Sa, 7. Juni 1975

Seite zuletzt bearbeitet vor 111 Tage 12 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Fr, 6. Juni 1975   ◀                 1975                 ▶   So, 8. Juni 1975

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
Nur über NDR, RB, SFB, Meißner und Rimberg (HR) sowie Kreuzberg und Ochsenkopf (BR)
 10:00 Erste Meldungen der Tagesschau
 10:05 Die Drehscheibe
(Wiederholung vom Vortag)
 10:25 Bericht aus Bonn
Leitung: Friedrich Nowottny
(Wiederholung vom Vortag)
 10:50 Zwischenmahlzeit
Von Hans Hubberten
Neues heiteres Unterhaltungsmenü, serviert von Gisela Schlüter
Mit Waltraud Haas, Heino, Willy Millowitsch, Lou van Burg und anderen
Szenenbild: Lorenz Withalm
Regie: Ekkehard Böhmer
Leitung der Sendung: Gerd Brose
 11:35 Mein Bart ist eine Uhr
Von Sigurd Kuschnerus
Regie: Michael Bock
 12:20 Umschau
 12:50 Presseschau
 13:00 Tagesschau
(–13:20)

15:00 Programmvorschau
15:10 Tagesschau
15:15 Für Kinder
Maxifant und Minifant
Heute: "Leben und Tod, Geborenwerden und Sterben" (NDR)
15:45 Zum Blauen Bock
Musik und Humor beim Äppelwoi
Mit Heinz Schenk, Lia Wöhr und Reno Nonsens
Gäste unter anderen: der Tenor Peter Minich, die Sopranistin Edda Moser, Peter Rubin, der Günter-Kallmann-Chor und Willy Harlander
Regie: Harald Schäfer
Übertragung aus der Multihalle auf der Bundesgartenschau in Mannheim
Durch die Blume dürfte "Bock"-Geschäftsführer Heinz Schenk heute manches zu sagen haben. Schließlich gastiert die Äppelwoiwirtschaft diesmal auf der Bundesgartenschau in Mannheim. Der bewährte Günter-Kallmann-Chor will wieder einmal mit dazu beitragen, daß auch musikalisch keine Trübsal geblasen wird. (HR)
17:15 Evangelischer Vespergottesdienst
Übertragung aus der evangelisch-methodistischen Erlöserkirche in Bremen
Es predigt Pastor Karl-Heinz Voigt. (RB)
17:45 Tagesschau
17:48 Die Sportschau
Geplant unter anderem: Ergebnisse und Ausschnitte vom 33. Spieltag in der 1. Fußball-Bundesliga
Die Spiele der 1. Bundesliga: Düsseldorf – Bayern München (6:5), Mönchengladbach – Braunschweig (2:0), VfL Bochum – Offenbach (3:1), Frankfurt – Schalke 04 (2:1), RW Essen – Hertha BSC Berlin (2:1), TB Berlin – Wuppertaler SV (0:0), MSV Duisburg – VfB Stuttgart (3:3), Kaiserslautern – 1. FC Köln (1:1) und Hamburger SV – Werder Bremen (2:0)
Anmerkung: Die Ergebnisse sind in Klammern eingefügt. Nach diesem Spieltag, dem vorletzten der Saison, stand der VfB Stuttgart als dritter Absteiger fest.

NDR/RB
 18:30 Betty und Alexander (1/12)
"Der Fremde"
 19:00 Berichte vom Tage
 19:15 Die aktuelle Schaubude
Mit Marie Louise und Christian Müller

WDR
 18:35 Mein Sohn (4/13)
Henri (Henri Serre) und Martin (Martin Serre) kommen ohne Schwierigkeiten über die italienische Grenze. Doch der Bus, mit dem sie weiterfahren, gerät in eine Polizeikontrolle. Schnell sucht Henri mit seinem Sohn das Weite. Er fürchtet, daß die französische Polizei ihn sucht und die Kollegen in Italien verständigt hat. Er bemüht sich, Martin den Grund für die abenteuerliche Reise zu erklären. Der Junge kann jedoch nicht begreifen, warum das Jugendamt ihn nicht bei seinem Vater lassen wollte.
 19:15 Hier und Heute
 19:50 Kurz vor acht

HR
 18:35 Sportjournal
 19:10 Die Schöngrubers (5/13)
"Die Verehrer"
(Erstausstrahlung im WDR-Regionalprogramm am 18. August 1972)
 19:45 Hessenschau

SWF/SDR
 18:30 Abendjournal
 19:00 Sandmännchen
"Sabine"
 19:10 Die Schöngrubers (5/13)
Wie HR
 19:45 Landesschau

20:00 Tagesschau – Wetter
20:15 Van der Valk und die Toten
Von Robert Muller nach dem Roman "Double Barrel" von Nicolas Freeling
Personen: van der Valk (Frank Finlay, deutscher Sprecher: Claus Biederstaedt), Besançon (Hans-Christian Blech), Fräulein Lindberg (Odile Versois, deutsche Sprecherin: Heidi Treutler), Arlette (Françoise Prevost, deutsche Sprecherin: Ursula Traun), Bürgermeister (Jacques Monod) und seine Frau (Danielle Girard)
Kamera: Albert Schimel
Regie: Marcel Cravenne
Seit Monaten werden Bewohner des holländischen Provinzstädtchens Zwinderen mit anonymen Beschuldigungen und obszönen Beleidigungen terrorisiert. Zwei Frauen haben bereits Selbstmord begangen. Die örtliche Polizei ist offenbar überfordert. Nun soll van der Valk, begleitet von seiner Frau Arlette, den Schreiber aufspüren. In Zwinderen stößt der Kommissar auf Angst, Mißtrauen, Verklemmtheit. Das erschwert die Suche nach dem schwarzen Schaf unter all den ehrbaren Leuten. Doch als van der Valk eines Tages selbst einen anonymen Drohbrief erhält, gelingt es ihm endlich, den Schreiber zu entlarven. Aber damit fängt der Fall eigentlich erst an . . . – "Van der Valk und die Toten" ist der dritte Film mit dem Kommissar von der Kripo Amsterdam. Zu sehen waren bereits "Van der Valk und das Mädchen" (5. Oktober 1972) und "Van der Valk und die Reichen" (26. Dezember 1973). (WDR)
21:45 Ziehung der Lottozahlen
(HR)
Anschließend
Tagesschau – Wetter
Anschließend
Das Wort zum Sonntag
Pfarrer Walter Füllbrandt, Hamburg (NDR)
22:05 Mit dem Satan auf Du Sw.png
Amerikanischer Spielfilm von 1957
Personen: Kyle (Robert Ivers), Bahrwell (Jacques Aubuchon), Stan (William Bishop), Gloria (Georgann Johnson) und andere
Regie: James Cagney
Der Profikiller Kyle tötet kaltblütig zwei Menschen und kassiert anschließend das vereinbarte Geld. Er ahnt nicht, daß sein betrügerischer Auftraggeber inzwischen die Nummern der Banknoten unter falschen Angaben der Polizei zugespielt hat. Nur knapp entgeht Kyle seiner Verhaftung. Er brennt darauf, sich für den Verrat zu rächen. – Regisseur Cagney, Jahrgang 1899, hat sich in Amerika während der dreißiger und vierziger Jahre als Schauspieler einen Namen gemacht. Den Fernsehzuschauern stellte er sich 1974 in dem Gangsterfilm "Den Morgen wirst du nicht erleben" vor.
23:30 Tagesschau

ZDF[Bearbeiten]

13:00 Programmvorschau
13:30 Türkiye mektubu Sw.png
("Ein Brief aus der Türkei")
14:15 Cordialmente dall'Italia Sw.png
("Herzliche Grüße aus Italien")
14:58 heute
15:00 Lassies neue Freunde
Heute: "Kein frohes Wochenende"
Ranger Bob Erikson (Jack de Mave) und Neeka (Mark Miranda) kümmern sich sorgenvoll um die völlig erschöpfte Lassie. Die Hündin war in einen reißenden Fluß gefallen und im kalten Wasser stromabwärts getrieben. Mit letzter Kraft schwamm sie ans Ufer. Wie es dazu kam, schildert diese Episode.
15:20 Die kleinen Strolche Sw.png
Heute: "Das Geheimtreffen"
(Wiederholung)
15:35 Dusty, Dusty! (12/26)
Heute: "Bananen für einen Gorilla"
16:00 Das Dreiländerspiel
Ein Quiz für Kinder und Jugendliche
Mit Knut Kiesewetter, Barbara Stromberger und Christian Winter
Jürgen Scheller (ZDF), Peter Rapp (ORF), Urs Boeschenstein (SRG)
Regie: Klaus Marquardt
Zuschriften an: ZDF, Kennwort "Dreiländerspiel", 65 Mainz, Postfach 4040
Je drei deutsche, österreichische und Schweizer Schulkinder haben wieder die Chance, ihre Klassenreisekasse aufzubessern. Es gilt, möglichst viele Quizaufgaben richtig zu lösen. Klar, daß die Gruppe mit den meisten Punkten Sieger wird und den ausgesetzten Geldpreis gewinnt. Aber auch das zweit- und drittplacierte Team geht nicht leer aus. Und nicht vergessen: Auch Zuschauer zu Hause am Bildschirm können sich wieder an dem Ratespiel beteiligen.
17:00 heute
17:05 Länderspiegel
Heute unter anderem: "Mit dem Jet in die Provinz? – Bundesländer wollen regionalen Luftverkehr"
Moderator: Jochen Müthel
17:52 Herr Daniel paßt auf
Verkehrstips für Kinder und Erwachsene
18:00 Daktari (72/89)
Heute: "Judy und der kranke Löwe"
Personen: Dr. Marsh Tracy (Marshall Thompson, deutscher Sprecher: Helmo Kindermann), Paula Tracy (Cheryl Miller), Jack Dane (Yale Summers) und Mike (Hari Rhodes)
Regie: Paul Landres
Im Nachbardorf der Wameru-Station verschwinden Kühe. Als "Täter" kommt eigentlich nur ein Löwe in Frage. Die Schimpansin Judy entdeckt zur selben Zeit einen kranken Löwen im Busch – und schließt Freundschaft mit dem jetzt ungefährlichen Raubtier. Judy verteidigt ihren neuen Freund, als der Verdacht auf ihn fällt, die Rinder gefressen zu haben.
(Wiederholung vom 13. Dezember 1969)
19:00 heute
19:30 Die Boussardels (9/10)
Fernsehfilm nach einem Roman von Philippe Heriat
"Eigene Wege"
Mit R. Fontana, D. Croisy, Nicole Courcel und D. Gey
Regie: René Lucot
Agnès Boussardel lebt mit ihrem 16jährigen Sohn in Südfrankreich. Doch selbst hier wird sie mit Familienproblemen belastet. Diesmal bitten die Boussardels Agnès um eine Aussage vor Gericht, die ihren angeklagten Neffen Patrick entlasten soll. Das stürzt die junge Frau in Gewissenskonflikte.
20:15 Frauenarzt Dr. Prätorius Sw.png
Deutscher Spielfilm von 1949
Personen: Professor Dr. Prätorius (Curt Goetz, † 1960), Maria Violetta (Valerie von Martens), Professor Speiter (Erich Ponto, † 1957), Shunderson (Bruno Hübner), Pastor Höllriegel (Albert Florath, † 1957) und Professor Klotz (Rudolf Reif)
Regie: Curt Goetz
Professor Prätorius kann es seiner hübschen Patientin nur bestätigen: Sie erwartet tatsächlich ein Kind. Die verzweifelte Medizinstudentin unternimmt daraufhin einen Selbstmordversuch. Nach ihrer glücklichen Rettung erzählt Prätorius der jungen Dame, er habe sich geirrt. Sie sei nicht schwanger. Der Arzt fühlt sich allerdings verpflichtet, den Vater der Studentin über den wahren Sachverhalt aufzuklären . . . – Nach der Komödie "Dr. med. Hiob Prätorius", die Curt Goetz 1931 schrieb, wurde kurz nach der Währungsreform dieser Film gedreht. Der Autor selbst führte Regie und übernahm die Hauptrolle. Seine Partnerin, die Studentin Maria Violetta, war seine Frau Valerie von Martens. Der Film wurde damals ein sensationeller Erfolg. Wiki.png
21:45 heute
21:50 Das aktuelle Sportstudio
Gastmoderator: Werner Schneyder
Anmerkung: In der Hörzu-Ausgabe 23/75 gab es einen Aufruf des damaligen ZDF-Sportchefs Hanns Joachim Friedrichs an die Damen, sich als Moderatorin fürs Sportstudio zu bewerben. Sie sollten dem Fernsehzuschauer sympathisch sein und natürlich auch das nötige Fachwissen mitbringen. Friedrichs bot ihnen an, sich in sechs Sendungen an seiner Seite als Co-Moderatorin zu bewähren, bevor sie die Sendung im Alleingang moderieren.
23:05 Männer aus zweiter Hand
Fernsehspiel von Jean Cau
Personen: Händler (Horst Tappert), Irene (Louise Martini), Louis (Erik Schumann), Sonja (Barbara Schmidt), Marcel (Helmut Förnbacher), Dienstmädchen (Birgit Ziegenhirt), Alfred (Peter Grage) und Armand (Ewald Bothmann)
Kamera: Leander Loosen
Regie: Karlheinz Bieber
Der Inhaber der Boutique De Viris begeistert sich: "Ich habe gerade drei oder vier absolut bemerkenswerte Stücke." Dabei verkauft er nicht etwa Modellanzüge, sondern Männer. Kundin Irene entscheidet sich nach langer Wahl für den schönen Louis. Aber bald bereut sie es: Er ist nicht eifersüchtig!
(Wiederholung vom 11. August 1971)
00:15 heute

Nord 3[Bearbeiten]

16:00 Produktionstechniken
Textilien
16:30 tele-Beruf: Faires Verkaufen (9)
Preisbildung
17:00 Wohin am Wochenende?
17:15 Tanzstunde
17:30 ARD-Ratgeber: Geld
18:00 Sesamstraße
18:30 Naturschutz (1)
Tollwut
19:00 Les Gammas! (35)
"Das Cognacfaß: Parle-moi d'amour!"
19:30 Glauben und Denken
Nordelbien oder Abschied vom Wiener Kongreß
20:00 Tagesschau
20:15 Kultur aktuell
Magazin
Ein Situationsbericht über prominente und weniger prominente Kabaretts, ein Doppelporträt von Heinrich und Thomas Mann und kritische Betrachtungen zu den Themen Fernsehspiel und Kritik
21:00 Fuenteovejuna
Spanischer Fernsehfilm von Lope de Vega
Mit Nuria Torray, Manuel Dicenta und anderen
Drehbuch und Regie: Juan Guerrero Zamora
Die Bewohner des kleinen spanischen Dorfes Fuenteovejuna wehren sich gegen die Willkür eines von König Ferdinand eingesetzten Statthalters und töten ihn. Der Mörder kann trotz grausamster Folter nicht gefunden werden. Jede Frage beantworten die Dorfbewohner mit "Fuenteovejuna".
(–23:00)

West 3[Bearbeiten]

08:05 Schulfernsehen
16:30 Notre voisine la France
Artistes et paysans de Languedoc
(Wiederholung)
17:00 Akkord und Rhythmus (8)
Gitarrenschule
(Wiederholung)
17:15 Ikebana – die Kunst des Blumensteckens (8)
"Nelken"
(Wiederholung)
17:30 Vom richtigen Essen
(Wiederholung)
18:00 Schreibmaschinenkurs (13)
(Wiederholung)
18:30 Mensch und Arbeit
19:00 Sandmännchen
19:05 Wissenschaft heute
19:45 Tele-gramme / Sport
20:00 Tagesschau
20:15 Spectrum
Ein Kulturmagazin
21:00 Kinemathek
Tod durch Erhängen Sw.png
Japanischer Spielfilm von 1968
Mit Yun-Do Yun (als Delinquent), Akiko Koyama, Kei Sato, Fumio Watanabe und anderen
Regie: Nagisa Oshima
(Deutsch synchronisierte Fassung)
In Japan darf niemand ohne volles Bewußtsein und Eingeständnis der Schuld hingerichtet werden. In diesem Fall jedoch hat der Delinquent die Erinnerung verloren. Ein Priester und Justizbeamte versuchen, ihm seine Identität ins Bewußtsein zu rufen, indem sie ihm seine vermeintliche Tat vorspielen. Anhand dieser Geschichte gibt Oshima seiner Empörung über die Rechte, die sich der Staat über das Individuum anmaßt, Ausdruck.
22:55 Letzte Nachrichten

Hessen 3[Bearbeiten]

18:00 Les Gammas! (34)
18:30 Aufnahme 63 fehlt (1)
(Erstausstrahlung in der ARD am 11. Januar 1962)
19:00 Film als Hobby (8)
19:15 Soziale Brennpunkte
20:00 Tagesschau
20:15 Das Joch
Jugoslawischer Fernsehfilm von Ferenc Deák
Mit Sándor Medve, Snežana Nikšić und anderen
Regie: Vuk Babić
(Originalfassung mit deutschem Kommentar)
Ein junger Mann steht vor der Entscheidung, ob er als Gastarbeiter in die Bundesrepublik gehen soll.
21:35 Nachrichten
21:45 Ganz groß in Kleinigkeiten
Fernsehspiel nach Berkely Mather
Mit Edmund Saussen, Georg Lehn, Karl Maria Schley, Hans E. Schons, Hans Otto Hilke und Elisabeth Kuhlmann
Musik: Peter Thomas
Szenenbild: Walter Dörfler
Regie: Fritz Umgelter
(Erstausstrahlung in der ARD am 6. November 1957)

Südwest 3[Bearbeiten]

16:30 Telekolleg II
17:30 Les Gammas! (31)
18:00 Sesamstraße
18:30 Thomas Mann
19:00 Alaska (1)
"Tundra, Gletscher und Vulkane"
19:30 Der letzte Weltkrieg (40)
20:00 Tagesschau
20:15 TV-Musik
13. Internationaler Musikwettbewerb ARD
Sechs Preisträger von 1974 stellen sich vor.
21:05 Open-End-Diskussion
Thomas Mann
Mit Alfred Andersch, Walter Jens, Martin Walser und anderen
Anschließend
Kurznachrichten

DDR-F1[Bearbeiten]

07:55 Russisch Sw.png
08:30 Medizin nach Noten
08:40 Agra 75 Sw.png
09:25 Aktuelle Kamera
10:00 Ein Mann unterwegs (1/4) Sw.png
(Wiederholung vom Vortag)
11:00 Geschichten, die das Leben schreibt Sw.png
(Wiederholung vom Vortag)
11:45 Nachrichten
11:50 Sport vom Vorabend
12:50 Das Professorenkollegium tagt Sw.png
14:20 Nachrichten
14:30 Bei Professor Flimmrich
16:00 Autogramm – Günter Hoerig
17:00 Schatzgräber in Sibirien
17:30 Nachrichten
17:35 Sport aktuell
18:50 Sandmännchen
19:00 Tausend Teletips mit Minikino
19:30 Aktuelle Kamera
20:00 Cromwell
Englischer Spielfilm Wiki.png
22:15 Aktuelle Kamera Sw.png
22:30 Tanz um den Salzpokal 1975
23:40 Nachrichten

DDR-F2[Bearbeiten]

18:50 Sandmännchen
19:00 Phantastische Abenteuer Sw.png
Tschechoslowakische Serie
19:30 Aktuelle Kamera
20:00 Die keusche Sünderin
Filmmusical aus der ČSSR
21:35 Sprechstunden bei Dr. Hoch Sw.png
21:55 Zwischen Donau und Tatra
22:15 Nachrichten

Fr, 6. Juni 1975   ◀                 1975                 ▶   So, 8. Juni 1975