Do, 25. Dezember 1975

Seite zuletzt bearbeitet vor 134 Tage 22 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mi, 24. Dezember 1975   ◀                 1975                 ▶   Fr, 26. Dezember 1975

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm von ARD und ZDF
nur über die Zonengrenzsender
 10:00 Nachrichten
 10:05 Der Hirte Manuel
Fernsehfilm von Edmund Steinberger
 10:40 Fragen zur Zeit
Wissenschaftler nehmen Stellung (bis 10:50 Uhr)

11:00 11:01 Uhr in Hamburg–Alsterdorf
Live-Reportage aus den Evangelischen Krankenanstalten
Manuskript und Regie: Helmut Kampf (NDR)
12:00 Einsam die See und der Himmel
Die Abenteuer des Francis Chichester, der allein die Welt umsegelte
Mit Keith Hawes (als Chichester als Kind) und Giles Chichester (als Chichester als junger Mann), Manuskript: Roy Russel, Kamera: Paul Berriff, Regie: Christopher Doll
Der Film rekonstruiert den ersten Versuch Francis Chistester, 1930 allein in einem Flugzeug die Welt zu umrunden. Es gelang ihm nicht. 36 Jahre später schaffte er es als 69jähriger, allein die Welt zu umsegeln
Originalfassung mit deutschem Kommentar von Bruno Jantoss, lief am 17.05.1975 in NDR/RB/SFB (NDR)
13:10 Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten
13:20 Weihnachtskonzert für Millionen
Mit dem Rundfunkorchester Hannover des NDR und Eugen Cicero (Piano), Toni Inzalaco (Schlagzeug), Karel Krautgartner (Klarinette), Bob Lanese (Trompete), Ack van Rooyen (Trompete), Jiggs Whigham (Posaune), dem Guitarrenquartett Los Romeros, Owen Williams und der Gruppe Love Generation, Gesang, Arrangements und musikalische Leitung: Bernard Ebbinghouse
Durch die Sendung für Hanni Vanhaiden (NDR)
14:00 Tagesschau
14:05 Zirkus Billy Smart
Aus dem großen Weihnachtsprogramm
Aufzeichnung einer Eurovisionssendung der BBC
15:00 Die gute Stube
Advent- und Weihnachtsbrauch in der Berchtesgadener Ramsau
Ein Film von Melitta Gast, der versucht, neben den alten Bräuchen auch die besondere Stimmung der Heiligen Nacht zu vermitteln (BR)
15:45 Pan Tau
Heute: Pan Tau baut um (SR / WDR)
16:15 Mein Freund Harvey Sw.png
US-Filmkomödie (1950) mit James Stewart, Regie: Henry Koster
Gong 51/1975: Ein köstlicher Film, pointensicher inszeniert mit einem hinreißenden James Stewart in der Hauptrolle
17:55 Tagesschau
18:00 Fröhliche Weihnachten
Fernsehspiel von Robert Stromberger, Personen und Darsteller: Werbekaufmann Peter Eckert (Karl Michael Vogler), Sonja, seine Frau (Sonja Ziemann), Sohn Claus (Leander Hollweg), Tochter Helge (Dina Nowka), Albert Wolf (Hans Timerding), Emilie, seine Frau (Katharina Brauren), Direktor Uhland, Eckerts Chef (Hans Schellbach), Abteilungsleiter der Bank (Lothar Grützner), Bankbeamter (Karl Friedrich Gerster), Sattler, Kfz-Meister (Peter Petran), Rißmann (Horst Fleck), Kfz-Lehrling (Gert Schaefer), Schwester Hildegard (Gerda Gmelin), Verkaufsfahrer (Karl Dieter Rinn), Regie: Wolf Dietrich
Auch in unserer modernen Zeit überschatten Alltagsprobleme die fröhliche (Vor-)Weihnachtszeit. Und so hat der kleine Claus Eckert seine Probleme mit dem Aufsatzthema 'Warum ich mich auf Weihnachten freue'. Er wohnt mit Eltern, Großeltern und Schwester in einem neuen Doppelhaus. Die räumliche Nähe mehrerer Generationen sorgt für allerlei Schwierigkeiten, die sogar die 'fröhlichen Weihnachten' gefährden, zumal Vater Peter diesesmal auf die fest eingeplante Weihnachtsgratifikation verzichten muss. Bastelstunde ist angesagt, um für eine Geschenk für Mama zu sorgen ...
ARD-Erstsendung: 25.12.1970, Sehbeteiligung: sehr gut (51%), Urteil: gut (61%), ARD-Wiederholung: 22.12.1972
Gong 51/1975 zitiert die eigene Kritik: Mit einem Geschick, das den Routinier verriet, setzte Stromberger dramaturgische Akzente. Das natürliche Spiel der Eltern und Kinder steigerte noch die Story. Vier von sechs Punkten (NDR)
19:15 Pioniere und Abenteurer
Heute: Jagd auf die Jäger
Von den rund 120 000 Elefanten, die in Kenia leben, werden jährlich etwa 15 000 wegen ihrer Stoßzähne illegal getötet. Seit Anfang des Jahres wird von einer Ant-Wilddieb-Schwadron Jagd auf die Elfenbeinwilderer gemacht
Von Max H. Rehbein und Gert Lohmeyer, Kamera: Rudi Karge (NDR)
20:00 Tagesschau – Wetter
20:15 Die Kaktusblüte
US-Filmkomödie (1969) mit Ingrid Bergman, Walter Matthau, Goldie Hawn, Regie: Gene Saks
Die 1964 in Paris uraufgeführte Boulevardkomödie von Pierre Barilett und Jean-Pierre Grédy, die die Vorlage lieferte, war in Deutschland das meistgespielte Stück der Theatersaison 1966/67. In der Rolle der Bergman traten Gisela Uhlen (Berlin), Gretl Schörg (Düsseldorf) und Hannelore Schroth (München) auf
Gong 51/1975 zitiert Der Spiegel: Mit Witz, Eleganz und großen Namen in Szene gesetzt. Walter Matthau zeigt den bewährten knittrigen Matthau-Charme. Und Ingrid Bergman verjüngt sich in 90 Minuten so mühelos um Jahrzehnte, dass das Happy-End plausibel erscheint ... Fazit: Die amüsantesten Nichtigkeiten kommen immer noch aus Hollywood
21:55 Je später der Abend
Talk-Show mit Hansjürgen Rosenbauer und (meist) prominenten Gästen
Zehnte Ausgabe der Sendung, die 1976 mit elf weiteren fortgesetzt wird. Entgegen früheren WDR-Erklärungen bleibt Rosenbauer als Gastgeber erhalten, wechselt sich in dieser Rolle jedoch mit Reinhard Münchhagen ab, der erstmals am 24. Januar die Sendung leiten wird
Bild + Funk 3/1976 schrieb in ihrer Kritik: Ein gelungener Abschluss des Talk-Jahres 1975. Höhepunkt: Marcel Marceau, der Pantomime, der zum Reden gebracht wurde. Uschi Glas schlug sich wacker, und Alice Schwarzer, Buhfrau deutscher Männerwelt, bewies, dass sie nicht nur beißend intelligent, sonder auch heiter zu plaudern vermag. Gregor von Rezzori, der Witzig-Artiges bis Belangloses einstreute, schien sich nicht ganz behaglich zu fühlen (WDR)
22:55 Josephine Baker
Ausschnitte aus einem Gala-Abend zugunsten des Roten Kreuzes im Casino von Monte Carlo im Herbst 1974
Mit Jean-Claude Brialy und den Danseurs de Monaco
Letzter großer Auftritt des Weltstars, die am 12. April 1975 gestorben ist (NDR)
23:40 Tagesschau – Wetter

ZDF[Bearbeiten]

11:00 Katholischer Weihnachtsgottesdienst
Aus Taufkirchen bei München
11:55 Urbi et Orbi
Der Weihnachtssegen von Papst Paul VI.
12:20 Musica Sacra
aus der Ewigen Stadt mit Werken von Anton Bruckner (Ave Maria), Orlando di Lasso (Prophetiae Sibyllarum), Frank Martin (Gloria), Palestrina (Tu es Petrus), es singt der Chor des Bayerischen Rundfunks unter Heinz Mende, Idee und Regie: Georg Wildhagen
Aus Santa Maria di Trastevere (Gemeinschaftsproduktion des ZDF und BR)
12:50 Anno Santo 75
Rückblick auf das Heilige Jahr von Luitpold A. Dorn
Papst Paul VI. rief das Heilige Jahr 1975 aus als Ansporn zu innerer Versöhnung. War es ein Erfolg?
13:30 Der Junge mit der Brille
Sowjetischer Kinderfilm um den kleinen Otscharik, der als 'Brillenschlange' von den anderen Jungen ausgelacht wird. Sein größter Wunsch ist es, stark zu werden, um die Schwachen zu schützen ...
14:10 Prinz Eisenherz
US-Spielfilm (1954) mit Robert Wagner, James Mason, Janet Leigh, Regie: Henry Hathaway
Gong 51/1975 zitiert den Katholischen Filmdienst: ... Besser kann diese Sagenwelt im Filmbild kaum lebendig werden
15:45 Heute
15:50 Der Scheck heiligt die Mittel (1)
Geschichte eines phantastischen Schwindels in zwei Teilen von Henry Kolarz, Personen und Darsteller: Clifford Irving (Horst Frank), Richard Suskind (Richard 'Dick' Suskind), Edith Irving (Judy Winter), Marina (Eva Christian), Polly Myers (Gisela Fischer), Cavendish (Richard Münch), Henderson (R. J. Bartsch), John Landmann (Ulrich von Bock), Harry Lester (Holger Hagen), David Walsh (David Walsh), Tim Rootes (Henry Kolarz), Schalterbeamtin (Regine Lutz), Ginette (Ginette Suskind), Robert T. Bell (Josef Dahmen), McIntosh (Friedrich Schütter), Graphologe (Ludwig Thiesen) sowie Hans Kahlert, Ulrich Matschoss, Jürgen Lier, Gerhard Lippert, Regie: Peter Schulze-Rohr
Ibiza 1970. Der amerikanische Schriftsteller Clifford Irving und sein Mitarbeiter Dick Suskind entwickeln eine raffinierte Idee: Sie wollen eine Autobiographie des menschenscheuen, zurückgezogen lebenden Milliardärs Howard Hughes fälschen, erhoffen sich ein Bombengeschäft. Zentraler Punkt ihres Plans sind die zahlreichen Marotten und Eigenheiten des geheimnisumwitterten Industriellen. Der erste Erfolg stellt sich ein, als Irvings New Yorker Verlag Cavendish anbeißt, nachdem Irving dem Verleger hundert gefälschte Tonband-Interviews, die er angeblich mit Hughes geführt hat, und handgeschriebene Briefe vorlegt ...
ZDF-Erstsendung am 25.05.1974, Sehbeteiligung: schwach (10%), Zuschauerurteil: gut (59%)
Gong 51/1975 zitiert die eigene Kritik: ... Was hier aus dem 'Coup des Jahrhunderts' gemacht wurde, ist eine mäßige Gaunerkomödie ... Drei von sechs Punkten
17:25 Bilder–Bogen
Von wahren Begebenheiten und bemerkenswerten Personen
Vorgesehen: Mutter mit zwanzig Kindern / Die neue Art des Essens / Dokumentation über Weihnachten 1945 / Untersuchung über das Weihnachtsverhalten in Deutschland / Spielzeug für sportliche Männer / Zwanzig 'berüchtigte' Fragen an einen Prominenten
17:55 Shok und Sher
Ein Pferd und ein Freund
Ein Film über die Liebe des 12jährigen Sher zu seinem Fohlen Shok. Während der Junge nach einem Unfall im Krankenhaus ist, verkauft sein Vater das geliebte Pferd ...
19:00 Heute
19:15 Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten
19:30 Der Doktor von Santa Ana
Bei den Mazahua-Indianern in Mexiko
Ein Bericht von Theo Ott über das neue Hilfsprojekt des 'Urwalddoktors' Dr. Theodor Binder, der im Oktober den Albert-Schweitzer-Preis erhielt
20:00 Zar und Zimmermann
Komische Oper von Albert Lortzing, Fernsehfassung von Gerhard Reutter, Personen und Darsteller: Zar Peter alias Peter Michailow (Hermann Prey), Marie (Lucia Popp), Bürgermeister van Bett, ihr Onkel (Karl Ridderbusch), Peter Iwanow (Adalbert Kraus), Marquis von Chateauneuf, französischer Gesandter (Werner Krenn), Witwe Browe (Gudrun Wewezow), General Lefort, russischer Gesandter (Alexander Malta), Lord Syndham, englischer Gesandter (Helmut Berger-Tuna), Gemeindediener (Fritz Pauli), Erzähler: Axel Corti, Chor und Orchester des Bayerischen Rundfunks unter Heinz Wallberg, Choreografie: Hannes Winkler, Szenenbild: Bernd Müller, Jörg Neumann, Regie: Axel Corti
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 27.12.1975: [...] Die Inszenierung [...] wartete auf mit einem spielfreudigen Sängerensemble der ersten Garnitur, mit hübschen Szenenbildern wie aus der niederländischen Malschule, mit sehr verständlich ausgesungenen Texten, mit Massenauftritten, die sich bei aller Turbulenz nicht in einen unübersichtlichen Rummel verloren
21:30 Heute
21:35 Alte Hüte aus Wien
Witziges - Spitziges - Spritziges präsentiert von Otto Schenk
Der Wiener Künstler erzählt in der Rahmenhandlung als Faktotum in einem Hutladen von 'alten Hüten' und spielt in acht Sketches mit wechselnden Partnern: Beim Friseur (mit Romuald Pekny, Dolores Schmidinger) / Der Bankraub (mit Heinz Petters, Senta Wengraf, Kurt Zips) / Die Fahrschule (mit Guido Wieland) / Der Elefantenkauf (mit Karl Paryla und Carlo Böhm) / Kein Platz für Hansi (mit Alfred Böhm) / Macht der Poesie (mit Kurt Sowinetz) / Der Menschheit Würde (mit Gert Fröbe) / Auf Flügeln des Gesangs (mit Helmuth Lohner), Regie: Kurt Wilhelm
Bild + Funk 3/1976 schrieb in ihrer Kritik: [...] Was sich da auf den Wiener Brettln Klassisches tat, zündete mal wieder, dass einem die Tränen herunterliefen. Die 'Alten Hüte' waren echte Maßarbeit und 'gestichelt' mit Geist und Witz
22:40 Zwölf plus eins
Engl.-ital.-frz. Filmkomödie (1970) mit Sharon Tate, Vittorio Gassmann, Orson Welles, Vittorio de Sica, Regie: Nicolas Gessner
Deutsche Erstaufführung
Gong 51/1975: Die Story von den 13 Stühlen erweist sich auch in dieser Verfilmung als unverwüstlich. Das Tempo besticht, sonst aber gibt es außer einer Szene mit Orson Welles als Horrortheaterchef wenig Höhepunkte
00:10 Heute

Nord 3[Bearbeiten]

16:00 Sesamstraße
16:30 Elf 1/2 – Musiksack
Heute: Steeleye Span
17:00 So zärtlich war Suleyken
Nach den 'Masurischen Geschichten' von Siegfried Lenz
Heute: Das Bad in Wszsninsk (Wh.)
17:15 Mit der Kamera dabei
Um Kopf und Kragen
Ein Bericht über die nicht immer risikofreie Arbeit der TÜV-Ingenieure, die nicht nur Pkws kontrollieren, sondern auch andere Bereiche der technischen Welt überwachen müssen
18:00 Explorers – Entdecker
Burke und Wills
Vierzehn Männer auf dem Weg durch Australien. Sie wollten die ersten sein, die den Kontinent auf dem Landweg durchqueren
18:50 Felix, der Kater
Zeichentrickfilm
19:00 Ihre Heimat – unsere Heimat
Lieder, Tänze und Bilder aus der Türkei
19:15 Abenteuer Luftschiff
Die Geschichte des Zeppelins
Ein Film von Lars Helander
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Das Leben des Carlo Gesualdo
Ein Bericht von Klaus Lindemann über das Leben des Künstlers (1560 - 1613) vor dem Hintergrund des gegenwärtigen Italien. Er will damit die auffallenden Parallelen in beiden Epochen sichtbar machen
21:40 Laura Sw.png
US-Kriminalfilm (1944) mit Gene Tierney, Regie: Otto Preminger
23:05 Paris 1900 Sw.png
Ein Film von Nicole Vedrès
Bild- und Tondokumente der Zeit von 1900 bis 1914, zusammengestellt in einem vergnüglichen Porträt der Seine-Metropole und der Belle Epoque (bis 00:10 Uhr)

West 3[Bearbeiten]

Gemeinschaftsprogramm mit Nord 3 und Hessen 3

Hessen 3[Bearbeiten]

Gemeinschaftsprogramm mit Nord 3 und West 3

Südwest 3[Bearbeiten]

18:00 Rotfuchs, Mäuse und Galgenvögel (1)
Zweiteiliger CSSR-Spielfilm von Vera Plivova
Rotfuchs, Sohn des Totengräbers, ist Anführer der Dorfjugend, bis Mäuserich ins Dorf zieht. Dessen Vater betreut die Pferde, und dadurch kann Mäuserich gelegentlich für sich und seine Freunde Pferde zu einem Ausritt besorgen. Rotfuchs würde gerne mitmachen, will sich aber nicht dem Rivalen unterordnen ...
18:45 Lieder, Tänze und Bilder aus der Türkei
19:00 Wie alt wurde Jesus wirklich?
Eine fiktive Dokumentation von Bernd Schauer über die Jesusforschung
Anhand einer Reihe zusammengesetzter Zitate verschiedener Autoren wird in fiktiven Statements der gegenwärtige Stand der Jesusforschung demonstriert. Spekulative und wissenschaftlich fundierte Aussagen werden durch Texte der Evangelien ergänzt
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Das Leben des Carlo Gesualdo
Eigenwillig dargestellt von Klaus Lindemann
Siehe Nord 3
Gong 51/1975 zitiert Die Welt: Action-Film mit Ritterturnieren und Meuchelmord ... Die Zeit Gesualdos wird von der Gegenwart durchlöchert: Fußball, Autoverkehr, Mafia ... Eine Revue, die von Bildeinfällen sprudelt
21:40 Dr. Mabuse: Trilogie des Grauens
Mabuse, der Spieler Sw.png
Erster Teil: Spieler aus Leidenschaft
Deutscher Stummfilm (1922) von Fritz Lang
23:20 Kurznachrichten

Bayern 3[Bearbeiten]

16:25 Nachrichten
16:30 Film als Hobby (25)
Heute: Vertonung (IV)
16:45 Du ländlich freie Stadt
Bamberger Tagebuch eines fahrenden Sängers 1975
Buch: Hans Neubauer, Kamera: Michael Faust, Regie: H. B. Theopold
17:45 Bannister ist verschwunden (1)
Amerikanische Ehemänner auf der Flucht vor ihrer eigenen Familie
Ein Film von Hans Noever
18:30 Cleopatra (1)
US-Monumentalfilm (1963) mit Elizabeth Taylor
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Die Stadt meiner Träume
Ital. Fernsehfilm nach einer Novelle von Elio Vittorini mit Francisco Rabal, Roberto Tartarini, Regie: Nelo Risi
Der arme sizilianische Schuhflicker Matteo, mit zahlreicher Nachkommenschaft gesegnet, ist von der Idee besessen, für seinen Erstgeborenen einen guten Arbeitsplatz zu finden. So verlässt er die Familie und zieht mit Nardo durch Sizilien ...
21:45 Ein weiter Weg
Bericht über zwei deutsche Grenzen
Dokumentation von F. J. Schreiber
22:30 Nachrichten

DDR-F1[Bearbeiten]

08:50 Medizin nach Noten
09:00 Nachrichten
09:10 Zwischen Traum und Tag Sw.png
Ballett-Oper
10:15 Der vergessene Schnee
Puppenspiel
10:55 Nachrichten
11:00 Zwischen Frühstück und Gänsebraten
13:00 Inseln in den Wolken
Besuch auf den Färöer-Inseln
13:50 Freude an Musik
14:15 Vittorio de Sica
Porträt
15:05 Die Affeninsel
Populärwissenschaftlicher Film
15:45 Nachrichten
16:00 Die schwarze Mühle
Märchenfilm
17:30 Sterne auf dem Eis
18:40 Die vertauschten Schlitten
19:00 Monika
DEFA-Dokumentarfilm
19:30 Aktuelle Kamera
20:00 Nacht der Prominenten 1975
21:35 Das Mädchen und der Kommissar
Kriminalfilm
23:20 Nachrichten
23:25 ... und weiter in der Nacht der Prominenten 1975

DDR-F2[Bearbeiten]

19:15 Das Sandmännchen
19:30 Aktuelle Kamera
20:00 Für Freunde der russischen Sprache
Töchter und Mütter
Spielfilm
21:40 Zauber des Tanzes
22:45 Der goldene Ring um Moskau Sw.png

FS 1[Bearbeiten]

11:00 Katholischer Weihnachtsgottesdienst
Aus Taufkirchen bei München
12:00 Urbi et Orbi
Der Weihnachtssegen von Papst Paul VI.
Eurovisionssendung aus Rom
15:30 Amaluk und Päbbelbein
Von Colin Shaw in einer Aufführung des Theaters der Jugend
Mit Franz Mössmer, Urs Obrecht, Gabriela Lorenz, Herbert Prikopa, Inszenierung: Edwin Zbonek
17:10 Pferd ohne Kopf (1)
Ein Film von Walt Disney (Wh.)
17:55 Betthupferl
Heute: Katzenpeter
18:00 Das andere Weihnachten
Von Wolfgang Pfaundler
Weihnachten bei Menschen, mit denen wir im Alltag meist wenig zu tun haben. Ein Beispiel dafür ist das Hirtenspiel, das von den Kindern in der Taubstummenanstalt Mils bei Hall in Tirol aufgeführt wird
18:50 Volksmusik und Brauchtum in Österreich
Hirten– und Krippenlieder
Es singen ein Frauenchor und ein gemischter Chor, es spielt ein kleines Orchester unter Ernst Ludwig Uray
An der Orgel: Ernst Günthert, Sprecher: Hubert Moser, Lois Czeglovits, Regie: Paul Stockmeier (Wh. vom 24.12.1971, FS 1)
19:30 Zeit im Bild 1 mit Kultur
19:50 Sport
20:15 Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten
Engl. Spielfilm (1965)
22:20 Mein großer Freund Shane
US-Western (1953) mit Alan Ladd
00:15 Nachrichten

FS 2[Bearbeiten]

17:15 Das Familienjuwel
US-Filmkomödie (1965) mit Jerry Lewis
18:50 Skivision '75
Ein Film von Willy Bogner
Die dritte 'Vision', ein spritziger Cocktail aus Kurzgeschichten, Interviews (u.a. mit US-Präsident Ford, dem Schah, Farah Diba und Omar Sharif) und den besten Ski-Artisten der Welt entstand im Oberengadin und den US-Skiorten Snowbird und Vail
19:30 Weana Stadt – Weana Leut
G'schichten über Lieder und Bräuche in Wien mit Kurt Sowinetz
Buch: Silke Schwinger, Sprecher: Wolfgang Gasser, Regie: Helmut Engel
Kurt Sowinetz weckt als Fiaker, Lieber Augustin, Harfenist, Kohlbauer, Scherenschleifer und Donaugigerl Erinnerungen an die alte Zeit
20:15 Die Trilogie der Sommerfrische
Von Carlo Goldoni, in der Bühnenfassung von Giorgio Strehler
Erster Teil: Der Aufbruch in die Sommerfrische
Personen und Darsteller: Leonardo, ein Verehrer Giacintas (Frank Hoffmann), Paolo, Leonardos Diener (Otto Tausig), Cecco, ein Bedienter Leonardos (Heinz Zuber), Vittoria, Leonardos Schwester (Gertraud Jesserer), Ferdinando, ein Schmarotzer (Michael Heltau), Filippo, ein betagter und jovialer Bürger (Manfred Inger), Guglielmo, ein Verehrer Giacintas (Rudolf Melichar), Giacinta, Filippos Tochter (Andrea Jonasson), Brigida, Giacintas Zofe (Helma Gautier), Fulgenzio, ein alter Freund Filippos (Johannes Schauer), Diener im Hause Filippos (Heinz Raetz), Sabina, eine alte Tante Giacintas (Susi Nicoletti), Costanza (Eva Zilcher), Rosina, ihre Nichte (Christine Zimmermann), Tognino, Verehrer Rosinas (Robert Meyer), Diener im Hause Costanzas (Walter Raha), Bildregie: C. Rainer Ecke, Inszenierung: Giorgio Strehler
Aufzeichnung einer Aufführung des Wiener Burgtheaters
Ende des 18. Jahrhunderts. Alljährlich fahren zwei benachbarte Bürgerfamilien aus Livorno aufs Land. Nicht, um die Natur zu genießen, sondern um zu zeigen, dass sie zur Gesellschaft gehören. Tatsächlich können sie sich die kostspieligen Sommervergnügungen gar nicht leisten ...
Der italienische Starregisseur hatte die drei Stücke Goldonis schon 1954 in Mailand für die Bühne eingerichtet, diese Fassung wählte er auch für seine erste Inszenierung am Burgtheater 1974
21:45 Literaricum
Heute: 'Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke' von Rainer Marika Rilke
Mit Joachim Bissmeier, Regie: C. Rainer Ecke
Rilkes Jugendwerk wird heute kritischer beurteilt. Dieser Film will die Kritik nicht wiederholen, sondern in heutigen Bildern das Gefühl von einst wiedergeben: ein junger Mann reist in die Vergangenheit, durchwandert Zeit und Landschaft des jungen Cornets ...
22:15 Zeit im Bild 2

Schweiz[Bearbeiten]

10:00 Weihnachtsgottesdienst
Aus dem 'Temple de l'Abeille' in La Chaux-de-Fonds
11:00 Weihnachtsmesse
Thema: Menschwerdung - Versöhnung
11:55 Urbi et orbi
Weihnachtsansprache und traditioneller Weihnachtssegen von Papst Paul VI.
12:25 Tagesschau
bis 12:30 Uhr
14:30 Mein Hund heißt Bumerang (2)
Heute: Unterwegs mit 550 Truthähnen
15:15 Circus Billy Smart
Aufzeichnung des großen Weihnachtsprogramms 1975
16:15 Befiehl Du Deine Wege
US-Spielfilm (1957)
17:50 Tagesschau
17:55 Venedig im 18. Jahrhundert (1)
Heute: Das Ende einer Republik
18:25 Peter, Sue und Marc in Thorberg
Weihnachtslieder in der Strafanstalt, Regie: Max Lieber
19:00 Das Land, aus dem Jesus kam (2)
Ein Film von Jörg Zink
19:30 Tiroler Weihnachtskrippen
Dokumentarfilm
20:00 Tagesschau
20:15 Der Barbier von Sevilla
Komische Oper von Peter Cornelius mit Sylvia Geszty, Adalbert Kraus, Bernd Weikl, Gerhard Unger, Trudeliese Schmidt, Karl Ridderbusch, Joszi Gauder, Michael Djiango, Dimi Palos, Armaldo Fiorente, Andreas Wieser
Mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks und dem Münchner Rundfunkorchester unter Heinrich Hollreiser, Regie: Herbert Junkers
21:40 Otto Schenk – ganz persönlich
Im Gespräch mit Guido Baumann, Regie: Ekkehard Böhmer
22:30 Tagesschau
22:40 Programmvorschau

Mi, 24. Dezember 1975   ◀                 1975                 ▶   Fr, 26. Dezember 1975