Was geschah im Juni?

Seite zuletzt bearbeitet vor 275 Tage 15 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Was geschah im Mai?   ◀             Was geschah am...?             ▶   Was geschah im Juli?


1. Juni

  • 1961 (vor 58 Jahren): Nachdem das 2. Programm der ARD einen Monat lang nur über die Sender des Hessischen Rundfunks zu empfangen war, wird es nun bundesweit ausgestrahlt. Zum Programmbeginn um 20:00 Uhr wird täglich die Tagesschau aus dem 1. Programm übernommen, während die Zeit vor 20:00 Uhr für Regionalprogramme zur Verfügung steht. Der WDR sendet nun werktags ab 19:30 Uhr sein Regionalmagazin Prisma des Westens.
  • 1963 (vor 56 Jahren): Unter dem Titel Das waren noch Zeiten zeigt die ARD eine musikalische Revue aus dem alten Berlin. Der zweite Teil folgt am 17. August. Eine ähnliche Show hatte es am 1. April mit der Berlin-Melodie schon im ZDF gegeben.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Die 1000. Ausgabe der ARD-Sportschau steht auf dem Programm. Aus diesem Anlass werden erstmals mehrere Beiträge in Farbe gezeigt.


2. Juni

  • 1959 (vor 60 Jahren): Der amerikanische Spielfilm Das unheimliche Fenster von 1949 ist zum ersten Mal in der ARD zu sehen. Hauptdarsteller ist der zehnjährige Bobby Driscoll, der einen Jungen spielt, der einen Mord beobachtet hat, dem aber weder seine Eltern noch die Polizei glauben.
  • 1963 (vor 56 Jahren): Die zehn Aufrechten heißt eine neue australische Kinderserie, die von nun an sonntags um 14:45 Uhr in der ARD gezeigt wird, wobei immer zwei 15minütige Folgen am Stück laufen. Es geht dabei um zehn Kinder, die sich eine Stadt bauen und darin wohnen.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Das ZDF zeigt erstmals den amerikanischen Spielfilm Anna Karenina von 1935 mit Greta Garbo in der Titelrolle.


3. Juni

  • 1961 (vor 58 Jahren): In ARD 2 beginnt die Showreihe Bei Charly. Hans Kramer präsentiert als Barkeeper einen Cocktail bekannter Melodien mit beliebten Künstlern aus aller Welt.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Im ZDF beginnt die Sendereihe Das internationale Tanztheater, die dem Altmeister des klassischen Balletts, George Balanchine, gewidmet ist. Zwei Spielfilm-Premieren stehen am Pfingstmontag in der ARD auf dem Programm: Am Nachmittag gibt es Ein Mann geht durch die Wand von 1959 mit Heinz Rühmann und am Abend folgt Wer die Nachtigall stört von 1962 mit Gregory Peck.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Das ZDF startet eine sechsteilige Reihe mit dem Titel Es begann vor zwei Millionen Jahren, in der Erkenntnisse über unser Verhältnis zur Umwelt dokumentiert werden. Als Pfingstzweiteiler zeigt das ZDF den Trickfilm Die Propellerinsel nach dem Buch von Jules Verne. Aus dem Münchner Nationaltheater überträgt die ARD die Komödie für Musik Der Rosenkavalier von Hugo von Hofmannsthal.


4. Juni

  • 1961 (vor 58 Jahren): Das NDR-Magazin Panorama wandert vom 1. ins 2. Programm und ist jetzt jeden Sonntag um 20:05 Uhr zu sehen. Danach zeigt ARD 2 erstmals die österreichische Serie Familie Leitner, in der Peter Weck den Freund der Tochter spielt. Um 21:30 Uhr folgt als Programmabschluss die allererste Ausgabe der Sportschau.
  • 1963 (vor 56 Jahren): Im ZDF-Vorabendprogramm beginnt die Quizreihe Kennst du den Rhein?, in der Kurt Seeberger den Fluss von der Quelle bis zur Mündung vorstellt. Am Ende jeder Folge werden drei Fragen gestellt. Wer Glück hat, gewinnt eine Rheinreise.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Die erste Ausgabe von WM-Extra, einem Magazin zur Fußballweltmeisterschaft, läuft im ZDF. Die Sendereihe ersetzt für einen Monat Die Drehscheibe. Am Abend zeigt das ZDF erstmals den amerikanischen Spielfilm Der längste Tag von 1961, der die Invasion der Alliierten in Frankreich 1944 schildert. Unter den Mitwirkenden sind Curd Jürgens, Gert Fröbe, Sean Connery, John Wayne, Henry Fonda und Robert Mitchum.


5. Juni

  • 1961 (vor 58 Jahren): In ARD 2 läuft erstmals das SFB-Magazin Die Zone hat das Wort, in dem über aktuelle Ereignisse in der DDR berichtet wird.
  • 1963 (vor 56 Jahren): Die erste Folge der US-Krimiserie Streifenwagen 2150 läuft im ZDF um 18:45 Uhr. Dan Matthews und seine Kollegen von der Autobahnpolizei kommen zum Einsatz.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Den Alltag in einer römischen Provinz vor 1800 Jahren schildert die neue 13teilige Vorabendserie des ZDF Der Sklave Calvisius.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Die erste Folge der US-Comedyserie Camp Wilder - Ein verrückter Haufen läuft bei RTL 2 erstmals im deutschen Fernsehen. In einer Nebenrolle ist die spätere Oscargewinnerin Hilary Swank zu sehen.


6. Juni

  • 1954 (vor 65 Jahren): Die erste Eurovisionssendung – eine Übertragung des Montreuxer Narzissenfestes in sieben weitere Länder – wird ausgestrahlt.
  • 1963 (vor 56 Jahren): Das ZDF startet die 23teilige Spionageserie Die 5. Kolonne, in der es um Aktivitäten östlicher Geheimdienste auf dem Boden der Bundesrepublik Deutschland geht.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Die erste Sendung der Talkshow Arabella auf dem Fernsehsender ProSieben wird ausgestrahlt. Das Talkformat hält sich zehn Jahre.


7. Juni

  • 1962 (vor 57 Jahren): Die US-Serie Spin und Marty beginnt in der ARD mit einer Einführung in die Erzählungen. Richtig los geht es erst am 24. Juni. Die beiden Titelhelden sind Jungen, die auf einer Ferienfarm leben.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Im ZDF-Vorabendprogramm startet die sechsteilige französische Serie Schloß zu vermieten, in der es um ein Geschwisterpaar geht, das aus Geldmangel einen Teil seines heruntergekommenen Familiensitzes Schloss Espivant vermietet. Am Abend zeigt die ARD den ersten Teil des zweiteiligen Fernsehfilms Das Milliardenspiel über Aufstieg und Fall eines Jungunternehmers. In den Hauptrollen sind Peter Berling, Ulrich Tukur und Barbara Auer zu sehen.


8. Juni

  • 1963 (vor 56 Jahren): Dinner for one in der Fassung, die später zum Silvester-Dauerbrenner werden wird, ist an einem Samstag um 21:30 Uhr erstmals in der ARD zu sehen. Fünf Wochen vorher war der Sketch in einem Hamburger NDR-Studio aufgenommen worden.
  • 1969 (vor 50 Jahren): In der ARD-Kinderstunde stellt sich ein neues Fernsehtier vor: Skippy, das Känguruh, das mit Sonny Hammond, dem Sohn eines australischen Wildhüters, allerlei Abenteuer erlebt.
  • 1975 (vor 44 Jahren): Die erste Folge der Fernsehserie Ein echter Wiener geht nicht unter wird im ORF ausgestrahlt. Anfangs sehr umstritten, entwickelt sie sich zu einer Kultserie.


9. Juni

  • 1959 (vor 60 Jahren): Im ARD-Nachmittagsprogramm beginnt die US-Serie Union Pacific, die Abenteuer beim Bau der berühmten Eisenbahnlinie in den Jahren 1860 bis 1870 schildert.


10. Juni

  • 1962 (vor 57 Jahren): Am Pfingstsonntag um 15:35 Uhr zeigt die ARD den Spielfilm Kalle Blomquist lebt gefährlich nach dem Buch von Astrid Lindgren. Am Abend wird's wieder klassisch. Im 1. Programm läuft die Komödie Schluck und Jau von Gerhart Hauptmann, während Der Waffenschmied, eine komische Oper von Albert Lortzing, von ARD 2 präsentiert wird.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Die Show Bios Bahnhof steht diesmal ganz im Zeichen der ersten Europawahl. Ausnahmsweise wird sie auch im Westdeutschen Fernsehen ausgestrahlt. Doch während die Sendung im 1. Programm für die Wahl-Berichterstattung unterbrochen wird, kann Alfred Biolek im 3. Programm durchsenden.
  • 1984 (vor 35 Jahren): Das ZDF zeigt erstmals den amerikanischen Spielfilm Der elektrische Reiter von 1978 mit Robert Redford und Jane Fonda über einen Werbe-Cowboy auf der Flucht vor der Glitzerwelt.
  • 1992 (vor 27 Jahren): Die US-Comedyserie Ausgerechnet Alaska wird bei RTL erstmals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt.


11. Juni

  • 1974 (vor 45 Jahren): Im ZDF beginnt die 13teilige Serie Konny und seine drei Freunde, die die Erlebnisse von vier Kindern mit ihrem Hund auf einer kleinen Insel schildert.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Das ZDF zeigt erstmals den Spielfilm Wer hat Angst vor Virginia Woolf? von 1966 mit Elizabeth Taylor und Richard Burton.
  • 1984 (vor 35 Jahren): Die ARD startet am Vormittag die vierteilige Reihe Damals war's, die an Sportgeschichten von einst erinnert. Am Abend steht in der ARD der erste von 13 geplanten James-Bond-Filmen auf dem Programm: Liebesgrüße aus Moskau von 1963 mit Sean Connery. Im Anschluss läuft das erste Fernsehspiel der dreiteiligen Reihe Frankfurter Kreuz, in der drei Geschichten am Rande der Autobahn erzählt werden.
  • 1989 (vor 30 Jahren): In West 3 präsentiert Jürgen von der Lippe die 56. und letzte Ausgabe seiner Sonntagabendshow So isses.


12. Juni

  • 1969 (vor 50 Jahren): Immer diese Eltern . . . heißt eine französische Familienserie, die im ZDF-Vorabendprogramm beginnt.
  • 1989 (vor 30 Jahren): RTL plus startet die im Jahr 2147 spielende US-Science-fiction-Serie Captain Power mit Tim Dunigan in der Titelrolle.


13. Juni

  • 1969 (vor 50 Jahren): Renn, Buddy, renn! lautet die Aufforderung an Buddy Overstreet (gespielt von Jack Sheldon), der vor einer Gangsterbande auf der Flucht ist, seit er unfreiwillig Ohrenzeuge eines Mordplans wurde. Das ZDF zeigt seine Erlebnisse von nun an in 13 Teilen freitags um 19:10 Uhr.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Im ZDF ist der erste Teil des zweiteiligen Walt-Disney-Fernsehfilms Das Pferd ohne Kopf zu sehen, der von Kindern, Hunden, Gangstern und einem Holzpferd handelt.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Im ZDF-Vorabendprogramm startet die 26teilige Serie Flambards, die die Lebensgeschichte einer 17jährigen Waise in England vor dem Ersten Weltkrieg schildert. In der ARD beginnt das zweiteilige Fernsehspiel Phantasten mit Manfred Krug, Michael Degen und Günter Strack, in dem es um den Zusammenbruch eines Bauunternehmens geht.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Tipp den Trend heißt ein Ratespiel mit Jörg Bombach, das schon in einigen Dritten zu sehen war und jetzt erstmals im Ersten gezeigt wird. Aufgabe der prominenten Kandidaten ist es, Meinungstrends zu Themen aus Politik, Mode, Sport und Privatsphäre zu erraten.


14. Juni

  • 1969 (vor 50 Jahren): Die Formel Einst + jetzt = übermorgen steht für eine neue Sendereihe im Nachmittagsprogramm der ARD, die Naturwissenschaft und Technik für jedermann bietet. Am Abend beginnt der Krimi-Zweiteiler Bitte recht freundlich, es wird geschossen!, in dem es um die verschwundenen Juwelen der Lady Hamilton geht. Gleichzeitig zeigt das ZDF erstmals den Spielfilm Drillinge an Bord von 1959, in dem Heinz Erhardt die Brüder Eduard, Otto und Heinz Bollmann auf einer Schiffsreise spielt.


15. Juni

  • 1963 (vor 56 Jahren): Kinderbuchautor James Krüss präsentiert mit ABC und Phantasie eine neue Unterhaltungsreihe, in der er seinen jungen Zuschauern mit Liedern und Geschichten den richtigen Umgang mit der deutschen Sprache vermitteln will.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Das ZDF zeigt erstmals den amerikanischen Spielfilm Mordsache "Dünner Mann" von 1934 mit William Powell und Myrna Loy. Es ist der erste Teil einer Kriminalkomödie, die an drei aufeinander folgenden Montagen zu sehen ist.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Im ZDF beginnt die 30teilige englische Zeichentrickserie Roobarb. Titelheld ist ein grüner Hund, der von der rosa Katze Custard genervt wird.
  • 1984 (vor 35 Jahren): Kurz vor Mitternacht startet die ARD die siebenteilige Reihe Erzählungen aus dem hohen Norden mit sieben Geschichten nach Jack London.


16. Juni

  • 1974 (vor 45 Jahren): Passend zur gerade laufenden Fußball-WM zeigt die ARD in deutscher Erstaufführung den schwedischen Spielfilm Fimpen, der Knirps von 1973. Johan Bergman spielt einen kleinen Jungen, der so viel fußballerisches Talent besitzt, dass er in die schwedische Nationalmannschaft aufgenommen wird.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Unter dem Titel Kraut und Rüben eröffnen Franca Magnani und Reinhard Münchenhagen in der ARD einen sechsteiligen Fernsehflohmarkt. Unter anderem bieten Studiogäste den Zuschauern Ausgefallenes zum Tausch an und bei einer Suchaktion hat man die Möglichkeit, einen alten Bekannten wiederzufinden.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Die US-Krimiserie Trauzeuge FBI wird im Vorabendprogramm der ARD erstmals im deutschen Fernsehen gezeigt.


17. Juni

  • 1961 (vor 58 Jahren): ARD 2 eröffnet den Filmclub, eine Sendereihe, in der künstlerische Filme aus fünf Jahrzehnten gezeigt werden. Den Auftakt bildet Faust, ein Stummfilm von 1926 von Wilhelm Murnau mit Gösta Ekman, Emil Jannings und Camilla Horn.
  • 1964 (vor 55 Jahren): Die ARD startet die fünfteilige Sendereihe Der Weg nach Tokio, der über die Vorbereitungen deutscher und ausländischer Sportler auf die kommenden Olympischen Spiele berichtet.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Passend zum Tag der Deutschen Einheit zeigt die ARD die Folge Besuch aus der Ostzone aus der Serie Ein Herz und eine Seele, in der Michaels Eltern aus der DDR bei den Tetzlaffs zu Gast sind.
  • 1984 (vor 35 Jahren): In der ARD beginnt die 13teilige niederländische Abenteuerserie Das Geheimnis des 7. Weges.


18. Juni

  • 1984 (vor 35 Jahren): Die ARD zeigt den Pilotfilm zur eine Woche später beginnenden US-Krimiserie Magnum mit Tom Selleck in der Titelrolle, der einen Privatdetektiv spielt.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Die Geschichte einer Dynastie mit Liebe, Macht und Intrigen erzählt die achtteilige US-Serie Ich will Manhattan, die bei RTL plus startet.
  • 2017 (vor 2 Jahren): Das TV-Programme-Wiki wurde begonnen. :-) Geburtstag.png


19. Juni

  • 1989 (vor 30 Jahren): Im ZDF beginnt die zweiteilige Dokumentation Von der Trümmerzeit zur Postmoderne, die die kulturellen Entwicklungen der letzten vierzig Jahre beschreibt. Am selben Tag startet der Mainzer Sender ein zehnwöchiges Testprogramm, von dem nur das Wochenende (Freitag bis Sonntag) ausgenommen ist: Am Vorabend werden an einigen Tagen Spielfilme statt Serien gezeigt, das Hauptprogramm beginnt um 20:00 Uhr statt um 20:15 Uhr und das heute-journal wird um 15 Minuten auf 21:30 Uhr vorgezogen.
  • 2019 (vor 0 Jahren): Um 20:15 dürfen die Entertainer Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf erneut 15 Minuten live auf Pro 7 auf Sendung gehen und diese Zeit frei nach ihren eigenen Vorstellungen gestalten. Dies hatten sie am Abend zuvor in der Spielshow Joko und Klaas gegen Pro 7 gewonnen. Das ursprüngliche geplante Programm verschiebt sich entsprechend und beginnt erst ab 20:30. (vgl. dazu auch 29.05.2019)


20. Juni

  • 1959 (vor 60 Jahren): Nachdem die Spielshow Jede Sekunde ein Schilling von und mit Lou van Burg im ORF bereits zu einer beliebten Unterhaltungssendung geworden ist, wird sie erstmals auch in der ARD gezeigt. Für jede Sekunde, die sich ein Kandidat auf der Bühne befindet, gewinnt er einen Schilling.


21. Juni

  • 1969 (vor 50 Jahren): In der ZDF-Sendung Das aktuelle Sportstudio antwortet der Profiboxer Norbert Grupe im Laufe eines Interviews nicht mehr auf Fragen des Moderators Rainer Günzler. Hintergrund war ein vorangegangener Beitrag Günzlers für die ZDF-Sendung Der Sport-Spiegel, in dem sich Günzler kritisch mit den sportlichen Leistungen Grupes auseinandersetzte und sich eher abfällig zu Grupes manchmal skurrilen Auftritten in der Öffentlichkeit ausließ. Daraufhin soll Grupe vor Freunden geschworen haben: "Das kriegt der zurück!".
  • 1989 (vor 30 Jahren): Erinnerungen an Nonstop Nonsens werden wach: Das ZDF startet die zehnteilige Gag-Serie Die Didi-Show mit Dieter Hallervorden.


22. Juni

  • 1963 (vor 56 Jahren): Die erste Ausgabe der Samstagabend-Quizshow Bingo Bingo mit Maxi Böhm präsentiert die ARD. Es handelt sich um eine Gemeinschaftssendung des WDR und des ORF.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Wegen der ZDF-Übertragung des deutsch-deutschen Duells bei der Fußball-WM beginnt Rudi Carrells Show Am laufenden Band erst um 21:20 Uhr. Statt der sonst üblichen drei Fragen aus der Tagesschau werden diesmal Fragen über eben dieses Fußballspiel gestellt. Am späten Abend steht erstmals bei der ARD noch der Science-fiction-Film Formicula von 1954 über einen Angriff von Riesenameisen auf dem Programm.


23. Juni

  • 1969 (vor 50 Jahren): Am späten Abend präsentiert die ARD einen Klassiker des Horrorfilms: Nosferatu von 1921. Unter der Regie von Friedrich Wilhelm Murnau spielt Max Schreck die Titelrolle.
  • 1989 (vor 30 Jahren): RTL plus startet die 30teilige US-Krimiserie Die glorreichen Zwei um zwei Polizeidetektive, die ihre Fälle mit unkonventionellen Methoden lösen. Im 1. Programm des DFF beginnt die zwölfteilige bulgarische Serie Seemannsträume.


24. Juni

  • 1961 (vor 58 Jahren): In ARD 2 startet Das Podium, eine kulturelle Gesprächsreihe, in der es um Fragen aus Literatur, bildender Kunst, Theater, Film und Fotografie geht.
  • 1964 (vor 55 Jahren): In der ARD-Jugendstunde beginnt die Serie Zwischen Zirkuskuppel und Manege, die die abenteuerliche Jagd nach einem gestohlenen Schatz schildert.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Das ZDF zeigt erstmals den Spielfilm Der große Diktator, eine Adolf-Hitler-Parodie von 1940 mit Charlie Chaplin.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Das ZDF versucht in einer sechsteiligen Reihe, Das Rätsel der Gefühle zu lösen.


25. Juni

  • 1961 (vor 58 Jahren): Der WDR sendet die letzte Sonntagsausgabe seines Regionalmagazins Hier und Heute. Danach wird es im 1. ARD-Programm am sonntäglichen Vorabend keine Regionalsendungen mehr geben.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Die erste Hälfte des tschechoslowakischen Kinderfilms Toni, bist du verrückt? ist erstmals in der ARD zu sehen. Die zweite Hälfte folgt einen Tag später.
  • 1984 (vor 35 Jahren): Die Sendereihe Nur ein Viertelstündchen, die bisher im 3. Programm des BR lief, ist erstmals im 1. Programm zu sehen. Carolin Reiber präsentiert darin bekannte Melodien von der Oper bis zum Schlager.
  • 1989 (vor 30 Jahren): Im Ersten beginnt die fünfteilige australische Abenteuerserie Allein durch die Wildnis, die die Erlebnisse von zwei Waisenkindern schildert, die ausreißen und sich im australischen Busch verstecken.


26. Juni

  • 1962 (vor 57 Jahren): Auf den Spuren der Antike wandelt Bestseller-Autor C. W. Ceram ("Götter, Gräber und Gelehrte") in seiner sechsteiligen Sendereihe. Zum Auftakt gibt er einen Einblick in die Kultur der Etrusker.
  • 1963 (vor 56 Jahren): In einer mehrstündigen Übertragung berichten ARD und ZDF über den Besuch von US-Präsident John F. Kennedy in West-Berlin. Während an den voraufgegangenen drei Tagen Kennedys Reise durch Deutschland von der ARD übertragen wurde und das ZDF die Bilder live übernommen hatte, kommt es nun zu einer Gemeinschaftsproduktion von SFB und ZDF.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Die ARD zeigt erstmals den amerikanischen Spielfilm Menschen im Hotel von 1932 mit Greta Garbo.
  • 1994 (vor 25 Jahren): Die Mundartserie Älles Kleber um eine heruntergewirtschaftete Tankstelle im Familienbesitz beginnt in Südwest 3.


27. Juni

  • 1971 (vor 48 Jahren): Mit "Der Fall Lisa Murnau" sendet der Deutsche Fernsehfunk als Gegenstück zum westdeutschen Tatort den ersten Kriminalfilm der Reihe Polizeiruf 110 mit Peter Borgelt als Oberleutnant Peter Fuchs und Sigrid Göhler als Leutnant Vera Arndt.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Die 31. und letzte Ausgabe der Spielshow Drei mal neun steht im ZDF auf dem Programm.
  • 1979 (vor 40 Jahren): Die ARD startet die sechsteilige französische Serie Die Untersuchungsrichterin mit Simone Signoret als Elisabeth Massot in der Titelrolle.
  • 1984 (vor 35 Jahren): Show-Bühne, eine dreiteilige Sendereihe, die bereits im 3. Programm des BR gezeigt wurde, beginnt in der ARD. Alfred Biolek stellt darin junge Unterhaltungskünstler vor.
  • 2010 (vor 9 Jahren): Erstmals seit Sendestart im Jahr 1985 ist am Sonntagabend keine neue Folge der Lindenstrasse in der ARD zu sehen. Wegen der Nachberichterstattung zu einer Fussballübertragung wird die Serie ohne Ankündigung kurzfristig gestrichen und erst im Nachtprogramm um 05:00 gezeigt.


28. Juni

  • 1959 (vor 60 Jahren): Der Schlüssel zum Glück soll in einer neuen Quizsendung der ARD erobert werden. In der von Fritz Benscher moderierten Show geht es weniger um Lexikonwissen als um Geschicklichkeit und Humor.
  • 1981 (vor 38 Jahren): Der erste Tatort mit Götz George alias Horst Schimanski, Duisburg-Ruhrort, wird in der ARD ausgestrahlt.
  • 1989 (vor 30 Jahren): In deutscher Erstaufführung läuft im Ersten der amerikanische Spielfilm Zeugin der Anklage, eine Neuverfilmung von 1982, in der es ein Wiedersehen mit Diana Rigg gibt, die 1966 in ihrer Rolle als Emma Peel bekannt wurde.


29. Juni

  • 1963 (vor 56 Jahren): Die ARD überträgt ab 16:00 Uhr das letzte Endspiel um die Deutsche Fußballmeisterschaft, das Borussia Dortmund in Stuttgart mit 3:1 gegen den 1. FC Köln gewinnt. Die Einführung der Bundesliga macht diese Endspiele künftig überflüssig, auf deren Geschichte vor der Live-Übertragung ein Filmbericht von Erwin Dittberner und Dieter Adler zurückblickt. Das ZDF zeigt das ganze Spiel ab 21:30 Uhr in einer Aufzeichnung.
  • 1964 (vor 55 Jahren): Der Spielfilm Die Ratten von 1955 mit Maria Schell läuft erstmals im ZDF.
  • 1969 (vor 50 Jahren): Das ZDF zeigt den ersten Teil des zweiteiligen Shakespeare-Dramas Der Krieg der Rosen.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Zwei amerikanische Spielfilme von 1950 haben deutsche Fernsehpremiere: Des Königs Admiral mit Gregory Peck im ZDF und im Anschluss Der Nevada-Mann mit Randolph Scott in der ARD.
  • 1984 (vor 35 Jahren): Im ZDF-Ferienprogramm für Kinder beginnt die zwölfteilige Reihe Alles per Drahtesel, die Informationen für Fahrradfans bietet. Am Abend steht im ZDF Teil eins des zweiteiligen Fernsehspiels Der Millionen-Coup auf dem Programm. Peter Bongartz und Christian Brückner spielen zwei Angestellte des New Yorker Airport, die es mit der Mafia zu tun bekommen.
  • 1986 (vor 33 Jahren): Der ZDF-Fernsehgarten geht, mit Ilona Christen als Moderatorin, auf Sendung.
  • 2013 (vor 6 Jahren): In der ARD wird letztmalig die Ziehung der Lottozahlen ausgestrahlt. Fortan wird die "LOTTO 6aus49 Ziehung" ausschließlich per Livestream im Internet übertragen; die Bekanntgabe der Zahlen im Fernsehen erfolgt eine halbe Stunde später kurz vor Beginn der Hauptausgabe der Tagesschau bzw. der heute-Nachrichten.


30. Juni

  • 1969 (vor 50 Jahren): Das ZDF startet die siebenteilige Sendereihe Die sieben Meere von Bruno Vailati.
  • 1974 (vor 45 Jahren): In der ARD beginnt der sechsteilige BBC-Fernsehfilm Porträt einer Dame, der Freud und Leid einer Amerikanerin im England des 19. Jahrhunderts zum Inhalt hat.
  • 1979 (vor 40 Jahren): In der ARD läuft erstmals der Spielfilm Cincinnati Kid von 1965 mit Steve McQueen in der Titelrolle. Es geht um ein Pokerduell in New Orleans im Jahr 1936.
  • 1981 (vor 38 Jahren): Die ARD beginnt mit der Ausstrahlung der Fernsehserie Dallas.


Was geschah im Mai?   ◀             Was geschah am...?             ▶   Was geschah im Juli?