendnachrichten
19:40 Schaufenster
19:45 Zeit im Bild
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:15 Die Soldaten
Fernsehspiel von Siegfried Lenz mit Edith Schultze-Westrum, Anne Kersten, Gerd Baltus, Ernst Fritz Fürbringer
22:10 Zweite Abendnachrichten und Wiederholung der Zeit im Bild

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

18:30 Ein zum Tode Verurteilter ist entflohen
Gefängnisdrama (Für Jugendliche verboten)

Schweiz[Bearbeiten]

20:00 Tagesschau
20:15 Gottlieb Duttweiler
Eine Filmbiografie von Gaudenz Meili anlässlich des 1. Todestages
20:45 Schlag auf Schlag
Die Schlussrunde im Wettstreit für beschlagene und schlagfertige Studenten
Präsentation: Fritz Schäuffele, Leitung der Sendung: Edi Baur
21:30 Der liebenswürdige Mr. Smith
US-Fernsehfilm mit Vincent Price
21:55 Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Do, 6. Juni 1963   ◀                 1963                 ▶   Sa, 8. Juni 1963