Fr, 31. Dezember 1965

Seite zuletzt bearbeitet vor 218 Tage 9 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Do, 30. Dezember 1965   ◀                 1965                 ▶   Sa, 1. Januar 1966

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über NDR, RB, Meißner (HR), Kreuzberg und Ochsenkopf (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
(Wiederholung vom Vortag)
 10:20 Die lustigen Weiber von Windsor
Nach Motiven der Oper von Otto Nicolai
 11:40 Der Dicke und der Dünne
Ein Film von Roman Polanski
 12:00 Aktuelles
(–13:00)

Übrige Sender
 10:00 Testsendungen
(–12:00)

13:00 Testsendungen
14:00 Musik und Pantomime
Dargeboten von der belgischen Jugendmusikgemeinschaft Ons Dorado
Leitung: Paul Hanoulle
(Jugendstunde)
14:45 Cowboys (7/13)
Westernserie
Heute: "Gil Favors alter Freund"
15:30 Gefährlicher Alltag
Unfälle, die nicht sein müssen
16:00 Die Glocken von London
Ein Traumspiel von Otto Zoff frei nach Charles Dickens
Personen: Toby Veck (Georg Lehn), Dorothy Chickenstalker (Edith Schultze-Westrum), Meg (Margitta Scherr), Jim, der Portier (Gustl Datz), Aldermann Cute (Alexander Golling), Filer (Friedrich Joloff), Richard Johnson (Hartmut Reck), Buckliger (Kunibert Gensichen), Lilian, 4 Jahre (Gwendoline Hallhuber), Lilian, 18 Jahre (Dore Carras) und andere
Regie: Wilm ten Haaf
18:00 Nachrichten der Tagesschau
(Alle Sender außer BR)

NDR, RB
 18:05 Berichte vom Tage
 18:16 Die Nordschau
Das Freitagsmagazin
 18:50 Sandmännchen
 19:00 Nachrichten
 19:03 Berichte vom Tage
 19:21 Frühstück am Abend
Ein heiterer Rückblick

WDR
 18:30 Hier und Heute
 19:15 Silvesterpunsch
 19:45 Mahalia Jackson

HR
 18:10 Musik geht rund
 18:40 Sandmännchen
 18:50 Die Hessenschau
 19:10 Nachrichten
 19:15 Über mich und andere Dackel
Tiergeschichte
 19:50 Heute in Hessen

20:00 Neujahrsansprache des Bundespräsidenten
20:10 Nachrichten
Das Wetter morgen
20:15 Schimpf vor zwölf
Ein Silvesterkabarett mit der Münchner Lach- und Schießgesellschaft: Ursula Noack, Hans J. Diedrich, Klaus Havenstein, Dieter Hildebrandt und Jürgen Scheller
Texte: Dieter Hildebrandt und Klaus Peter Schreiner
Kompositionen: Walter Kabel
Regie: Sammy Drechsel
Noch "fünf vor zwölf" wollen sie das Zeitgeschehen ins kabarettistische Zielfeuer nehmen. Die "Scharfschützen" der Münchner Lach- und Schießgesellschaft beenden das alte Jahr mit brandneuen Bonmots. (BR)
22:00 Ja, das alles auf Ehr wünschen wir – und noch mehr!
100 Jahre "Bayerisches Staatstheater am Gärtnerplatz" in München
Mit einer zweistündigen Nonstop-Revue sorgt das Münchner "Theater am Gärtnerplatz" für einen beschwingten Rutsch ins neue Jahr. Ein großes Aufgebot an Tänzern, Sängern und Schauspielern (unter anderen Johannes Heesters, Sari Barabas, Gretel Hartung und Ferry Gruber) bringt zum 100jährigen Bestehen der Bühne Ausschnitte aus Opern, Operetten, Singspielen und Voksstücken. (BR)
23:57 Übergang ins neue Jahr
Es läuten die Glocken der Münchner Frauenkirche. (BR)
00:05 Nachlese 65
Ein Rückblick auf die Unterhaltungssendungen des Deutschen Fernsehens im vergangenen Jahr
Mitwirkende: Gitte, Alma Cogan, Françoise Hardy, Wencke Myhre, Siw Malmkvist, Peggy March, The Peanuts, Margit Schramm, Ralph Bendix, Rudi Carrell, Rex Gildo, Paul Kuhn, Stan Laurel und Oliver Hardy, Bill Ramsey, Willi Rose, die Stachelschweine und andere
Zusammenstellung und Regie: Michael Leckebusch (RB)

ZDF[Bearbeiten]

10:00 Testsendungen
14:20 Programmhinweise
14:30 Daviscup-Finale Australien – Spanien
Aufzeichnung der letzten Einzel in Sidney
15:40 Das Märchen vom Drachen
Ein tschechoslowakischer Puppenfilm
16:05 Vater, unser bestes Stück
Deutscher Spielfilm aus dem Jahre 1957
Personen: Wilhelm Keller (Ewald Balser), Friedel, seine Frau (Adelheid Seeck), Andreas (Piet Clausen), Friedrich (Christian Doermer), Bixi (Heidi Brühl), Thomas (Roland Kaiser), Henriette (Doris Kirchner), Franz Fuchs (Peter Weck), Onkel Ferdinand (Ernst Waldow) und andere
Regie: Günther Lüders
Leider ist es Professor Keller bisher nicht gelungen, für sein pädagogisches Buch einen Verleger zu finden. So kann er seine erzieherischen Fähigkeiten nur seinen eigenen Kindern zugute kommen lassen. Probleme gibt es genug zu lösen: Des Professors Ältester gibt sein Studium auf; der zweite Sohn will plötzlich kein Abitur mehr machen. Und die noch allzu junge Tochter hat sich bereits ernsthaft verliebt.
17:35 Chronik 65
"Heute" berichtet über zwölf Monate Zeitgeschehen.
Leitung: Rudolf Radke
18:55 Die Bräute meiner Söhne (8/13)
Heute: "Freddy zieht aus"
19:30 Gespräch mit dem Zuschauer
Intendant Professor Dr. Karl Holzamer
19:40 Nachrichten
Anschließend
Wintersportwetter
20:00 Neujahrsansprache des Bundespräsidenten
20:15 Aufs Eis geführt . . .
von den Künstlern der Wiener Eisrevue
Mitwirkende: Nicole Ardant, Yvette Busieau, Joan Haanappel, Marietta Kovacs, Milena, Ilse Pelikan, Troy Anderson, Norbert Felsinger, Joseph Harvard, Viktor Harvard, Gyula Jelfy, Peter Janas, Paul Sibley, Rusti Kile, Jacques Verger, Duncan Whaley, Manfred Wollschläger, Desmond and Marcs, Anderson Frindt's und 3 Ricardis
Choreografie: Edith Petter
Musikalische Leitung: Robert Stolz
Regie: Geza von Cziffra
21:15 So gut wie morgen ging es uns nie
Rückblick und Aussichten von Eckart Hachfeld, mit Beiträgen von Kay Lorentz, Martin Morlock und Günter Neumann
Mitwirkende: Lore Lorentz (als eine Dame der "Oberen Fünfhunderttausend"), Wolf Rahtjen, Joachim Teege (als Herr Pannemann), Walter van Raag, Hubert von Meyerinck (als Oberstleutnant), Robert Meyn (als Dr. Meise), Hildegard Kühn (als Schwester Anni) und Axel Muck
Herr Pannemann ist bestimmt nicht der einzige, der am Silvesterabend eine Panne hat. Aber seine ist besonders ungewöhnlich: Beim Sekt-Einkauf fällt ihm eine Luftschutzausrüstung auf den Kopf. Statt der Aufforderung des Kaufmanns nachzukommen und zuzugreifen, bleibt Pannemann leicht lädiert liegen. Er fühlt sich plötzlich um 20 Jahre zurückversetzt. Daher bringt man ihn zum Psychiater Dr. Meise, der schon manche Meise vertrieben hat. Aber Pannemann ist ein schwieriger Patient. Gegen sein Leiden gibt es nur ein erfolgversprechendes Heilmittel: ein kabarettistische Reise in die Nachkriegszeit!
22:30 Adieu 65 – Hallo 66!
Die große Show zum Jahresausklang mit Beiträgen von Mischa Mleinek und Wolf Franke
Mitwirkende: Margot Eskens, Gitte, Edith Hancke, Bibi Johns, Anna Moffo, Rita Paul, Elfie Pertramer, Marika Rökk, Illo Schieder, Gus Backus, Kurt Böhme, Bully Buhlan, Rex Gildo, Willy Hagara, Paul Hörbiger, Heinz Hoppe, Udo Jürgens, Paul Kuhn, Jürgen von Manger, Billy Mo und andere
Regie: Klaus Überall
(–01:30)

Nord 3[Bearbeiten]

20:00 Tagesschau – Wetter
20:15 Tales from Hoffnung (2)
"The Symphony Orchestra"
Ein Zeichentrickfilm nach Karikaturen von Gerard Hoffnung
Regie: John Halas
20:25 Jazz-Workshop
"Les nouveaux Double Six de Paris" (Mimi Perrin, Anne Vassiliu, Hélène Devos, Gaêtan Dupenher, Jef Gilson, Bernard Lubat) und Rolf Ericson, Ivan Jullien (Trompeten), Michel Hausser (Vibraphon), René Urtreger (Piano), Jimmy Woode (Baß), Jean-Louis Viale (Schlagzeug)
21:00 Tales from Hoffnung (3)
"The Palm Court Orchestra"
21:10 Ellington in Concert
Konzert mit Duke Ellington
Eine Produktion der BBC
In diesem BBC-Konzert spielt der berühmte Jazzmusiker seine Glanznummer "happy jazz".
22:00 Tales from Hoffnung (4)
"The Maestro"
22:10 Jazz-Workshop
Probenausschnitte mit Bill Le Sage (Piano und Vibraphon), Johnny Scott (Flöte und Altsaxophon), Bob Burns (Altsaxophon und Klarinette), Ronnie Ross (Baritonsaxophon und Klarinette), Spike Heatly (Baß), Tony Carr (Schlagzeug) sowie vier Celli, gespielt von Freddie Alexander, Francisco Gabarro, Willem de Mont und Professor Maurice Westerby, alle aus London
22:45 Tales from Hoffnung (5)
"The Music Academy"
22:55 Jazz-Workshop
Noch einmal "Les nouveaux Double Six" mit Jazzsolisten aus Paris

DFF[Bearbeiten]

09:40 Tausend Teletips
09:50 Medizin nach Noten
10:00 Aktuelles
10:25 Blickpunkt
10:35 Objektiv
11:15 Eisenjustavs dollste Fuhre
Berliner Volksstück von Werner Bernhardy
13:00 Romanze am Kai
14:30 Über tätige Vulkane und erloschene Krater
15:45 Tausend Teletips
16:00 Kinderfernsehen
16:30 Moskauer Estrade
Sowjetische Künstler zu Gast in Halle
16:55 Nachrichten
17:00 Professorenkollegium
18:45 Sandmännchen
19:00 Ansprache
19:25 Das Wetter
19:30 Aktuelles
19:50 Im Blickpunkt
20:00 Die Landstreicher
Operette von Karl-Michael Ziehrer
Neubearbeitung: J. G. Brantner
Fernsehfassung: Hans-Joachim Preil und Karl Schinsky
22:00 Nach Ansage
22:20 Zum Jahresausklang
00:05 Prosit Neujahr!
Feucht-fröhlicher Start für 1966
02:00 Musikalischer Jahresanfang mit alten und neuen Bekannten

Do, 30. Dezember 1965   ◀                 1965                 ▶   Sa, 1. Januar 1966